haushaltsbuch

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von pauli1983 02.04.11 - 13:27 Uhr

Ich würde auch gerne mal einen Monat eiin Haushaltsbuch führen. Einfach um mal zu sehen, was wir so ausgeben und wo ich noch was sparen kann. Aber wie?? Wie mache ich das?? Was schreibe ich da rein. Nur Essen?? Oder auch alles andere??

Würde mich über eure Angaben freuen. Wie macht ihr das.

Danke im Vorraus#winke

Beitrag von chuzzle 02.04.11 - 14:26 Uhr

Hallo!

Ich trage jede (!) Ausgabe ein. Ich habe verschiedene Kategorien angelegt (Lebensmittel, Tanken, Freizeit, Hygiene und Kosmetik, Schulsachen.... und noch ein paar mehr) und ordne jede Ausgabe einer bestimmten Kategorie zu. Allerdings führe ich das Buch nicht handschriftlich sondern elektronisch, ich muss also nicht rechnen. ;-)

Budgets habe ich zur Zeit noch nicht angelegt, ich führe das Buch seit September und will erst mal ein Jahr durchziehen. Aber ich habe jetzt schon einen sehr guten Überblick darüber, wo mein Geld so hin verschwindet.

LG, chuzzle

Beitrag von pauli1983 02.04.11 - 14:34 Uhr

o.k. danke und hast du es irgendwie aus dem Internet bekommen?? Oder über exel oder ähnliches??

Beitrag von chuzzle 03.04.11 - 14:18 Uhr

Nein, es ist eine App für's Handy ;-)

Ansonsten hätte ich es wahrscheinlich in Excel gemacht.

Beitrag von marion0689 02.04.11 - 14:57 Uhr

Hallo!!

Ich habe von meiner Mutter zu Weihnachten so ein Haushaltsbuch geschenkt bekommen :) Ich habe mir es auch gewünscht, weil ich einfachn sehen wollte, wo das Geld hinverschwindet.

Ich trage jede Ausgabe ein, also auch mal 30 Cent von Bäcker.
Das Buch hat für jeden Monat 10 Seiten.
2 Seiten habe ich für Lebensmittel angelegt und jeweils eine für Drogerie, Kleidung, Benzin, Bäcker, Studiensachen und Sonstiges.

Wobei ich bei der Einteilung auch nicht so penibel bin. Wenn wir samstags beim Großeinkauf außer den Lebensmitteln auch 2 Duschgel kaufen, kommt das trotzdem alles zu "Lebensmittel"

Am Ende des Monats berechne ich wie viel es in jeder Kategorie insgesamt war.
Außerdem gibt es in dem Buch vorne eine Übersicht über Einnahmen, feste Ausgaben und eine Spalte für wechselnde Ausgaben.

UNd das berechne ich dann jeweils am Ende des Monats und sehe, wie viel im + wir waren.

Es kostet nur 5 Euro und ist wirklich super ( Bei Weltbild )

LG

Beitrag von diana1101 02.04.11 - 22:48 Uhr

Hi,

ich führe auch ein Haushaltsbuch..

Allerdings mache ich es nicht in den Gruppierungen mit Lebensmitteln/Kosmetik/Sprit/Haushaltswaren ect.pp. sondern schreibe "nur" die Geschäfte auf..

.. also Real/Rewe/Lidl/Tankstelle/Baumarkt ect.pp.

Damit sehe ich zwar nicht wieviel ich für die einzelen Komponenten ausgegeben habe, aber ich weiß wenigstens wo mein Geld bleibt!
Ach, und die ganzen Versicherungen/Wasser/Strom & Co hab ich auch noch aufgeführt.

Du kannst ein Haushaltsbuch ganz nach deinen Wünschen erstellen - einfach reinschreiben was dir in den Sinn kommt..

LG Diana

Beitrag von ungeduldige81 03.04.11 - 13:39 Uhr

Hallo,

schau mal hier...

http://www.geldundhaushalt.de/tabellen_uebersichten.html

Du kannst Dir dort auch gratis ein Haushaltsbuch bestellen.

LG

Beitrag von pauli1983 03.04.11 - 23:20 Uhr

danke euch für die Antworten. liebe grüße