Zu viel Eiweiss im Urin und nix mehr im Blut... :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vampy1969 02.04.11 - 11:31 Uhr

Hallo ihr lieben Kugelbäuche :-)

ich war gestern zur Routineuntersuchung bei meiner Frauenärzitn und die hat eine stark vermehrte Ausscheidung von Eiweiss im Urin festgestellt.

Sie macht sich jetzt etwas Sorgen (und ich mir natürlich auch!!!) da im Blut auch nichts mehr nachgewiedesn werden kann und sie keine direkte Vermutung hat, wo das her kommt #zitter

Eine Schwangerschaftsvergiftung kann es aber wohl nicht sein, da ich nur normale Wassereinlagerungen und eher niedrigen Blutdruck habe...

Kennt das evtl. auch jemand von euch?

Wie wirkt sich das auf das Kind aus?

Ich habe ja schon nen extremen Eisenmangel (Wert liegt ein 6,2 und will einfach nicht steigen, trotz aller möglichen Präparate), also mittlerweile habe ich kein (oder kaum noch) Eisen und kein Eiweiss mehr im Blut...
Wie lange kan ich wohl noch eine gute Brutstätt für mein Kind sein?

Der kleine Vampir zapft mich total an und saugt mich voll aus, denn er ist jetzt anfang 33. SSW mit rund 2000 Gramm ganz gut im "Futter" ;-)

Danke für eure ANtworten und sonnige Grüße, Janice & Babyboy inside #baby