Bis wann sollte ein Klienkind laufen können?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von junibaby2006 02.04.11 - 12:40 Uhr

Hallo,

bis wann sollte ein Kleinkind frei laufen können?
Mein Kleiner (12 Monate) läuft, wenn er etwas vor sich herschieben kann.
Aber frei noch nicht.

Lieben Dank für eure Antworten#blume

LG und einen schönen sonnigen Tag

junibaby2006

Beitrag von sillysilly 02.04.11 - 12:44 Uhr

Hallo

ein Kind muß gar nicht bis zu einem best. Zeitpunkt laufen können

18 Monate ist eine gesetzte Zeitgrenze, wenn sich bis dahin nichts tut, wird genauer hingeschaut -

Meine erste Tochter ist mit 12 Monaten frei gelaufen
meine zweite Tochter ist mit 13 Monaten frei gelaufen
mein Sohn ist mit 15 Monaten frei gelaufen
seine Freundin gleich alt, ist mit 10 Monaten frei gelaufen
und das Nachbarskind mit 20 Monaten

gibt es alles, kein Streß

Grüße Silly

Beitrag von sadhob12 02.04.11 - 13:40 Uhr

hallo

Cody ist jetzt 17 1/2 monate und laeuft sein einer woche sicher!! Vorher ist er lieber gekrabbelt.........


es gibt KEIN MUSS bei kleinen Kindern!! Jedes Kind ist anders, cody kumpel ist genauso alt wie meiner und laeuft seit er 7 1/2 monate ist!!

Lg elke

Beitrag von amadeus08 02.04.11 - 12:56 Uhr

bis 18 Monate ists völlig normal, danach auch, wenn alles okay ist!
Meiner ist mit 20 Monaten noch nicht frei gelaufen, aber der Kia sagte, bis zur U7 sollten wir auch alle Fälle warten, weil er körperlich keine Probleme sah.
Mit genau 21 Monaten wars dann soweit.
Sollte natürlich absehbar sein, dass es Probleme gibt, die am Laufen hindern, ist das was anderes. Dann sollte man so früh wie möglich handeln.
Beispiel: die Kleine meiner Freundin hat einen Fuß völlig nach innen gedreht und sich dabei noch nur auf eine Fußhälfte bzw. ein Fußdrittel gestellt. Das tat schon weh beim Zusehen. Sie konnte daher einfach nicht frei laufen. Nach einer kurzen entsprechenden Behandlung wars besser und ein paar Wochen später lief sie auch. Aber das betrifft nur solche "Extrem"fälle. Dass Kinder die Füße nach innen oder außen drehen oder sich auf die Zehenspitzen stellen ist anfangs völlig normal.

Lg

Beitrag von schnuffel0101 02.04.11 - 16:41 Uhr

Ach Du je. Dein Kind ist gerade mal 12 Monate und Du machst Dir Gedanken, weil es noch nicht frei läuft? Ja Deine Sorgen möchte ich haben. In dem Alter gibt es Kinder die es schon können, aber auch genug die es noch langen nicht können.
Man sagt, so ungefähr mit 18 Monaten sollten sie es so langsam schaffen. Meiner war jetzt 16 1/2 Monate, als er endlich frei gelaufen ist. Mach Dir mal da noch keine Gedanken drum. Unser Christopher hat auch ewig lange alles vor sich hergeschoben u.s.w., aber in dem Alter war an freies Laufen noch lange nicht zu denken.

Beitrag von mine80 02.04.11 - 18:50 Uhr

Ich glaub bis 18 Monate ist es im grünen Bereich, wenn noch nicht frei gelaufen wird.

Ich dachte auch immer, mit 12 Monaten muss das irgendwie sein.
Der Sohn einer Freundin ist mit knapp 10 Monaten schon gelaufen und als Ines mit 12 Monaten noch Meilen davon entfernt war, bin ich auch etwas nervös geworden. Aber vor 2 Wochen (mit 13,5 Monate) ist sie alleine losgestiefelt. Und das obwohl sie 1 - 2 Wochen vorher selbst an der Hand noch extrems wackelig war.

#winke
Mine

Beitrag von valley5 02.04.11 - 21:50 Uhr

Ein Kind läuft, wenn es dazu bereit ist...
Am besten, man macht sich keine Gedanken und wartet einfach, denn so ist es am besten.
Mein Kleiner war die letzten Wochen noch sehr wackelig, aber trotzdem ist er gestern losgelaufen (kein Aprilscherz :-) und ich hätte das NIE gedacht, umso größer war die Freude dann....

LG
valley

Beitrag von la1973 02.04.11 - 21:56 Uhr

Meine Tochter ist mit 12 Monaten gekrabbelt oder auf den Knien "gelaufen".
Sie machte auch keine Anstalten, dass sie mal die Tischkante loslässt für ein paar freie Schritte.
Ich habe mir da keine Gedanken gemacht.
Sie läuft nun, seit sie 16 Monate alt ist. Das ging dann aber innerhalb eines Tages von ein paar freien Schritten, bis zum ersten Mal durch die ganze Wohnung.