Angeborener VSD - sehr klein - wann zugewachsen?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von diana1101 01.04.11 - 23:03 Uhr

Hallo Mädels,

bei meiner Tochter wurde in der 36.SSW ein VSD festgestellt #schock.. das Loch im Herzen war zu dem Zeitpunkt "ganze" 1,8 mm groß und somit doch sehr klein und sitzt an einer eher untypischen Stelle nämlich ganz nah an der Herzspitze.

So, bei der U6 letztes Jahr wurde auch nochmal ein US gemacht - der VSD ist nur noch 0,6 mm groß und sollte laut Kinderarzt - (auch Kinderkardiologe) - bis zum 2. Geb. zugewachsen sein....#schwitz

Jetzt war ich aber vorletzten Dienstag bei einem anderen Kinderarzt, da ich bei meinen Eltern war und meine Tochter Fieber und Husten hatte, da konnte man den VSD wohl noch sehr gut hören!#schmoll

Meine Pränataldiagnostikerin hat mir damals in der 36.SSW gesagt, das ich mir keine Sorgen machen sollte, da der VSD so klein ist und bei den meisten Kindern von alleine zuwächst und meine Tochter mit diesem alt werden kann!#ole

Meiner Tochter geht es gut, sie wächst und gedeiht, hat keinerlei anderen Herzkrankheiten oder Auffälligkeiten was auf eine Herzinsuffizienz hindeutet. #huepf

Dennoch mach ich mir Gedanken, was wird der Kinderkardiologe sagen, wenn der VSD immer noch nicht zu ist? - Hätte der VSD nicht schon längst zu sein müssen, bei der Größe von nur noch 0,6 mm?
Wird er es dabei belassen?
Müssen wir zu weiterführenden Untersuchungen?

Wie war das bei euren Kindern?

#kratz#gruebel

Wenn ich so darüber nachdenken, dann weiß ich das ich mich da wieder reinsteiger - #klatsch - ich mein ich bin Krankenschwester und geh mit den meisten Dingen eher locker um oder auch realistischer oder neutraler wie andere Menschen.
Ich sage mir immer wieder, das es vielleicht an den Wachstumsschüben liegt, das der VSD noch nicht zugewachsen ist..... #gruebel

Holt mich mal wieder runter.... #bitte

Würde mich aber auch über Erfahrungsberichte freuen.

Ich hoffe es versteht irgendjemand was ich hier geschrieben habe....#gruebel


Liebe Grüße Diana mit Johanna * 22. 05.2009

Beitrag von francie_und_marc 02.04.11 - 07:41 Uhr

Hallo!

Mein Sohn kam mit einem Loch im Herzen, einer Aortenisthmusstenose und einem Herzklappenfehler zur Welt. Das Loch im Herzen war bei ihm zum 1. Lebensjahr zugewachsen. Durch seine anderen Herzfehler war er als Baby und Kleinkind nur krank und hatte eine Bronchitis und Angina nach der anderen. Durch sein schnelles Wachstum hat sich alles zum positiven entwickelt und es geht im jetzt gut.

Mach dir nicht so einen Kopf, Kindern mit echten Herzfehlern sieht man das an und deine Tochter ist scheinbar gesund.

LG Franca

Beitrag von janni0604 02.04.11 - 07:53 Uhr

Hallo Diana,

unser Sohn hat einen VSD von 0,5mm. Nach der Geburt wurde uns auch gesagt, dass es bis zum 1. Geburtstag zu ist. Dann hieß es bis zum 2. Geburtstag. Inzwischen ist Max 6 Jahre alt und der VSD ist immernoch offen. Wir gehen einmal im Jahr zur Kontrolle zum Kardiologen. Inzwischen ist die Meinung, dass der Defekt nicht mehr zugehen wird. Operiert wird aber nicht, solang alles ok ist, also die Herzklappe mitmacht, die dort ganz in der Nähe ist und sonst keine Probleme sind.
Einschränkungen hat er dadurch auch keine.

Liebe Grüße
Janni mit Max 06.09.2004 und#ei ET 27.9.2011