Eifersüchtig - Wie verhalte ich mich denn nun?! Hilfe....!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von janina81 02.04.11 - 11:42 Uhr

Hallo!

bin noch ziemlich neu hier, aber nun habe auch ich eine Frage und vll könnt ihr mir ein paar Tips geben?!

Meinen Sohn wird im Sommer 5 und ich wurde damals trotz Pille ss. Naja, habe damals 2Wochen lang Antibiotika nehmen müssen und dachte nicht im Traum daran, das ich nach 6Jahren Pille sooo schnell ss werden würde. Aber das Schicksal schenkte mir meinen Sonnenschein!
Mittlerweile habe ich einen neuen Partner und wir wollen ein Baby.
Wir "üben" nun seit über einem Jahr, aber außer Zysten und sehr unregelmäßigen Zyklen bekommen wir nix hin.

Nun ist es so, das eine gute Freundin ihr 2.Baby bereits im Februar bekommen hat (Notkaiserschnitt). Ich habe mit ihr gelitten und auch mit ihr danach gefreut. Alles ganz normal eben.
Meine beste Freundin hat nun gestern ihr 2.Kind bekommen.(Kaiserschnitt) Morgen soll ich sie besuchen. Wie verhalte ich mich denn nun? War während ihrer SS schon ein wenig abweisend, zurückhaltend. Dachte immer ich mache mir Sorgen weil sie und ihr Mann schon paar Probs ham und ihr Sohn (3) Entwicklungsprobleme hat (sie sind damit auch in ärztlicher Behandlung). Aber ich denke ich bin einfach nur TOTAL EIFERSÜCHTIG! Kann ich ihr das sagen?! Ich habe sie so lieb und will sie nicht verlieren. Sie war immer für mich da und ich auch für sie. Hab sogar schon vor Wochen ne 3stöckige Windeltorte als Willkommensgeschenk gebastelt. Hoffe sie freut sich, weil sie hatte sich schon immer eine gewüncht :)
Ich schäme mich für meine Gefühle (ich kanns diesma echt nich auf meine Hormonschwankungen schieben).
Man, ich freu mich so für sie und bin traurig weil sie nen KS hatte und mir tuts so leid das sie Schmerzen hat wg KS und überhaupt....!
HILFE!!!!!!!!!!!!!! #schrei

#danke fürs lesen und sorry das es doch sooo lang geworden ist :-(

sonnige Grüße Janina

Beitrag von ringelsocke88 02.04.11 - 12:01 Uhr

Also wenn ihr ja echt so dicke Freunde seid, denke ich kannst du ruhig hingehen und zu ihr sagen "Woah, ich bin so stolz auf dich und freue mich auch riesig, aber ich muss zugeben, dass ich auch neidisch auf dich bin."

Ich glaube nicht, dass sie dir da sauer wär. Und etwas zuzugeben, wofür man sich eigentlich schämt ist auch in meinen Augen eine Charakterstärke. Besser so, als dass du deine Eifersucht in einer ablehnenden Haltung zeigst.


Viel Glück #klee

Beitrag von janina81 02.04.11 - 12:54 Uhr

Auch dir ringelsocke88 danke für die Antwort!

Ich schreibe ihr einen Brief und da werd ich das so reinschreiben. Sie kann ihn dann morgen lesen und dann reden wir drüber. Uns hat bisher nix aus der Bahn geworfen, aber ich war auch bisher noch nicht eifersüchtig auf sie!

Beitrag von blums83 02.04.11 - 12:29 Uhr

hallo, ich kenne mich in dem was du geschrieben hast, sehr gut wieder.
wir möchten auch sehr gerne ein baby, leider klappte es bis jetzt noch nicht, wir versuchen es schon 8monate.
meine freundin ist schon nach 3monaten schwanger gewurden, worauf ich sehr eifersüchtig war.
sie traute sich auch nicht mir von ihrer schwangerschaft zu erzählen, weil sie wuste wie groß unser kinderwunsch ist,ich sagte ihr dann das ich etwas eifersüchtig auf sie bin und sie verstdant mich sehr gut, auch jetzt wo ihr kleiner seit 2wochen auf der welt ist denk ich öfters, ach wie schön es wäre wenn auch wir ein baby hätten, aber ich freue mich natürlich auch sehr für sie und ich weiss das auch wir irgendwann ein baby im arm halten werden.
red mit deiner freundin, ich hab damit nur sehr gute erfahrungen gemacht.
alles wird gut!

liebe grüße
theresa

Beitrag von janina81 02.04.11 - 12:50 Uhr

Danke Theresa!

Gut zu wissen, das ich mit so einem Gefühl nicht alleine bin. Auch wenns traurig ist. Hab halt nur Angst, das sie mich nicht versteht! Ich an ihrer Stelle wüßte nicht wie ich reagieren würde...
Hab auch Angst das mein Kinderwunsch dann noch präsenter wird und ich vll dran kaputt geh (anschalten und nimmer dran denken ist echt leichter gesagt als getan!).

Aber ich denke ich werd ihr gleich nen Brief schreiben und ihr morgen zum lesen geben, dann muss ich nicht verlegen rumstottern und sie kann sich in Ruhe überlegen wie sie reagieren möchte.

Freu mich ja auch schon voll darauf sie morgen zu besuchen, zu drücken und alles über die Geburt zu erfahren und dann auch mal ihre Kleine im Arm halten zu dürfen.