Ernährung einer 7jährigen. Mache mir Sorgen :-(

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lilly7686 01.04.11 - 14:45 Uhr

Hallo!

So, damit es mal um was anderes als Beikost und Flasche/Stillen geht, gibts mal ein ganz neues Thema hier ;-)

Meine Große macht mir Sorgen.
Seit ein paar Tagen isst sie kaum.
Sie war nie der große Esser. Durch die Frühgeburt (27.SSW) war sie immer ein zartes Hähnchen. Aber sie hat immer zumindest eine Mini-Portion gegessen.
Seit ein paar Tagen isst sie gar nicht mehr!

Gestern aß sie:
Morgens ein Viertel Toast
Vormittags in der Schule die Hälfte eines halben Brotes
Mittags 2 oder 3 Gabeln voll Nudeln
Abends gar nichts

Heute hat sie ein Stück Toast zum Frühstück gegessen
Vormittags in der Schule gar nichts
und Mittags hat sie auch nichts gegessen.
Also weder die Bärlauchsuppe, die sie sonst immer gern isst, noch den Kaiserschmarrn, den sie eigentlich liebt.

Langsam mach ich mir echt Sorgen um sie.

Ich hab sie gefragt, was los ist, warum sie nicht isst. Sie sagt, sie hat keinen Hunger.

Was soll ich machen? Sie zum Essen zwingen will ich nicht :-(

Achso, auf Süßigkeiten verzichtet sie auch. Ich hab ihr gesagt, wenn sie nicht isst, gibts auch nichts zum Naschen. Macht ihr nichts aus.
Und gerade hält sie seit fast ner Stunde Mittagsschlaf. Das hat sie nicht mehr getan, seit sie 4 war?

Krank ist sie (noch) nicht...

Beitrag von schwilis1 01.04.11 - 15:02 Uhr

aber hoert sich fast an als ob sie krank wird. die letze magendarmgrippe vom kleinen hat sich ein Tag vorher angekündigt und zwar mit dauerschlafen und matschig sein...erst in der nacht ging das spucken los .(
i

Beitrag von kleiner-gruener-hase 01.04.11 - 15:05 Uhr

Ich würde auch drauf tippen, dass sie krank wird.

Trinkt sie denn genug?

Beitrag von lilly7686 01.04.11 - 15:11 Uhr

Das Kind hat noch nie genug getrunken :-(
Wobei, nein, seit sie daheim ist, hat sie noch keinen Schluck getrunken...
Wenn sie aufwacht werd ich ihr gleich mal was einflößen ;-)

Vorige Woche hatten wir alle Magen-Darm. Aber es geht allen wieder gut...

Hm, na mal sehen, wie es ist, wenn sie aufsteht.

Beitrag von kleiner-gruener-hase 01.04.11 - 15:12 Uhr

Essen ist mir weder bei der Großen noch beim Kleinen so wichtig. Aber trinken müssen sie.

Ich würde dir ja echt raten, heute noch zum Arzt zu gehen, sonst hast du die Rennerei am WoE.

Beitrag von lilly7686 01.04.11 - 15:14 Uhr

Sie kam grad raus. Ihr gehts super! Sie hat das ganze Glas getrunken.
Aber essen will sie immernoch nicht... Und sie ist zickig (aber das ist sie seit Wochen ;-)).

Fieber hat sie definitiv keines. Sie macht jetzt Hausaufgaben... Hm...

Beitrag von kleiner-gruener-hase 01.04.11 - 15:34 Uhr

Vorpubertäre Phase... #zitter#kratz;-)

Warte einfach ab, wenn sie Hunger hat isst sie auch wieder was!

Beitrag von anarchie 01.04.11 - 15:22 Uhr

Die Maus brütet bestimmt was aus!

Trinkt sie?
Wenn ja würde ich einafch abwarten...

lg

melanie

Beitrag von lilly7686 01.04.11 - 15:24 Uhr

Ja, sie hat gerade ein Glas Saft getrunken.
Sie hat kein Fieber und auch sonst gehts ihr offenbar gut.

Beitrag von wir3inrom 01.04.11 - 16:05 Uhr

Da brütet sie sicher was aus.
Schau einfach, dass sie was trinkt.
Mag sie Bananenmilch?
Damit würdest du zumindest ein bisschen was in sie reinbekommen..
(ich meine die selbstgemachte, nicht die von Müller&Co..)

Beitrag von thalia.81 01.04.11 - 17:22 Uhr

Hallo Lilly,

ich würde auch sagen, dass sie was ausbrütet. Bei mir war das immer so, wenn ich mittags geschlafen habe :-P und anhänglich war.

Solange sie trinkt, warte ab. Vor allem wenn es ihr ansonsten scheinbar gut geht. Sonst fällt mir nur ein, dass sie Kummer haben könnte?! #kratz Irgendwas in der Schule oder mit einer Freundin?

Eventuell trinkt sie heute ja noch etwas kalorienreiches, eine Fruchtmilch z.B. mit Erdbeeren oder Bananen, oder aber auch 'nen Kakao ;-)

Beobachte sie ein wenig, deine Große, und wenn wirklich noch was dazu kommt, könnte ihr im Laufe des WE ja immer noch zum notdiensthabenden Arzt gehen/fahren.

Alles Gute! #herzlich

LG
Thalia

Beitrag von berry26 01.04.11 - 18:36 Uhr

Hi,

also wenn sie übers Wochenende nicht wieder besser isst oder sich irgendeine Ursache herauskristallisiert (z.b. Infekt), würde ich mit ihr am Montag zum Arzt gehen. Ich denke man sollte dann erstmal medizinische Ursachen ausschließen.

Mein hat zwar auch immer mal so Phasen in denen er einige Tage auch so gut wie nichts isst und Mahlzeiten auslässt aber das kenn ich von ihm schon.

LG

Judith