10 Monate was können eure Babys?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mama-02062010 02.04.11 - 13:18 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist heute 10 Monate alt geworden, aber ich habe irgendwie das Gefühl er kann gar nichts. Das einzige was er kann ist:
- auf dem Bauch drehen und manchmal auch zurück
- um die eigene Achse drehen
- er streckt die Arme zur Seite und versucht zu fliegen?

und das wars, kein Krabbeln, kein sitzen oder sonst irgendwas.

Ich weiß zwar das sich jedes Kind anders entwickelt, aber irgendwas muss doch mal passieren das er mal was mehr kann, oder?

Beitrag von centrino2inside 02.04.11 - 13:22 Uhr

Meine ist 10 Monate und kann:

krabbeln, sitzen, sich hochziehen und dann stehen

SSie kann robben seit sie 6 Monate ist.
Aber wir hatten auch Krankengymnastik und da wurde ihr echt geholfen, ich glaube sonst wäre sie noch nicht so weit wie sie es jetzt ist.

Aber mach dir kein Kopf.
Ich kenne SO EINIGE, die erst mit nem Jahr krabbeln etc.

Und wenn du dir wirklich Sorgen machts, frag doch mal den Kinderarzt.
Aber wie gesagt, ich find es nicht unnormal.

LG

Beitrag von hardcorezicke 02.04.11 - 13:24 Uhr

huhu

wann hat dein kind denn den flieger angefangen... leonie hat ihn mit 5 monaten gemacht und sehr lange

leonie ist 10 monate... sie robbte mit 7 monaten.. mit 8 mon in den 4 füssler... sie setzte sich mit 9 monaten hin und zog sich hoch...mit 10 monate krabbelte sie und läuft jetzt an den schränken lang...

vieleicht ist dein kind von der langsamen kindern..

LG

Beitrag von hopeful09 02.04.11 - 13:26 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist seit vorgestern 10 Monate alt.

Seit ca. 4 Wochen kann er robben.
Kein Krabbeln, kein selbständiges hinsetzen, kein hochziehen, kein stehen....

Die Fliegernummer und um die eigene Achse drehen hatten wir hier auch sehr sehr lange. Irgendwann konnte er sich dann dadurch ein bißchen nach vorne ziehen.

Du siehst, Dein Sohnemann wird schon in den Startlöchern sein :-)

LG
hopeful

Beitrag von gracy 02.04.11 - 13:29 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist jetzt 18 Monate alt. 2 Wochen vor ihrem 1. Geburtstag setzte sie sich das erste Mal alleine hin, 2/3 Tage vor dem 1. Geburtstag fing sie an zu krabbeln und ein paar danach zog sie sich überall hoch...Mit 15 Monaten lief sie frei...

Und heute ist nichts mehr zu merken, wenn man andere Kinder in dem Alter sieht, daß meine Kleine so ein Spätzünder war.

Ich hab mir auch immer meine Gedanken gemacht, ob das alles so "normal" ist, weil alle im Alter meiner Tochter schon "weiter" waren.

Auch dein Kleiner wird es lernen...

LG

Anett

Beitrag von nico13.8.03 02.04.11 - 13:31 Uhr

HUHU

Also erstmal vorweg jedes Kind is anders jedes Kind hat sein eigenes Tempo.
Ben is 9Monate er kann sitzen, krabbeln,stehen sich hochziehen u an Möbeln entlang laufen.
Das müßen die Kinder in dem Alter noch nicht können.
Ben hat sich mit fast 4Monaten gedreht,mit 6Monaten gerobbt+Vierfüßlerstand,gekrabbelt mit fast 8Monate da wir Laminat haben hat es etwas länger gedauert er hat sich auch gleichzeitig hochgezogen u hat gestanden u paar Tage später is er an Möbeln entlanggelaufen.
Wen du dir unsicher bist einfach mal Kia fragen was er dazu sagt.
Ich bin immer der Meinung das die kleinen das selbst entscheiden wann sie was können.
Ich hab Ben alles selbst machen lassen-laufe auch nicht mit in an den Hände umher.

