Unterhalt stillgelegt

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von sun1978 02.04.11 - 13:19 Uhr

So, liebe Mit - Mama´s / Papa´s

folgendes Problem, ich bekomme auf Antrag jetzt seit gut über einem Jahr UHV vom Jugendamt. Klappte alles prima, endlich war nach langem Hin und Her mit dem KV Ruhe eingekehrt und eine scheinbare Lösung zugunsten der Kinder getroffen worden (Lebensmittelpunkt bei mir, besuche alle 14 Tage bzw. gerne auch mal alle 7 Tage am WE beim KV)

Wie gesagt alles ruhig alles normal, bis heute ein Brief vom JA reingeflattert kam in dem stand, das der UHV vorerst stillgelegt wurde weil der KV behauptet das wir, so wörtlich, "das wir die kinder gemeinsam, zu zeitlich gleichen Teilen betreuuen."

Was ja definitiv nicht fakt ist. Ich habe der Frau vom JA bereits per Mail geantwortet und werde am Montag auch direkt anrufen, meine Frage ist nun.. wie wollen die das denn prüfen ob das stimmt oder nicht, bzw. wie kann ich meinen Teil dazu beitragen zu bekräftigen das der Lebensmittelpunkt der KInder hier ist, bei mir...?

Hat jemand damit erfahrungen gesammelt?

Was kann ich tun damit diese Unterhaltssache nun irgendwann mal zur Ruhe kommt?

schönen Samstag noch da draussen

Sun mit Julian und Alicia

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 02.04.11 - 13:30 Uhr

hallo,

mach dich nicht verrückt und lass dir deswegen das we nicht vermiesen.

du rufst am montag dort an, suchst am we keinen kontakt zum kindesvater, provozierst ihn nicht (sei es noch so schwer) und dann wird sich alles aufklären.

die erzieher im kindergarten wissen das, deine freunde und bekannte, sowie deine familie. du hast doch sicher leute um dich herum die das bestätigen können, oder?


netter versuch deines kv, aber denke der schuss geht nach hinten los für ihn.


vg :-D

Beitrag von sun1978 02.04.11 - 13:34 Uhr

Naja, verrückt machen tu ich mich net.. es ist nur dieses

ich will sie sehen aber nix dafür tun.... das kotzt mich an.... warum checken manche väter das einfach nicht das unterhalt nunmal gezahlt werden muss...

und im übrigen klar kann das unser komplettes umfeld bestätigen, aber muss das immer sein...

ich renn und mach und tu für unsere kinder.. doch von ihm kommt nur ich mach nicht aber ich will....

das nervt...

naja... wie gesagt klar ich bin die mama ich mach und tu alles erdenklic mögliche für die krümel :-) so muss sein und so machts spass...

danke dir für deine antwort :-) getröstet hats #herzlich

Beitrag von stormkite 03.04.11 - 09:18 Uhr

Mensch, das ist mal wieder so ein Fall, wo ich denke, das einfachste wäre es, die Kinderklamotten einzupacken, und den ganzen Krempel samt Kindern vor der Haustür des Vaters abzustellen. Dazu noch ein guter Job, ein Dauerauftrag mit dem Unterhalt, und alle 14 Tage ein schönes Weekend mit den Kindern.

Man könnte es so schön haben ...

Kite

Beitrag von starshine 04.04.11 - 14:00 Uhr

hihi Oh ja, das habe ich auch schon manchmal gedacht..... aber eben nur gedacht..... :-)