Sex vorm ES = Mädel - totaler Quatsch, kennt Ihr das

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von scarlett1605 01.04.11 - 12:56 Uhr

hallöchen ihr lieben,

mein fa hat ja immer felsenfest beauptet, dass die theorie sex vorm eisprung = mädel und sex am eisprung = junge 100%-ig aufgeht, bei mir ist es nicht so. wir hatten vier tage vorm eisprung (nicht bewußt) sex und wir bekommen unseren dritten prinzen und mein fa meint, eigetnlich kann es nicht sein und ist sehr selten, diese theorie würde fast immer stimmen. also ich seh das anders, ist halt zufall was es wird 50:50. ich finde es echt schlimm, wenn jemand sich echt auf diese theorie versteift. habt ihr auch ähnliche erfahrungen?

lg von silke mit jannis und niklas und 25.ssw

Beitrag von maminka2009-2011 01.04.11 - 13:00 Uhr

Hey,

zu 100% kann das eh niemand sagen. Aber die prozentuale Wahrscheinlichkeit ist vor dem ES einfach HÖHER, dass es ein Mädel wird. Aber bestimmt nicht 100%. Das ist wirklich quatsch. Ab ES ist die Wahrscheinlichkeit für einen Jungen größer. Hat etwas mit der Lebensdauer und der Geschwindigkeit der weiblichen und männlichen Spermien zu tun.

Wissenschaftler sind sich da glaub aber auch noch nicht ganz einig. ;-)

GLG

Beitrag von mathildarosine 01.04.11 - 13:00 Uhr

Wenn das stimmen würde, gäbe es in allen Königshäusern seit Jahrhunderten nur Thronfolger.
Ich glaube kein anderes Gebiet, außer Goldmachen, wurde so gut zu manipulieren versucht.
Ist Unsinn. Geht net. Basta.

Beitrag von dine1975 01.04.11 - 13:01 Uhr

naja bei mir wird es ein Mädchen..... 4Tage vor ES#sex

Beitrag von stefk 01.04.11 - 13:02 Uhr

Hallo! #winke

Die Theorie stimmt bei uns auch nicht!:-p

LG,
stef

Beitrag von mausebaer2009 01.04.11 - 13:04 Uhr

Bei uns wars 3 Tage vor ES und auch ein Junge...ich weiß echt nicht warum sich diese Theorie immernoch so hartnäckig hält, selbst bei den Ärzten.

Mal ganz ehrlich - wenn Jungs "nur" an dem einen Eisprungtag entstehen sollten - dann gäbe es doch vieeel mehr Mädchen auf der Welt - weil die nach der Theorie ja an mehreren Tagen vor dem ES entstehen können!

Ich wünsche dir alles Liebe mit deinen 3 Rabauken und noch eine schöne Restschwangerschaft! :-)

Beitrag von maminka2009-2011 01.04.11 - 13:08 Uhr

"Geht net, Basta" kann man aber auch nicht so einfach sagen. Es ist ja bewiesen, dass die weiblichen Spermien langsamer sind, dafür länger leben, und die männlichen schneller sind, dafür kürzer leben.
Allerdings hat das denke ich eher etwas damit zu tun, dass die WAHRSCHEINLICHKEIT für Junge oder Mädel höher oder geringer ist.

LG#winke

Beitrag von haruka80 01.04.11 - 13:08 Uhr

Huhu 1. Kind 4 Tage vor ES: es wird n Junge. 2. Kind 2-3 Tage vor ES (wenn man nach dem ET lt US-Gerät geht, ich weiß sonst gar nicht wann der ES war), wieder Junge.

Laut Theorie müßte ich also mein 2. Mädchen bekommen#rofl

Beitrag von marjatta 01.04.11 - 13:10 Uhr

Meine Cousine ist Diplom-Biologin... sie behauptet, es hängt vom pH-Wert der Scheide ab, was es wird. Aber bitte frag mich jetzt nicht, ob sauer = Mädchen oder Junge oder umgekehrt...... Schwangerschaftsdemenz.

Letztlich sollen die Y-Spermien (für die Jungs) eben in einem bestimmten Milieu besser vorankommen, weil sie dann auch schneller wären als die X-Spermien.

Aber das geht mir zu sehr ins Fachwissen.

Wenn ein Arzt sowas nicht weiß, dann ist das auch nicht schlimm..... Jeder hat halt so seinen "Glauben".

Gruß
marjatta

Beitrag von maminka2009-2011 01.04.11 - 13:16 Uhr

Das stimmt. Ist der pH Wert eher alkalisch, so ist das Millieu günstig für die weiblichen Spermien. Ist der pH Wert eher sauer, so ist es für die männlichen günstiger...Es gibt viele Faktoren, wovon es letztlich abhängig ist, und deshalb kann eine Theorie auch nie zu 100% aussagekräftig sein. Also wie gesagt, die Wissenschaflter sind sich da auch noch nicht so einig.


LG

Beitrag von repumuck 01.04.11 - 13:16 Uhr

geht auf ^^

allerdings ist das herrausfinden des ES nich immer einfach :D:D:D

Weil er durch Sex eben auch früher statt finden kann, dabei werden bei der Frau Hormone frei die einen ES hervorrufen können ;)

Naja und manipulieren kann man es aber wirklich ^^ also zumindet das mädchen ^^
Weil wenn der Mann heiß badet vorm Sex sterben die meisten der männlichen spermien ab ^^ (werden natürlich auch ständig neu produziert ;))

Beitrag von maminka2009-2011 01.04.11 - 13:24 Uhr

Genau, bei geringer Spermiendichte wird die Chance auf ein Mädel ebenfalls erhöht. Also entweder baden oder 3xtgl. Sex an den Tagen vorm ES #rofl

Ach und auf die Stellung kann man auch noch achten... ist nur ganzschön anstrengend, wenn man das alles machen will...lol...


LG

Beitrag von carochrist 01.04.11 - 13:17 Uhr

Wir hatten 3 tage vor´m ES Sex und werden ein Mädchen bekommen.

Die Theorie stimmt also ;-)

Beitrag von annibremen 01.04.11 - 13:42 Uhr

Hm, wenn das 100%ig stimmen würde, bräuchten wir keine Outings mehr, dann könnten wir überlegen, wann wir Sex hatten und ZACK! wissen wir, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird.

Okay, es sei denn, man hat täglich Sex gehabt. In der KiWu-Zeit soll das ja durchaus noch vorkommen bei manchen Leuten #rofl

Beitrag von englein34 01.04.11 - 13:45 Uhr

#winke

also ich glaube dran. Bei uns wurde ne Püppi draus und wir haben vor dem ES miteinander geschlafen.

Englein und #baby Angelina 38. SSW

Beitrag von tanja070779 01.04.11 - 13:45 Uhr

Hallo,

also ich hatte eine Insemination direkt am ES Tag und wir bekommen unser 3. Mädel#rofl also soviel zu dieser Theorie!

Ggglg Tanja 22ssw. mit Mädel Nr.3

Beitrag von mondfluesterin 01.04.11 - 14:10 Uhr

Kurz vorweg: Wir hatten auch vor dem ES Sex und es wird ein Junge. Die Theorie ist ja, dass weibliche Spermien langsamer sind... Aber es spielt auch die Qualität des Spermas eine Rolle. Meine Schwiegermutter z.B. hat sich ein Mädchen gewünscht, alles ausprobiert und trotzdem drei Mal Jungs bekommen. Da hat der Papa dafür gesorgt. Eine andere Bekannte dagegen hat drei Mädchen bekommen...