Boar ich kann diesen Spruch einfach nich mehr hören *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puschel260991 02.04.11 - 09:48 Uhr

Guten morgen an alle mitschwangeren

Erstma ne #tasse Kaffee bzw. Tee für alle :-)

So und nun mein Anliegen: ich kann diesen "Schwangerschaft ist keine Krankheit" Spruch mehr hören. Mittlerweile könnt ich da echt ausflippen. Und vorallem kommt der Spruch bei mir ausm Kreis genau von denen die zwar n Stücke älter sind aber noch nie was mit ner Schwangerschaft zu tun hatten :-[ letztens z.B. von einer die ich eig gut leiden konnte aber wo sich im Nachhinein rausgestellt hat das sie nur eifersüchtig auf mich und die ss war und deshalb so nett war. Da meinte ich auch das grade die reden müssen die garkeine Ahnung haben was für Nebenwirkungen die ss auch mit sich bringen kann und das ich gespannt bin wann sie das erste mal rumheult wenn sie schwanger is und die ersten Beschwerden hat. Aber selbst meine Mutter hält mir das ständig vor obwohl sie 4 Kinder hat. Ich meine denken die nich ma drüber nach das nich jede ss supertoll abläuft ??

Sry für mein vieles #bla #bla aber sowas regt selbst mich mittlerweile auf obwohl mir sowas vor kurzem noch egal war.

Lg Puschel+Krümel ab morgen 19. Ssw #verliebt

Beitrag von corinna.2010.w 02.04.11 - 09:53 Uhr

oh ja das kenne ich zu gut.

Ich finde das immer toll wenn sie erst sagen ,, du bist schwanger und nicht krank, du kannst noch alles wie vorher machen''..

und dann setz ich mich aufs fahrrad und höre nur ,, gottes namen wie kannst du nur auf ein fahrrad steigen, das ist gefährlich. nimm lieber das auto''

höe? #klatsch

Mich nervt in mom total das sich meine ganze familie nen mädchen gewünscht hat (als enkel, nichte, etc) und ich eben ein Jungen bekomme.
un mir immer das genörgel anhören darf ,, oh wieso bekommst du auch kein mädchen''

ja ich bin froh das ichein junge bekomme, der bis jetzt gesund ist und super in der entwcklung liegt.
wieso muss es dennnun auch ein mädchen sein?
weil die sachen so süß rosa sind?!

unendliches diskussionsthema :D


lg
corinna
#schwanger mit Miguel in der 26ssw

Beitrag von erbse2011 02.04.11 - 11:53 Uhr

du kannst das doch nicht steuern ob du mädel oder junge griegst ^^ wär ja noch schöner :-D
mir persöhnlich ist das total bumbs was wir griegen, wissen zwar das es ein junge ist, aber ändern könn mas trotzdem nicht :-D

man manche denken echt irgentwie wie in die falsche richtung oder? O.o

Beitrag von traumkinder 02.04.11 - 12:51 Uhr

ich habe einen jungen und mir ist es wurscht was das 2. wird!!



meine lieblingsfarbe ist grün und das könnten beide anziehen ;-)


ansonsten find ich blau auch soooo schön!!

wir haben 3 buben 2009 bekommen, nun hoffen alle das es bei mir ein mädel wird, aber ganz ehrlich??? mir wurscht und daher mag ich mir das geschlecht auch gar nicht sagen lassen :-p

Beitrag von traumkinder 02.04.11 - 12:52 Uhr

natürlich ist schwanger sein KEINE krankheit!!

aber schwanger zu sein heisst abstriche machen zu müssen und das verstehen leider nur die wenigsten!!


wenn nochmal jemand diesen spruch raus haut sagst du: "hab ich gesagt das ich krank bin?? ich bin doch NUR schwanger" ;-)


lass dich nicht nerven!! dafür ist es doch viel zu schön das würmchen im bauchi zu spüren und dafür nehm ich die ss dinger gern auf mich #verliebt#verliebt#verliebt

Beitrag von seinelady 02.04.11 - 09:53 Uhr

guten morgen#tasse
ich muss grade ein wenig schmunzeln, dich nervt es das andere das sagen und bei mir ist das so, das ich andere mit "nerve" wenn ich das sage, denn wenn man mir arbeit abnehmen möchte, mir raten möchte was ich jetzt nocht tun kann und was nicht, sag ich immer "ich bin schwanger, nicht todkrank"

lieben gruß und einen sonnigen tag wünschen tiny und im bauchi merle

Beitrag von puschel260991 02.04.11 - 09:59 Uhr

Ja ich denk mir das das wohl er situationsbedingt is. Wenns eben von jmd kommt der rein garkeine Ahnung hat und nur schlau daher reden will dann nervt es. Wenn man aber von allen vorgeschrieben bekommt was man zu tun hat und was nich dann stimmt es wohl da hast du recht. Aber bei mir is letzteres nicht der Fall.

