so.. nun hat er sich auch angesteckt :-/ was tun???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von traumkinder 01.04.11 - 20:41 Uhr

hey hey ihr lieben


mein kleiner hat einen trockenen husten, der wie eine bronchitis klingt. fieber hat er noch nicht.


hat sich in der kita angesteckt, die haben ihre kids krank hingeschickt obweohl sie schon total krank waren :-[ verstehe sowas nicht!!

hat jemand einen tip was wir noch machen können?? wollten heut nicht zum arzt weil tagsüber soweit alles i.o. war.

der husten schlägt auf die stimmbänder, so das seine stimme auch verändert klingt!! ich weiss: augen zu und durch!! aber habt ihr noch paar hilfreiche tips für mama, damit der liebling schlafen kann und schnell wieder gesund wird???????


wäre euch sehr dankbar! #blume

Beitrag von katzejoana 01.04.11 - 20:45 Uhr

Gib deinem Liebling einen Teelöffel voll Honig oder rühr ihn in Tee. Ist gut für den Hals und die Stimmbänder.

Und gegen den Husten mach Zwiebelsaft.

LG

Beitrag von traumkinder 01.04.11 - 21:00 Uhr

meinst du das ich auch so hustenreizstiller geben kann!? bringt das was wenn die stimme angegriffen ist!? also ich mein bei der art wie er jetzt "krank" ist??

Beitrag von katzejoana 01.04.11 - 21:03 Uhr

Wir haben unserer Maus Abends/ NAchts immer welchen gegeben bei Bronchitis, aber da hat sie auch richtig bös gehustet. Denke aber das es nicht schaden kann, da werden die Stimmbänder vielleicht nicht so gereizt durch den Husten. Wenn du Babixtropfen hast, mach sie auf ein Tuch und leg das in die Nähe vom Bett.

LG und eine einigermaßen ruhige Nacht!

Beitrag von traumkinder 01.04.11 - 21:08 Uhr

babix haben wir da ja!! stimmt die kann ich auch noch nehmen


hach er tut mir leid und ich hab etwas angst!!

ich hatte im september hals schmerzen, ende oktober nochmal und dann anfang november ging gar nix mehr!! stimme weg, kraft weg... dann hat ich ne fette lungenentzündung!! aber so schnell kommt das bei den kleinen ja nicht oder!? hab da bissi angst vor... #schwitz

Beitrag von katzejoana 02.04.11 - 06:40 Uhr

Guten Morgen,

na wie war die Nacht? Wie geht es deinem kleinen Mann?
Mach dir erstmal keine Sorgen, unsere hatte vor 4 Wochen ne Bronchittis bei der sie keine aber wirklich keine Stimme mehr hatte und gerasselt hat beim Atmen wie ein altes Auto. Nach ein paar TAgen war wieder alles gut. Wenn du hast gib Nasentropfen, damit die Schleimhäute frei werden in der Nase.

LG und schönes Wochenende

Beitrag von traumkinder 02.04.11 - 09:38 Uhr

ach du bist ja lieb #schein

die nacht war erstaunlich ruhig, auch wenn wir mal raus mussten war dennoch alles okay!! ich hoffe es bleibt so und wird nicht schlimmer #schwitz


vielen dank!!! #liebdrueck


wünsche euch einen schönen bis zu 25grad warmen tag #sonne


#winke

Beitrag von hopelove 01.04.11 - 20:49 Uhr

Hallo!

Wir hatten vor 2 Wochen das gleiche Problem.

Also hier meine Tipps:

Bett höher lagern (ich hab es mit 2 dünnen Ordnen gemacht)
Fenchelhonig (gibt es in vielen Supermärkten und auf jedenfall in der Drogerie)
Thymian Myrte Balsam aus der Bahnhofsapotheke http://shop.bahnhof-apotheke.de/thymian-myrte-balsam-fuer-kinder-30ml.548.html
Schalen mit heißem Wasser aufstellen (vorsicht verbrennungsgefahr)
Eine Zwiebel klein schneiden und neben das Bett stellen

Gute Besserung!

Lg hopelove