LG niki+ben(21.6.10)

Beitrag von dominiksmami 02.04.11 - 14:17 Uhr

Huhu,

Laura wird am 21. 10 Monate alt

sie kann sich drehen wie sie will,

sie kann sich hinsetzen,

sie kann krabbeln wie wild,

sie kann sich hochziehen und hinstellen und zwar fast überall *g*

sie kann Schränke öffnen und ausräumen und die Klappe vom DVDPlayer auffummeln

sie kann alleine aus dem Trinklernbecher trinken und mit Hilfe auch aus normalen Bechern

sie erzählt wahnsinnig viel Dadada und bababa und wuaaaaa und übt ab und zu auch schon Papapapa zu sagen wenn mein Mann da ist.

hmm ich glaub das waren so die wichtigsten Dinge


Aber...das heißt alles überhaupt nix, jeder Zeit kann da eine Entwicklungspause entstehen und schwups holt deiner sie auf und kann vielleicht sogar mehr als sie.

Mach dir nicht zu viele Gedanken!!

lg

Andrea

Beitrag von olle-deern 02.04.11 - 14:40 Uhr

Hallo,
mein Sohn ist heute genau neun Monate und kann auch nix....
Er dreht sich auf den Bauch aber nicht zurück, um die eigene Achse und versucht manchmal (wirklich nur manchmal!) den Po hochzudrücken.

Es ist so wie anderen sagen, jedes Kind hat sein eingenes Tempo.

Meine Tochter ist mit 7,5 Monaten gekrabbelt und mit 13 Monaten gelaufen. Sie ist am Anfang aber wahnsinnig viel hingefallen (töffelig ist sie heute noch) und gestolpert. Mein Neffe (gleiches Alter wie meine Tochter) ist erst drei Monate später gelaufen, aber der ist nicht einmal umgefallen.
So unterschiedlich sind die Kleinen, wer weiß wofür es gut ist!

Im stillen hoffe ich allerdings auch, dass er zum ersten Geburtstag wenigstens krabbelt.....

Liebe Grüße

Beitrag von brille09 02.04.11 - 18:31 Uhr

Also, den Flieger kennen wir auch ;-). Er kann sich auch rückwärts schieben, aber das ist nichts für seine Geduld, denn er kommt ja immer weiter weg von dem, wo er hinwill. Ansonsten halte ich mich nicht dran, ihn nicht hinzusetzen - ich glaub das hätte einer von uns nicht überlebt. Wenn er denn sitzt (und er sitzt seit Monaten kerzengerade), zieht er sich überall hoch, rutscht rum, dreht sich rum, legt sich wieder auf den Bauch. Er geht an zwei, manchmal an einer Hand und läuft überall entlang. Außerdem trinkt er allein aus nem normalen Glas (ok, manchmal geht ne Ladung daneben) und er könnte ohne Windel, denn er macht groß und klein ins Töpfchen. Wenn wir jede Stunde bieseln würden, bräuchten wir die Windel nicht mehr (habens jetzt mal ausprobiert, funktioniert super), aber das mach ich erst, wenn er die leichten Sommerhosen an hat. Momentan ist mir das Aus- und Anziehen meist zu blöd.

Beitrag von pregnafix 02.04.11 - 20:14 Uhr

Kinder sind da soooooo unterschiedlich und irgendwas findet man immer, was andere Kinder in dem Alter angeblich "besser" können oder so.

Miriam kann folgendes:
- sich selbst hinsetzen (seit sie 7 Monate alt ist)
- krabbeln (seit sie 7 1/2 Monate alt ist)
- sich überall hochziehen (ebenfalls seit sie 7 1/2 Monate alt ist)
- am Tisch langlaufen (macht sie erst 1-2 Wochen)
- winken
- Mama sagen
- Teddy finden ("Wo ist Teddy?" - Miriam schaut sich um, krabbelt zum Teddy und hält ihn triumphierend hoch)

Ich find das viel und bin mächtig stolz auf meine Kleine #verliebt aber trotzdem lese ich immer wieder von Kindern, die in dem Alter schon "Papa" sagen, die klatschen, zeigen wie groß sie sind, frei stehen, an der Hand laufen oder sogar schon frei, stapeln Becher oder stellen sie ineinander und halten ihre Flasche selber etc pp...

All das gibts bei uns nicht und außerdem hat sie erst 2 Zähne, andere Kinder haben in dem Alter schon 7 oder 8...

... jedes Kind in seiner Geschwindigkeit :-)