Lg puschel

Beitrag von redhead83 02.04.11 - 09:56 Uhr

Oh ja, das kenn ich irgendwo her...
Bei mir ist es allerdings auf der Arbeit der Controller/Personalleiter.
Er muss jedes Mal wenn er mich sieht betonen, das "Schwangerschaft keine Krankheit" ist.
Und bringt vor Kollegen so Sprüche wie: "Geben sie der mal was zu Arbeiten. Sie ist ja schließlich schwanger und nicht krank."

Mich regt das auch jedes Mal so übelst auf.

Aber ich denk mal solchen Leuten muss man einfach doofe Sprüche zurück geben.

Ich sag auch dann oft: Schwangerschaft ist zwar keine Krankheit, aber ein Ausnahmezustand.

Und es ist ja so, dass der Körper viel zu Leisten hat in der SS.
Und man ist nun mal anfälliger für Krankheiten.

Glaub echt, dass es bei manchen einfach nur Neid ist.
Oder es sind einfach nur dumme Sprüche von Leuten, die noch nicht schwanger waren.

Wünsch dir trotzdem noch eine schöne Schwangerschaft!!

LG Carina (ab morgen 23.SSW)

Beitrag von maxi4188 02.04.11 - 09:56 Uhr

also ehrlich das habe ich bei meiner ersten ss auch gedacht über alle die sich beschwert haben

hab auch immer gedacht stell dich nicht so an

bis ich mit meiner tochter ss wurde

auch man vom ersten tag an übelkeit ohne ende kurz nach der 12 ss fing der ischias nerv an sodbrennen fast die ganze ss durch und fast den ganzen tag müdigkeit das ich die augen kaum aufhalten konnte wehen ab der 34 ss wo die kleine noch fast eine frühgeburt gewesen wäre und und und


bei meinem sohn hatte ich weder übelkeit noch sodbrennen noch rückenschmerzen und müde war ich auch nur in den ersten 12 ssw eigentlich sogar nur die letzten 3 wochen von den ersten 12 ssw nachdem ich beim arzt durch zufall erfahren habe das ich ss bin und das schon fast mitte 10 ssw (war ja geplant aber nach der fehlgeburt und anderen problemen hatte ich damit nicht gerechnet)


aber das schaffst du schon und lass die leute einfach reden vielleicht hatten die ja nur glück wie ich in meiner ersten ss und hatten kaum bis keine probleme


lg maxi mit maurice 2,5J. + kira 10M.

Beitrag von orchidee84 02.04.11 - 09:57 Uhr

Guten Morgen,
ich verstehe schon was Du meinst, obwohl ich diesen Satz nicht anhören musste, da ich so krank ausgesehen habe noch vor kurzem, dass echt jeder dachte, ich hätte was ganz schlimmes ;-). Bevor ich schwanger war hab ich immer gesagt, dass ich alles machen werde wozu ich in der Lage bin und das klappt auch teilweise. Manchmal gehts eben nicht wie man will. ich denke, man kennt sich selbst am besten und weiß besser als andere, was man kann und was nicht. In diesem Sinne: Schalte die Ohren auf Durchzug und genieße das tolle Wochenende #liebdrueck

Beitrag von pfutschl 02.04.11 - 09:57 Uhr

ich kann dich ganz gut verstehen... klar... schwangerschaft is wirkoich keine krankheit aber die beschwerden sind auch nicht ganz ohne. #schmoll
Heute zum beispiel schmerzt mir ziemlich dolle mein ischias dass ich daheim kaum was arbeiten kann... Wollt wischen usw... #schwitz

Ärger dich da nicht so dolle... geniess deine zeit und wenns dir gut tut dann sag ihr einfach was du denkst. Ich hab in letzter zeit auch öfter mal aufn tisch gehauen und es hat gut getan!!!! ;-)

Genau so doof find ich den spruch in der frühschwangerschaft: Freu dich nicht zu früh, es kann noch soooo viel passieren #klatsch

#winke