Wie macht ihr das?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von electronical 01.04.11 - 20:25 Uhr

Hallöle

An die Selbstkochmamis:
Wie macht ihr das mit den Kartoffeln?
Wir haben nun 1 Woche Pastinake hinter uns und am Montag möchte ich bissl Kartoffel dazu mischen....
Aber wie???
Friert ihr die pürrierten Kartoffeln ein?
Oder bereitet ihr die frisch zu?
Frisch wäre bei uns nicht wirklich möglich, denn wenn Ben hunger hat, hat er hunger und dann muss es schnell gehen... Daher tauen die Eiwürfelchen morgens leicht im Kühlschrank auf.
Und wieviel Kartoffel gebe ich dann dazu?
Heut hat er 120g Pastinakenbrei gegessen. Ist das ok? Oder zu viel?
Danach wollte er nur 50ml Milch...
Und ist somit heut bei 800Milch und 120g Brei.....

LG und sorry für so viele Fragen #hicks

Jule mit Ben #verliebt

Beitrag von chaos-queen80 01.04.11 - 20:27 Uhr

Hallo,
also ich hab es beide Mal so gemacht:

Gemüsebrei und dann habe ich den Gemüse-Kartoffelbrei in der üblichen Mischung zubereitet. Das eingefroren und gefüttert.

Ich habe das Essen immer zusammen gekocht, pürriert und eingeforen. Nach dem Aufwärmen 1 EL Rapsöl dazu.

LG
Tina

Beitrag von electronical 01.04.11 - 20:37 Uhr

Wie ist denn die übliche Mischung? :-D

Beitrag von chaos-queen80 01.04.11 - 20:43 Uhr

Also
100 g Gemüse
50 g Kartoffeln
20g Fleisch
20 g Obst
10 g Öl
= 200g Brei

Also 100g Gemüse + 50g Kartoffeln. Die würde ich aber stampfen bzw. mit der Spätzlepresse oder Kartoffelpresse "pürrieren", danach unter das pürrierte Gemüse mischen.

Ohne Öl einfrieren, wegen den Essentiellen Fettsäuren, die gehen verloren.

Ich habe immer für 8-10 Tage vorgekocht und eingefroren.

Beitrag von electronical 01.04.11 - 20:57 Uhr

ok dankeschön....
Ist es normal in den Brei Obst beizumischen?

Beitrag von zitronenscheibe 01.04.11 - 20:34 Uhr

ich koche den Brei für den Tag gleich am Morgen. Der Tag startet ja bereits um 5:00 Uhr und da hab ich ja alle zeit der Welt #rofl. Kürbis+Kartoffel- pürieren und ab in den Kühlschrank. Zum Erwärmen in Gläschen und in den Wärmer.#mampf

Beitrag von sannchen82 01.04.11 - 20:46 Uhr

hallöchen!

einfach immer im verhältnis 2:1 kochen, d.h. 2 teile gemüse und 1 teil kartoffel.
koche gleich auf vorrat, zb 1 kg gemüse mit 500g kartoffeln, das pürieren und in gläschen (sind 190g,also 1 port dann drin) einfrieren. kannste dann bequem abends ein gefrorenes gläschen im kühlschrank auftauen lassen und den nächsten tag bei bedarf noch erwärmen.
die gläschen hab ich mir von mamis geben lassen die gläschen füttern.
mit der menge kannste nix verkehrt machen,wenn dein spatz satt ist ist es gut.:-p ach und 1 TL rapsöl noch dazu,ist wichtig für die aufnahme und verdauung im körper. falls stuhl fest wird kannste auch noch 1 TL saft zugeben.
und wenn fleisch dazu kommt einfach fleisch kochen, pürieren mit etwas garfond und in eiswürfelbehälter frieren. ein würfel entspricht dann ca 20g,also 1 port. kannste dann beliebig zufügen.

viel spaß beim kochen!

Beitrag von electronical 01.04.11 - 20:55 Uhr

Ahhhh super, dankeschön.....
Hast mir echt weitergeholfen #huepf