baby schreit wegen blähungen - wie noch helfen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katrin-ma 01.04.11 - 21:21 Uhr

hallo,

unsere 6wochen alte tochter hat oft blähungen. dann muss sie ganz viel pupsen und braucht dabei hilfe..
wir haben schon viel probiert, was auch teilweise hilft:
fliegergriff, bauch unter wärmelampe massieren, beine andrücken usw.
habt ihr noch mehr tipps????
kann ich irgendwas machen, dass es gar nicht so weit kommt?
ich stille voll, eigentlich saugt sie sehr fest, ich weiß gar nicht, wieso sie sooo bauchschmerzen hat. auf meine ernährung achte ich auch...

daaanke und liebe grüße.
#winke

Beitrag von kathyreichs 01.04.11 - 21:24 Uhr

massier den bauch doch mit bäuchleinöl. gibts bei dm. oder leg ihr ein kirschkernkissen auf. die wärme tut doch sicherlich gut.
oder sprich den kinderarzt an

Beitrag von narzisse86 02.04.11 - 01:11 Uhr

http://www.youtube.com/watch?v=6xgnVr09BTs

Der Link für das Pucken.

Beitrag von ewva 01.04.11 - 21:25 Uhr

huhu

bei uns haben die kümmelzäpfchen von wala wunder bewirkt und windsalbe....alles halt in kombination....hab auch manchmal mitn Fieberthermometer nachgeholfen, würde ich aber nicht zu oft machen weil die kleinen sich wohl dran gewöhnen sollen #schwitz

Beitrag von tanja155 01.04.11 - 21:25 Uhr

Wir haben bei unserem Kleinen ' sab simplex ' gegeben und das hat super geholfen.

Lg
Tanja

Beitrag von nadja1210 01.04.11 - 21:28 Uhr

Hallo,

Wir haben unserem kleinen zwerg wenn es garnicht mehr ging sab simplex gegeben. Kümmelzäpfchen sollen auch helfen wenn nichts mehr geht. Ausserdem haben wir ihm dann immer den bauch mit windsalbe massiert ( gibt es in der apotheke).

Gruß nadja

Beitrag von julius1405 01.04.11 - 21:30 Uhr

Hi!
Hat meine Tochter auch. Ich geb ihr jetzt ab und zu sab simplex. Ist laut Kinderarzt unbedenklich und hilft wirklich gut. Ansonsten versuch mehr Kümmel zu essen, dass kann auch helfen.
Viele Grüße

Beitrag von shadow-91 01.04.11 - 21:30 Uhr

10 Tropfen Espomisan in jede Flasche wirkt Wunder.

Beitrag von shadow-91 01.04.11 - 21:32 Uhr

Hab überlesen dass du stillst.
kannst die tropfen auch vor dem Stillen geben, oder trinke Fencheltee.
Oder hast du vll was blähendes gegessen?

Beitrag von courtney13 01.04.11 - 21:31 Uhr

Es gibt von WALA so Bäuchleinszäpfchen. Sind homöopathisch und haben bei uns super geholfen!

Beitrag von narzisse86 02.04.11 - 01:09 Uhr

Ich habe unserem Kleinen das Bäuchlein massiert mit "Wileda Bäuchlein Öl"
Einfach um den Bauchnabel sanft massieren. Manchmal kann man die Luft auch spüren und sanft rausmassieren. Also bei der Massage hat er immer gepupst und manchmal auch gekackt.:-p

Einpucken hat auch sehr gut geholfen vor allem zum einschlafen.#pro

Beitrag von hebigabi 02.04.11 - 09:09 Uhr

http://www.kidsgo.de/hebammen-tipps/tipp-bei-koliken-und-bauchweh/31/

Und vielleicht mal osteopathisch abklären, ob Blockaden vorliegen, denn die können auch Ursache dafür sein.

LG

Gabi