Riss zwischen den Schamlippen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von robinho 01.04.11 - 13:39 Uhr

Hallo,

ich habe immer wieder schmerzhafte Risse zwischen den kleinen und großen Schamlippen. Die kommen einfach so. Ohne vorher GV gehabt zu haben. Das brennt und an Sex ist in der Zeit gar nicht zu denken.
Das hatte ich vor der Geburt meines Sohnen (2 Jahre) nicht bzw. so selten, dass ich mich nicht mehr dran erinnern kann.

Woher kommt das und was kann ich dagegen tun?

Beitrag von sassi31 01.04.11 - 13:44 Uhr

Hallo,

mir fallen da zuerst wiederkehrende Pilzinfektionen ein.

LG
Sassi

Beitrag von robinho 01.04.11 - 13:47 Uhr

Entstehen dadurch auch Risse? Ich hatte schon lange keinen Pilz mehr, zumindest keinen den ich durch jucken oder brennen bemerkt hätte.

Beitrag von sassi31 02.04.11 - 01:15 Uhr

Ja, das kann passieren.

Beitrag von merry-go-round 01.04.11 - 19:13 Uhr

Also ich hatte bei beiden Geburten einen fiesen Schamlippenrissen.
Alles schon aufgeplatz. Bei mir half vor dem pipi machen nur dieses Xylokaingel. Ist so ein Betäungsgel.
War super... Hatte das jeweils 4 Tage nach der Geburt anwenden müssen.
Zum heilen kannst du auch Rescuesalbe drauf machen. Ansonsten kann dir dein Frauenarzt sicher auch helfen!

Achja zur Heilung habe ich in dieser Tinktur (Calendula) von Weleda gebadet. (Sitzbad)

Beitrag von sternchen7778 01.04.11 - 19:34 Uhr

Hallo,

fühlt es sich an wie haarfeine Risse, ähnlich einem Papierschnitt am Finger?

Solche Risse hab' ich die letzten Monate nämlich auch immer wieder. Da sich bei mir hormonell einiges verändert hat, schiebe ich es da drauf. Ich werde noch ein bißchen warten, ob es sich von alleine wieder gibt. Ansonsten frag' ich meine FÄ.

Vielleicht passt das ja auch bei Dir?

LG, #stern

Beitrag von robinho 01.04.11 - 21:14 Uhr

@ merry go round
nach der Geburt hatte ich auch Schamlippenrisse. Beide vernäht, einer wieder aufgegangen. Jetzt habe ich eine gespaltene Lippe. Aber damit hat das bei mir glaub nichts zu tun.

@sternchen
genau so fühlt es sich an. Nur ist es optisch sogar noch mehr sichtbar, wie wenn es "nur" ein Haarrriss wäre. Und ich musste gerade einen o.b. reinschieben. AUTSCH!!!!!!!!!!!!! Das tut höllisch weh!#heul

Beitrag von yamie 02.04.11 - 20:45 Uhr

hi,


kenn ich. sind diese fiese, kleinen haarrisse, stimmts? hat nix mit irgendwelchen infektionen zu tun. kommen einfach. reicht schon, wenn du dich nach dem wasserlassen zu doll abputzt, die scheide zu trocken ist, enge wäsche... etc.

ich komm dann immer ganz gut mit zinksalbe klar. oder ähnlichen wund- und heilsalben.



lg
yamie



_______________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von robinho 03.04.11 - 10:01 Uhr

Hallo yamie,

das war auch meine Vermutung. Irgendwann mal eingerissen (vielleicht auch mit dem Rasierer geschnitten) und dann immer wieder.
Ich habe Bepanthen hin geschmiert und es ist eigentlich schon wieder fast weg. Muss am Mittwoch eh beim FA anrufen, dann frag ich den mal.
Da bei uns Kinderwunsch herrscht, sind solche fiesen Bremsen im Moment gar nicht erwünscht.

LG Robinho