Dammnaht..Auflösung der Fäden

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von tinschen86 01.04.11 - 16:53 Uhr

Hallo alles zusammen,

die Geburt meines Sohnes ist nun morgen schon 4 Wochen her....ich wurde während der Geburt geschnitten....soweit alles gut hatte auch keine Schmerzen mit der Naht.

Nun zu meiner Frage..vor ein paar Tagen habe ich mir die Naht mal angeschaut...sieht nur noch aus wie ein rosa "Strich", ich denke ihr wisst wie ich es meine...außer eine Stelle da ist ein größeres Loch mit Fäden die rausragen.

Heute habe ich mir alles nochmal angeschaut weil es etwas juckte an der Naht...da sah ich das an dem rosa "Strich" nun Fäden hoch kommen...einen sieht man schon richtig und an einer anderen Stelle ist noch etwas Haut über dem Faden.
Das erwähnte Loch mit Fäden hat sich nicht verändert ist nicht kleiner gewurden.

Hatte das von euch auch jemand das so zusagen an der verheilten Naht, die Fäden/ Knoten rauswachsen, nach dieser Zeit.
Meine Hebamme kommt morgen früh und ich werde sie auch fragen ob das normal so ist.

Ich hoffe ich habe es nicht zu kompliziert beschrieben#schein
Danke für eure Antworten.

Lg

Beitrag von matsel 01.04.11 - 20:26 Uhr

huhu,
laß mal die hebi drübergucken. ist schwer zu sagen.
ich habe das nahtmaterial nicht vertragen und die fäden hat meine gyn dann gezogen. das war zwar komisch und ich hatte wirklich angst - tat aber nicht weh.
lg

Beitrag von minnie85 02.04.11 - 18:51 Uhr

Lass die Hebamme nachsehen...bei mir hatten sich die Fäden nach einer Woche noch nicht aufgelöst und meine Hebamme hat sie dann gezogen, tat zwar nicht weh, aber dann waren die Dinger weg.

Beitrag von teufelsengel 03.04.11 - 11:17 Uhr

Ich habe mir von meiner Hebi 4 Fäden ziehen lassen,weil immer mal wieder einer raus kam. Die "Fäden" oder besser gesagt kordeln sind ja auch nicht grade dünn. :-)