Kraftakt wickeln...Tipps?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von banana198719 01.04.11 - 21:24 Uhr

Hallo ihr,

Vor paar Minuten hab ich meine kleine versucht zu wickeln und es war ne absolute Katastrophe- ehrlich hab fast nen klaps gekriegt:...

Sie hat sich einfach nichjt wickeln lassen- gebrüllt wie am Spieß, ständig weggedreht, Beine zusammen gekniffen...

Das hab ich bei ihr ja noch nie erlebt...

Habt ihr nen Trick für mich?

glg

Beitrag von elapko 01.04.11 - 21:30 Uhr

Huhu,

wickelst Du vor oder nach dem Essen?

Meine hat immer so geschrieen, wenn ich sie vor dem Essen gewickelt habe - jetzt wickel ich sie hinterher und alles ist gut...

Viele Grüße
Ela

Beitrag von banana198719 01.04.11 - 21:39 Uhr

Sie war schon fertig mit essen.... Mache es auch meist nach dem essen weil sie dann meist nochmal reinkackert....

Beitrag von elapko 01.04.11 - 21:50 Uhr

Hm.... Sie "bespaßt" etc. hast Du sicher auch nebenbei...

Keine Ahnung, dann weiß ich leider keinen Tipp...

Beitrag von knabberkeks 01.04.11 - 21:32 Uhr

Hallo,

also ich gebe meinem immer was "Verbotenes" in die Hand, dann hält er mal kurz still. Also z.B. den Schlüssel oder Papier (das ich dann nachher wieder aus dem Mund fischen muss),...

LG knabberkeks

Beitrag von mavios 01.04.11 - 21:38 Uhr

Meine Tochter heißt auch Maya (Marlene) ;-)

Sie ist 1 Jahr und 7 Monate alt und wir haben eigentlich fast immer Wickeltisch-Theater seit dem sie mobil ist. Sie dreht und wendet sich wie ein Wurm.

Wir hatten früher ein Mobile über dem Wickeltisch, später eine Spieluhr zum in-die-Hand-geben...aktuell gehen Fotos ganz gut, Bilderbücher, das Fieberthermometer in der Hülle....eigentlich egal was, es muss sich nur immer wieder mal ändern.
Ansonsten ein Lied singen, kitzeln, streicheln, verstecken spielen mit einem Tuch...man muss sich echt was einfallen lassen :-)

Wenn es mal gar nicht geht, bekommt sie eine Easy-up-Pampy zum hineinsteigen.
Aber dafür ist Deine Maus sicher noch zu klein. Aber vielleicht ein Tipp für später ;-)

Als sie noch ganz klein war und viel geweint hat, hat auch ein Fön gut geholfen: das monotone Geräusch beruhigt und die warme Luft über den Körper pusten lassen entspannt.

LG

Beitrag von felicia2010 01.04.11 - 21:38 Uhr

Einfach gar nicht mehr wickeln :-) - http://www.mamibaby.de/windelfrei.html

Beitrag von banana198719 01.04.11 - 21:44 Uhr

hab mich damit schon mal damit beschäftigt aber seit ich wieder arbeite gehe auch wieder verworfen... ich glaube das is nix für uns

Beitrag von felicia2010 01.04.11 - 21:50 Uhr

Wollte ich nur mal erwähnt haben, weil viele nicht wissen das es geht. Ist halt nicht für jeden was :-) Wünsch dir das es mit dem Wickeln einfacher wird!

Beitrag von margarita73 02.04.11 - 11:19 Uhr

Praktizierst Du das? Finde ich echt spannend, muss ich sagen, wenn ich es mir für mich auch nicht vorstellen kann (nachts zB hab ich mit Stillen, Schnulli geben usw oft schon genug zu tun und tagsüber ind wir auch häufig unterwegs). Unsere Pekipleiterin hat von einer Kursteilnehmerin berichtet, die sie vor ein paar Jahren kennengelernt hat und die das von Geburt an praktiziert hat. Eigentlich ist es ja wirklich sehr natürlich - ich stell´s mir halt ziemlich stressig vor...

LG Sabine