Die.Impfen seitdem Fieber,bakt Infekt

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rutschus 01.04.11 - 21:55 Uhr

Hallo,
Meine kleine (16 Monate) hat am Die MMR+Windp Impfung gehabt. Ca 3h später ist sie vom Mittagsschlaf mit 39,3 aufgewacht.Seitdem fiebert sie z.T über 40,gestern Nacht sogar kurz 41!! Sie war aber immer bei Sinnen und tagsüber zwar malad aber gut drauf.Sonst hat sie auch keine Beschwerden! Sie bekommt entw Paracetamol Zäpfchen oder Nurofen Saft wenn es sehr hoch geht. Heute Arzt Kontrolle und da kam bei einem Blutschnelltest eine bakt.Infektion raus mit Wert 80?? Sie haben uns jetzt Antibiotika gegeben.
Wer kennt sowas,warum fiebert sie nur nachts in Ruhe so hoch? Doch Impfreaktion oder Verstärkung weil vorher was intus?

Arme Maus:-(( ist aber auch das erste Mal,dass sie Fieber hat!
Danke

Beitrag von darkangel1986 01.04.11 - 22:47 Uhr

Huhu... da haben wir gerade das selbe Problem. Mein Spatz hat auch kurz nach der MMR Impfung gefiebert und jetzt nen. bak.Infekt. Er bekommt auch Antibiotika und jetzt an Tag 3 gibg es ihm besser und auch das Fieber ist fast weg.

Allerdings sagre man mir das es nicht von der Impfung ist,denn da treten die Impfreaktionen wohl erst nach 10 Tagen auf.

Also haben unsere Mäuse sich das wohl anderweitig geholt.

Ich wünsch gute Besserung!!!