Wieso geht's mir so besch***en??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kaugummi51 02.04.11 - 09:41 Uhr

Ich verzweifel noch ich verfalle extrem in Selbstmitleid -.- entweder schlaf ich oder ich heul weil mir alles nicht passt. Ich könnt von Knall auf Fall meinen Job kündigen. Eben hat Hermes Geklingel und ich sollte ein Paket für meinen Chef annehmen. Ich hatte aber den Auftrag erst rein zu schauen bevor ich's annehm. Die doofe Hermes-Kuh war gleich total wütend und ist abgezischt. Schon fühl ich mich noch mehr allein :-( das ist doch nicht zum aushalten. Hängt das mit der ss zusammen oder is es einfach die Ungewissheit ob nun wirklich was nicht stimmt mit dem Pünktchen :( ich könnt mich einfach nur verschanzen

Beitrag von sniksnak 02.04.11 - 09:42 Uhr

Warum denkst du denn, daß was nicht stimmen könnte? :-)

Beitrag von spark.oats 02.04.11 - 09:45 Uhr

Das ist vollkommen normal am Anfang der SS... Ich habe mich ständig unverstanden gefühlt, war wütend auf meinem Mann obwohl einfach NICHTS los war etc... Sowas blödes echt.. ;) Aber das geht schon wieder vorbei. :)

Dir alles Gute!

Sparki mit Daja 38.Woche

Beitrag von silksbest 02.04.11 - 09:46 Uhr

Das sind die Hormone. Kopf hoch und raus in die Sonne. Das wirkt Wunder. Und bloß keine Negativ Geschichten bei Urbia lesen. Das habe ich nämlich gemacht und konnte nicht mehr positiv denken. Alles wird wie es muss..

Nen sonnigen Gruß Silke

Beitrag von zotti28 02.04.11 - 09:48 Uhr

Hallo

ich kann Dich verstehen. Mir gehts ganz genauso.

Ich denke es ist beides. Mir ist auch nur noch zum heulen, einfach weil ich Angst hab. Angst vor dem 11.4 und dem was mich dann erwartet.

Fühl Dich mal gedrückt #liebdrueck

Liebe Grüße zotti

Beitrag von kaugummi51 02.04.11 - 09:53 Uhr

Raus in die Sonne ist gut gesagt. Ich Sitz hier auf Arbeit fest. Dazu noch alleine als Helferin in ner Praxis das heißt ich hab NICHTS zu tun. Heut Abend muss ich auch noch von 19-03 Uhr arbeiten -.- das kotzt mich am meisten an.

Ich hab das negative Gefühl weil ich rein rechnerisch am Mittwoch bei 6+4
gewesen wäre und laut US bei 4+6 :( außerdem hab ich kein brustspannen. Die ärztin hat so negativ geredet das de Hoffnung von Tag zu Tag schwindet. Ich fühl mich einfach wie kurz vor der mens mit UL ziehen. Gut, jetzt hab ich zudem viel Hunger, bin müde und hab Blähungen. Das ist sonst nicht. In urbia hier wurde mir nur positiv zugesprochen :) aber der Gedanke vergeht nicht