zuviel Kraft. nicht kontrollierbar??? 4,5 Jahre. was tun?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von andrea71 01.04.11 - 13:42 Uhr

Hallo
Paul (4,5 Jahre) war und ist kräftig. Er hat einne straken Körpberbau und hat sehr viel Kraft was sich beim Spilen und Raufen bemerkbar macht. wenn er streicheln will, dann kann es schon mal heftig werden. Et hat seine Kraft nicht unter kontrolle. habe es schon selber probiert, ihn zu lenken, ohne Erfolg. Und wenn er jemand schupst dann mit kararro...
Nun meine frage: wem geht es auch so und gibt es eine Sportart wo er das erlernen kann? Judo oder so was? oder lieber "kampfsport"?
was meint ihr?
Danke und liebe Grüße,
Andrea

Beitrag von stefannette 01.04.11 - 13:56 Uhr

Hm, ich würde vielleicht einfach mal fragen, was die im Judoverein oder so, denken. Am ehesten würde ich aber vielleicht zu Ergotherapie tendieren. (Frag einfach mal, bei Gelegenheit, den Kia.
LG Annette

Beitrag von andrea71 01.04.11 - 13:58 Uhr

ah das ist eine gute Idee :)
danke darauf wäre ich gar nicht gekommen. :) ich werde gleich einen termin machen :)

Beitrag von inajk 01.04.11 - 14:02 Uhr

Egal ob viel oder wenig Kraft, ein vierjaehriges Kind kennt den Unterschied zwischen Streicheln und Hauen/Schubsen, oder sollte ihn zumindest kennen. Ich fuerchte dass du dir da ein bisschen was vormachst...
Und dann ist das entweder eine Frage der Erziehung, oder moeglicherweise, wie die Vorschreiberin schon gesagt hat, tatsaechlich ein motorisches Problem und ein Fall fuer Ergotherapie.

LG
Ina

Beitrag von andrea71 01.04.11 - 14:05 Uhr

also das wurde falsch verstanden. er kann schon streicheln :) wenn er sich echt anstrengt... aber wenn er mal schupst dann heftig.. ich denke es ist ein motorisches Problem... (hoff) #schwitz
rufe gleich beim KiArzt an.. (war grad der AB dran)
Vielen Dank

Beitrag von inajk 01.04.11 - 14:15 Uhr

:-D
Viel Erfolg!

LG
Ina

Beitrag von sunflower.1976 01.04.11 - 14:30 Uhr

Hallo!

Auch ein kräftigea/starkes Kind sollte seine Kraft in dem Alter einigermaßen unter Kontrolle haben, also z.B. streicheln könne, ohne dass er sich anstrengen muss, vorsichtig zu sein. Möglciherweise fehlt ihm das Gespür für seinen Körper/seine Kraft. Das würde ich mal mit dem KiA besprechen und versuchen, eine Überweisung zur Diagnpostik in der Ergotherapie zu bekommen. Wenn alles altersgemnäß im Rahmen ist...prima! Wenn nicht, kann er durch die Ergotherapie unterstützt werden, was langfristig auch Probleme mit anderen Kindern verhindert. Denn die können nicht unterscheiden, ob Dein Sohn ihnen aus Versehen weh getan hat oder nicht.

LG Silvia

Beitrag von andrea71 01.04.11 - 20:51 Uhr

hallo,
habe einen Termin beim Kinderarzt für nä. Woch egemacht und hoffe er kann uns helfen :)
Danke Euch. Ich wäre gar nicht auf die einfach Idee gekommen, den Arzt zu fragen.. #schein
LG Andrea