Muttermilchstuhl-Mission impossible!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pfirsichbacke 01.04.11 - 14:22 Uhr

hi ihr guten

meine maus ist nun 3 monate und wird voll gestillt. mein problem liegt bei den windeln, die dem muttermilchstuhl einfach üüüberhaupt nicht herr werden! (an der größe der windel liegt es nicht sie passt in gr.2 und 3 und beide größen hab ich probiert)

ich habe bisher getestet:

dm- meine lieblingswindel, allerdings kommt hier die kacki sofort am beinbündchen rausgeschossen
rossmann- hier kommt es oft den rücken hoch, die sind auch sehr dick
pampers- hier quatschert der schiss immer den rücken hoch! in sekunden!!! auch ne nummer größer das gleiche problem.

ich wickel immer soooofort nach den stuhlgang(sie macht derzeit 3-5mal täglich) ich hab schon angst das was passiert wenn ich es nachts nicht merke!

trotz sofortigen wechsels sind immer klamotten beschmiert weil es am rücken oder den beinen rausläuft! ich bin nur am auswaschen und lecker ist das auch nicht gerade!

habt ihr einen tipp oder eine windelmarke? meine schnecke scheint keinen pampers-po zu haben, denn es geht immer den rücken hoch.

ich wollte mal die vibelle von aldi nord testen. habt ihr erfahrungen???

liebste grüße

pfirsichbacke

Beitrag von lady_chainsaw 01.04.11 - 14:26 Uhr

Hallo Pfirsichbacke,

meine beiden Kinder sind Aldi-Nord-gewickelt ;-)

Klar, ab und an kam es dann doch mal den Rücken hoch - aber das war vlt. 1x im Monat #blume

Gruß

Karen

Beitrag von pfirsichbacke 01.04.11 - 14:35 Uhr

na 1mal im monat kann ich verkraften. aber mehrmals täglich ist echt nervig! immer die kacki aus dem body zu waschen im waschbecken iiiiihhh

wie sind die aldi windeln sonst so? gute passform? lange trockenheit? hoffe sie sind nicht so dick wie die von rossmann, da war ich enttäuscht, da kann sie gar nicht richtig strampeln.

Beitrag von lady_chainsaw 01.04.11 - 14:57 Uhr

Also ich persönlich schwöre auf die Aldi-Windeln.

Meine Tochter z.B. ist bei Pampers und Co. immer ausgelaufen - sie waren nicht kompatibel zu meinem Kind ;-)

Bei meinem Sohn würde es zwar funktionieren, aber warum soviel Geld ausgeben... :-p

Dick sind sie überhaupt nicht und sie halten viel aus - also ich musste bei beiden Kindern nie nachts wickeln, wenn Du das meinst.

Wir hatten neulich mal andere Windeln gekauft (bei Kaufland, keine Ahnung, welche Marke) - waren halt auch mit die günstigsten. Aber die finde ich so steif, ganz schrecklich #zitter

Beitrag von lilly7686 01.04.11 - 14:39 Uhr

Hallo!

Nachdem Pampers New Baby zu klein geworden waren und meine Süße keine "Billig"-Windeln verträgt (hat von sämtlichen Sorten Ausschlag bekommen), sind wir auf Stoffwindeln umgestiegen.
Die halten den Stillstuhl und sogar teilweise den Durchfall auf, und enthalten keine Chemie :-D

Lg

Beitrag von pfirsichbacke 01.04.11 - 14:41 Uhr

der tipp ist sehr lieb, aber bin nicht so der stoffwindel typ. bin viel unterwegs und da möcht ich die geschitterte windeln nicht überall mit rumschleppen und naja, ach ist einfach nicht mein ding, aber danke :-)

Beitrag von danny1878 01.04.11 - 14:47 Uhr

Meine Erfahrung:

Aldi (vibelle) is nix, Lidl auch nicht. Fixies sind zu hart und Moltex öko auch.

Wenn deine Maus noch in 2er passt, dann kauf die Newborn. Die haben so ne Oberfläche, die gut leitet. Sind zwar teurer, aber auch gut für Flüssigkacke;-)
Ansonsten hat bei uns geholfen, immer ein Depot zu wickeln. Wie erklär ich das jetzt#kratz
Ganz normal wickeln und dann am Popöchen nochmal lang runterziehn. Also die Windel. Wichtig ist dann natürlich, dass die Windel nicht zu klein ist. Bei uns geht aber trotzdem noch mal was daneben.
Die Flecken bekommste super raus, indem du einfach Flüssigwaschmittel drauf kippst und vor der Wäsche etwas einwirken lässt. Allerdings kein billiges. Wir haben das, wo man weiss, was man hat. Du verstehst#cool

Viel Erfolg!

Beitrag von yvonne17111981 01.04.11 - 16:04 Uhr

Das gleiche Problem hatte ich auch mit sämtlichen Windelmarken.

Seit ich mit Lotties Stoffwindeln wickle habe ich damit überhaupt keine Probleme mehr. Zudem sind sie auch noch deutlich "gesünder"


Wenn du fragen hast, kannst du dich gerne bei mir melden.

LG Yvonne mit Lina Maria (5 Monate und noch voll gestillt)

Beitrag von laufendermeter 01.04.11 - 16:40 Uhr

Willkommen im Club, damit schlage ich mich seit über fünf Monaten rum! #rofl

Pampers ist nix, und die Billigmarke von Rossmann ebenfalls nicht. Wir hatten kürzlich die Windeln vom Windel-LKW, das waren glaube ich Moltex. Damit war ich eigentlich ganz zufrieden! Dass trotzdem mal was rausläuft, ist wohl nicht zu vermeiden...

Hab auch noch ein Paket Billigmarke vom Schlecker hier, die will ich ausprobieren, weil die Moltex nun alle sind. Bin gespannt!

Liebe Grüße
Kerstin und Marlene (schafft 6-7 volle Windeln täglich #cool)

Beitrag von rana1981 02.04.11 - 15:12 Uhr

Hallo,

du könntest versuchen, noch irgendwo Pampers New Born in Größe 3 aufzutreiben (gibts in Deutschland schon länger nicht mehr, aber sind duch in manchen Rewe-Läden bei uns noch zu bekommen), die saugen sehr gut und sind extra für Stillstuhl. Die haben bei uns gut geholfen.

Liebe Grüße!