frage zu fieber und fierberthermometer

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sunshine.ng 01.04.11 - 20:55 Uhr

hallo.
so, ich glaube meinen kleinen hat es nun auch erwischt.

er hat heute nacht kaum geschlafen, schlief dafür heute mittag und gerade eben einfach auf dem sofa ein. (das hat er noch nie gemacht)

wollte ihm nun fieber messen, im po. aber das war so schlimm für ihn, dass ich das bestimmt nie wieder machen werde :-(

hat jemand einen tip, welches thermometer gut ist?!
und ab wann spricht man denn von fieber bei einem 21 monate alten kind?

danke für eure antworten.

glg

Beitrag von casimir87 01.04.11 - 21:03 Uhr

Hallo,

wow das ist das erste mal das dein Schatz Fieber hat? Glückwunsch :-)

Also zum Fieber:

Die normale und die erhöhte Körpertemperatur wie auch das Fieber haben definierte Grenzen. Diese sind wie folgt festgelegt:

Normaltemperatur


36-37 Grad Celsius

Erhöhte Temperatur


37-38 Grad Celsius

Fieber


ab 38 Grad Celsius

Hohes Fieber bei Kindern


ab 40 Grad Celsius

Hohes Fieber bei Erwachsenen


ab 39 Grad Celsius

Alle Werte beziehen sich auf eine Messung im After.

Hmm wir haben ein Kinderfieberthermometer mit biegsamer Spitze. Ich mache immer etwas Creme drauf damit es bessre flutscht :-) Toll findet meine Maus es auch nicht aber es dauert ja nicht lange.

Ich wünsche deinem Schatz ganz schnelle Besserung!!

Beitrag von hopelove 01.04.11 - 21:05 Uhr

Hallo!

Wir haben das hier:

http://www.amazon.de/Braun-Fieberthermometer-ThermoScan-IRT-4520/dp/B00024B5OO/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1301684644&sr=8-1

Aber bei meinem Sohn (17 Monate) muss man bei der Ohrmessung noch ungefähr 0,5 - 0,7 Grad Celsius dabei rechnen. Aber das weiß ich ja und deshalb ist es kein Problem.

Lg hopelove

Beitrag von munirah 01.04.11 - 21:24 Uhr

Das haben wir auch! Es ist das einzige Ohrthermometer, das Kinderärzte empfehlen, und sehr praktisch, da man auch im Schlaf messen kann, wenn es mal sein muss!

Beitrag von sunshine.ng 01.04.11 - 21:42 Uhr

muss ich das immer drauf rechnen??

Beitrag von munirah 01.04.11 - 21:50 Uhr

das müsste in der Packungsbeilage stehen. Aber mal ehrlich: z.B. 39° oder 39,5° ist doch egal - es ist Fieber. Und beim Kinderarzt erwähne ich eben, womit ich gemessen habe. Wenn ich den Überblick über die Temperatur behalten will, messe ich immer mit EINEM Thermometer, sonst kann das Ergebnis (z.B. 1° runter) leicht verfälscht sein!

Beitrag von germany 01.04.11 - 21:15 Uhr

Hallo,

also ab 38,5 ist es erhöhte Temperatur und alles darüber ist schon richtig Fieber.

Da dein kleiner das nicht mag, empfehle ich dir jetzt erstmal, dich auf dein gefühl zu verlassen. Generelll sollte man Fieber niemals so schnell senken, da es wichtig für den Körper ist.

Ist er aber heiß und es geht ihm schlecht usw. dann kannst du ruhig etwas geben. Am besten natürlich Fiebersaft. Zäpfchen hatte ich nie, weil ich die brutal groß finde für so einen kleinen Kinder Po.

Ansonsten soll das Orthermomether von Braun aber gut abgeschnitten haben. Kostet allerdings auch ein bisschen.


Wie gesagt, ich verlasse mich auf mein gefühl und nicht auf die Gradzahl am Thermomether. Geht es meinem Kind schlecht, bekommt er Fiebersaft. Wenn sie viel schlafen ist das super, denn so können sie sich im Schlaf Prima erholen. Meiner ist danach immer wieder wie ausgewechselt. Bei Fieber brauchen die Kinder den Schlaf, da ist es eher kontra produktiv die Symptome zu unterdrücken, weil die meisten Kids dann voll aufdrehen und am nächsten Tag erst so richtig flach liegen.


Lass ihn am besten bei euch schlafen, dann hast du seinen Zustand immer im Blick.




lG germany