Total traurig und enttäuscht bin *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von honeybaer 02.04.11 - 10:02 Uhr

Hallo Mädels

Erstmal nen #tasse

Bin total traurig und enttäuscht von meiner großen Schwester (17 Jahre älter als ich)...
Wir wissen seit gestern schon den Tauftermin für unseren Kleinen, da wir diesen in der Familie recht früh bekannt geben müssen, da viele dabei sind, die viel unterwegs sind und auch viel im Ausland sind bzw. auch im Ausland arbeiten...

Nun teile ich den heute morgen meiner Schwester mit und die sagt mir dann sie müsse mal schaun ob sie dort kann, eventuell hat sich dort ne Fortbildung...Naja das ist ja zu verstehen...
Schreib ihr dann, das es ich sehr schön finden würde, wenn sie als Tante dabei wäre..Sie, wieso ist doch nicht so wichtig, sie würde Ihren Neffen ja sowieso nur 2 x im Jahr sehen, meinte dann zu ihr, warum wir haben dann ja auch das Haus und sie könne uns ja besuchen kommen etc...Da krieg ich nur zu hören, das unser gemeinsamer Papa ja ihren Mann sehr verletzt hat usw...Hallo ich bin immerhin noch Ihre Schwester und Ihr erster Neffe ist gerade auf den Weg, da können sich die doch mal zusammen reißen für den Tag oder?? Bin davon total enttäuscht, vor allem liebe ich meine Schwester über alles und ich geb mir beste Mühe so oft wie möglich zu denen zu fahren um auch meine Nichten zu sehen...

Bin total niedergeschlagen und würde am liebsten meinen Vater zur Sau machen, das er nicht gerade nette Sachen zu meinem Schwager gesagt hat und auch offen zu dem gesagt hat, das mein Mann definitiv sein Lieblingsschwiegersohn ist...Aber was soll mein Schwager auch groß machen? Wir wohnen 200 km getrennt, die fährt man nicht mal eben so um den Schwiegervater zu helfen, wir sind nun mal vor Ort und können dadurch besser helfen...

Naja, sorry für das #bla aber es musste einfach mal raus

Lg Honey mit Tjark 26. SSW inside

Beitrag von wildehilde85 02.04.11 - 10:11 Uhr

Hallo Honey,;-)
ich kenne dieses Gefühl zu gut...:-D Die liebe zu meiner Schwester ist auch sehr groooß..#verliebt doch unsere Meinungsverschiedenheiten tun mir sehr oft weh..#schmoll#schmoll
und stell dir vor wir wohnen nur paar Minuten auseinander und sehen uns nur sehr selten..#schmoll#schmoll dabei ist Ihr Sohn auch noch mein Patenkind und meine große Tochter Ihr Patenkind..#schmoll doch sehen tun wir uns nicht oft..#schmoll
Schau das du deine Schwester an der taufe sehen kannst ich weiß wie das weh tut und hoffe für dich das alles gut wird..:-)#liebdrueck
liebe grüße,Jenny

Beitrag von schwangerewildcat 02.04.11 - 10:53 Uhr

oh wie ich das kenne...

nicklas wird dieses jahr 6 und meineliebe schwägerin war auch nicht bei der taufe dabei sie hat es auch nicht für nötig gehalten im krankenhaus damals vorbei zu schaun als der kleine geboren wurde geschweige denn auf einen seiner geburtstage auf zu tauchen....

es kamen dann sprüche wie *ja is ja nicht so wichtig ist ja nur der ... geburtstag*
oder sie hätte gesellschaftliche verpflichtungen...

ja ne is klar... letztes jahr bin ich trotz das sie übelst über mich redet zur taufe von ihrer kleinen gegangen....danach hat sich keiner mehr bei uns gemeldet und mein mann sagt ich solle es endlich aufgeben die denkt nur weil sie selbststänig ist bzw. ihr mann sind sie was besseres und genauso hat sie es auch meinem mann gesagt ....

drauf geschissen ...kinder können da nichts für sag ich immer und finde es total traurig das man die kinder drunter leiden lässt....

zumindest ist es in diesem fall von uns so!

lg.