Regelblutung trotz Cerazette?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tosse10 02.04.11 - 09:04 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mein Kleiner ist heute 9 Wochen alt, er kam per Not-KS zur Welt. Bis vor 1 1/2 Wochen hatte ich Wochenfluss. Vor einer Woche bin ich mit der Cerazette gestartet. Mir wurde gesagt das ich dann keine Blutung mehr bekommen würde. Ggf. lediglich leichte Schmierblutung. Jetzt habe ich aber seit gestern abend eine richtig frische, recht starke Blutung (wie meine Regel damals mit der Spirale in etwa). Da wir gestern auf einem Spielplatz und ich habe sehr viel mit dem Großen getobt (Rutschen, klettern, fangen spielen, Trampolin,...). Jetzt habe ich ein wenig Sorge das etwas mit der Narbe sein könnte. Aber bei der Abschlussuntersuchung wurde mir gesagt alles wäre bestens verheilt und ich könnte wieder alles machen.

LG

Beitrag von schneehase1979 02.04.11 - 10:05 Uhr

Hallo,

also ich habe spontan entbunden und mein kleiner ist 12 wochen alt und ich nehme auch die Cerazette.

Als ich angefangen habe die Cerazette zu nehmen habe ich ca. 2 Wochen lang meine Periode gehabt#aerger. War auch ganz erstaunt, weil meine Ärztin meinte die bleibt da ganz aus.

Kenne mittlerweile mehrere Mütter die die Cerazette nehmen und irgendwie haben alle Ihre Tage bekommen#schock. Hatte das auch mal gegoogelt und das Problem ist wohl keine seltenheit.

Nehme jetzt schon den zweiten Streifen und bis jetzt ist meine Periode aber nicht mehr aufgetaucht. Habe aber ab und zu so ein ziehen im Unterleib wie bei der Periode.

Ich denke also es ist normal und Du musst die keine Sorgen machen.

LG
Julia

Beitrag von corky 02.04.11 - 10:09 Uhr

huhu #winke

also ob das evtl auch mit der Narbe zusammenhängen kann kann ich natürlich nicht sagen.

Aber ich habe schon vor der Geburt jahrelang die Cerazette genommen und hatte ganz oft meine Periode normal. Nicht alle 4 Wochen aber dafür auch manchmal gleich 2 Wochen lang etc. Meine Frauenärztin hat gesagt das zwar die meisten Frauen halt keine Periode in dem Sinn mehr haben sondern nur diese Schmieblutungen aber bei manchen kommen sie halt doch.

Also ich muss sagen ich hatte halt einfach alles. Normale Periode, Schmieblutungen etc. Zeitlich meist auch überhaupt nicht einschätzbar :-) kam alles wie es wollte

Liebe Grüße
Marie

Beitrag von maerzschnecke 02.04.11 - 10:33 Uhr

Ich hatte nach einer Woche Einnahme der Cerazette ebenfalls eine recht starke Blutung, die fast wie die normale Mens war. Wenn Du zu dem Thema googelst, wirst Du sehen, dass das bei ganz vielen so ist.

Die Blutung hat inzwischen bei mir aufgehört und alles ist wieder o.k.

Bei mir war es definitiv nicht die Mens. Ich war nämlich am 11.03. bei meiner FÄ und habe an diesem Abend mit der Cerazette begonnen. Die Ärztin hatte bei der Untersuchung festgestellt, dass meine Eierstöcke noch völlig inaktiv sind - Mens daher vollkommen ausgeschlossen.