Fläschen für unterwegs...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von micky1804 01.04.11 - 21:36 Uhr

...hallo zusammen,

wollte mal die fragen, die wie ich auch nicht stillen, wie ihr eure fläschen für unterwegs zubereitet? nehmt ihr wie ich eine thermoskanne mit heißem wasser mit und schleppt den cool twister auch mit in der wickeltasche, oder mischt ihr heißes und kaltes abgekochtes wasser zusammen? in welchem verhältnis wisst ihr denn dann ob es die richtige trinktemperatur ist?? frage einfach so um mir es auch evtl leichter machen zu können und nicht soviele sachen mit mir rumschleppen zu müssen...

lg

Beitrag von schnullertrine 01.04.11 - 21:40 Uhr

Hallo,

ich lasse entweder das Wasser auf Trinktemperatur abkühlen und dann kippe ich das in die Thermoskanne. Heißes und kaltes Wasser mische ich ab und an auch mal. Hört sich jetzt vielleicht doof an, aber ich halte immer mein Kinn über die Kanne, und wenn es nicht mehr richtig qualmt, und sich nicht so warm anfühlt, dann weiß ich, dass es die richtige Temperatur hat. Bis jetzt lag ich immer richtig :-)

LG

Beitrag von schnucky666 01.04.11 - 21:42 Uhr

also ich hab ne Thermoskanne mit gemischten wasser. Also ich mische es so, dass es noch bisschen wärmer ist als es sein sollte. Wie ich weiß das es richtig ist? Na wie bei der fertigen flasche probiere ich das wasser am handgelenk und mische solang kaltes drunter bis es fast richtig ist. Je nachdem wie lang wir unterwegs sind, wird das wasser ja noch bisschen kälter (jedenfalls in unserer Kanne)
Nen cooltwister hab ich gar nich zu Hause.... wenn die Falsche dann doch mal zu Heiß sein sollte, dann lass ich mir ein Glas kaltes wasser bringen und stellt da die Flasche noch paar minuten rein und spiel einfach mit Noah noch bisschen... bissher hat das super funktioniert...

Beitrag von iseeku 01.04.11 - 21:55 Uhr

ich gebe kaltes wasser in die flasche und nehme heißes in der thermoskanne mit - dann mischen und dann das pulver dazu...

für 200 ml nehme ich 100-110 kaltes wasser, fühle auf 180 mit heißem wasser auf+pulver ergibt 200.


lg#blume

Beitrag von elapko 02.04.11 - 05:37 Uhr

#pro mach ich ganz genauso!!

Beitrag von cool.girl 01.04.11 - 22:15 Uhr

hi,

als meine Kids nach dem Stillen die Flasche bekommen haben, habe ich immer eine Thermoskanne mit heißem Wasser + 1 gr. Sigg Flasche mit kaltem Wasser mitgenommen. War halt einiges an Gepäck, aber da muss man wohl als Flaschenmama durch. Hatte das aber eigentlich immer unten im Korb vom Wagen, weil so 2 Flaschen doch etwas wiegen. #schwitz
Irgendwie freu ich mich doch wieder auf´s Stillen. #schein

LG Claudia

Beitrag von liri1003 01.04.11 - 22:19 Uhr

Hallo,

wir haben einen Wasserkocher, bei dem man die Gradzahl einstellen kann. Morgens wird immer 1,5 Liter frisches Wasser abgekocht und wenn wir rauswollen, erwärmen wir es auf 55 Grad und dann kommt es in die Thermoskanne. Wenn man dann unterwegs ist, ist es meist auf 40-45 Grad runtergekühlt und sie kann es trinken. Flasche mit Pulver drin haben wir dabei.

Unsere ist jetzt aber schon 9 MOnate und wir können endlich einen Brei mitnehmen und nur Wasser zum Trinken.

Gruß Yvonne

Beitrag von anakri 01.04.11 - 22:24 Uhr

Hi,

ich habe anfangs, als ich abgestillt hab, das Wasser bei Raumtemperatur mitgenommen, dazu einen kleinen Fläschchenwärmer (heisst das so?!), der mit ganz wenig Wasser Damp erzeugt und so das Fläschchen aufwärmt. Was ok.

Danach hab ich aber rausgefunden, dass es meinen Sohn sowas von überhaupt nicht interessiert, ob das Flâschchen die paar Grad wärmer ist, und nun trinkt er die 'Milch' einfach bei Raumtemperatur - Baby zufrieden, Tasche leerer und Mama zufrieden! :-)
[geht natürlich nicht bei einigen speziellen Babynahrungen, die warmes Wasser erfordern]

LG, Anna

P.S. Mein Sohn wurde 6 Monate gestillt, er war also a priori an körperwarme Milch gewöhnt...

Beitrag von miriamj1981 01.04.11 - 22:44 Uhr

-Thermoskanne mit heißen und kalten Wasser
-Nuckelflasche
-Pulver

gemischt wird nach Gefühl aber lieber zu kalt wie zu heiß!

lg

Beitrag von montana82 01.04.11 - 23:50 Uhr

Hallo,

ich habe eine Tasche, die das Fläschchen warm hält. Das hält zwar nur eine gewisse Zeit, aber mittlerweile weiß ich auch, wie warm bzw. heiß die Flasche sein muss, um die richtige Trinktemperatur zu haben.

So brauche ich nur die Flasche in der Tasche mit zu nehmen.

Ich nehme sie auch für nachts, vorm Schlafen gehen mache ich noch ein Fläschchen und wenn die Kleine wach wird, kann ich sie ihr sofort geben.

Allerdings trinkt meine Maus die Milch auch wenn sie nicht mehr so warm ist.

LG

Beitrag von lila628 02.04.11 - 09:11 Uhr

Hallo,

ich koche mir heißes Wasser und mische es zu Hause mit kaltem Wasser, bisschen heißer als Trinktemeratur und schütte es dann in eine Thermoskanne und zur Mahlzeit einfach in die Flasche gießen mit Pulver, mischen-fertig und das Pulver habe ich vorbereitet in so kleinen Portionsbechern (gibt es bei Dm z.B.).
Zu Hause habe ich auch immer vorbereitete Pulver-Portionen für den Tag, macht sich einfach besser bei Zwillingen.
Morgens wird Tee gekocht (wegen Blähungen) und dann stelle ich die Tee-Portionen in den Nuk-Wärmer mit Warmhaltefunktion. (Die sind gerade im Angebot für 14€ bei baby markt glaube, sonst 17€).
Dann geht das Anrühen ganz schnell, denn die beiden lassen sich sehr schlecht hinhalten und schreien lassen finde ich echt doof.

Habe noch nen Tipp für später, von reer gibt es so einen Babykostwärmer, den man in den Zigarettenanzünder vom Auto stecken kann, da kann man dann auch mal Brei unterwegs warm machen. Einfach mal bei baby markt gucken, kostet 10€.

lLiebe Grüße#winke

Beitrag von geralundelias 02.04.11 - 10:31 Uhr

Kommt drauf an, wohin man geht...
Meistens habe ich nur eine leere Flasche und Pulver mitgenommen. Unterwegs haben wir kurz Halt gemacht in einem Cafe und da Wasser abkochen lassen. Wenn wir jemanden besucht haben, habe ich die Flasche dort zubereitet.
Ganz selten musste ich mal heißes und kaltes Wasser mitnehmen...könnte mich jetzt garnicht erinnern, in welcher Situation ich das brauchte.

Beitrag von micky1804 03.04.11 - 17:59 Uhr

Danke an alle für Eure Tipps...abgekochtes kaltes und heißes Wasser mitnehmen ist ne super Idee ;-))