adringend, antibiotikum und stillen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von agra 01.04.11 - 17:22 Uhr

huhu

komm gard vorm arzt, bin serit 3 wochen dolle erkältet.
hab eine akute mandelentzündung, und nebenhöhlenentz :-(

nun hat sie mir antibiotikum verschrieben, dass ich als stillende nehmen kann.

trotzdem hab ich etwas bedenken und ein shclechtes gewissen es jetzt zunehemn.

drin steht dass es in die muttermilch geht und die kinder dann durchfall bekommen.
super....


wer musste es auch schon nehmen?pen mega-1a?und wie haben eure kleinen reagiert?

kann ich es nun wirklich problemlos nehem?

danke euch

Beitrag von thalia.81 01.04.11 - 17:27 Uhr

schau doch mal bei embyrotox.de nach


Gute Besserung #herzlich

Beitrag von berry26 01.04.11 - 18:26 Uhr

Ja das sind eben Nebenwirkungen die KÖNNEN auftreten MÜSSEN aber nicht!!

Ich habe auch Amoxicillin nehmen müssen als meine Tochter 6 Wochen alt war. Sie hat gar nichts bekommen.

LG

Judith

Beitrag von emmy06 01.04.11 - 18:29 Uhr

aktuelle stillzeit...
ich hab nach dem kaiserschnitt noch 3 tage eine antibiose bekommen, nach der not-op im januar ebenfalls...

in der ersten stillzeit, die 2 jahre andauerte hab ich diverse male antibiotika nehmen müssen.


keiner meiner beiden söhne reagierte je auf ein medikament...


lg und gute besserung

Beitrag von mimilotta1976 01.04.11 - 19:40 Uhr

Hallo Agra,

Bei Pen mega (Penicillin) musst du dir keine Gedanken
machen.
Penicillin ist das Mittel der Wahl in Schwangerschaft
und Stillzeit.
Gute Besserung!
LG
Mimi