Geburtsvorbereitende Akupunktur.Jemand Erfahrung damit????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von else555 02.04.11 - 16:59 Uhr

hallöchen,

is mir gerade so in der sonne in den sinn gekommen das vlt mal zu probieren.hatte bei allen 4 entbindungen arg zu kämpfen das sich der mumu öffnet,da ich in den wehen sehr verkrampft war.alle geburten haben über 12 stunden gedauert und ich brauchte immer einen wehentropf auch beim blasensprung!!!

hat jemand erfahrungen gemacht und kann mir sagen ob das hilft???

lg,elsi 35.ssw!!!!

Beitrag von perladd 02.04.11 - 18:12 Uhr

Hallo elsi, also ich habe es probiert und hatte eine traumgeburt.
Bin allerdings nur bis zur zweiten sitzung gekommen. Vorgestern abend 23 Uhr ist meine fruchtblase geplatzt und ganze zwei stunden später war die kleine schon da.
Als ich ins Krankenhaus kam war mein Mumu schon ganz offen und verstrichen.

Ich persönlich kanns nur jedem empfehlen. Es kostet nicht die welt und wenns nix bringt...schaden kanns auch nix.

Beitrag von katandi3 02.04.11 - 18:22 Uhr

hej elsi,
ich habe es bei meinem sohn auch gemacht.. die geburt ging echt fix, ich war um 22.00 im kkh, um 0.00 im kreissaal und um 1.28 war der junge mann da..

ich werde es diesmal wieder machen, denn wie oben bereits gesagt, kostet nicht die welt, das kann man echt mitnehmen..

viel spaß noch!

kathi

Beitrag von muddi78 02.04.11 - 19:02 Uhr

Ich habe auch super Erfahrugen damit. Bin auch nur bis zur zweiten Sitzung gekommen. Meine Tochter kam dann in der 38. SSW in nur sechs Stunden zur Welt.... für mich eine richtige Traumgeburt :-D

Beitrag von maerzschnecke 02.04.11 - 20:06 Uhr

Ich habe am 26.01. entbunden und hatte die 4 Akupunktur-Sitzungen vorher gemacht. Ich hatte von abends ca. 21 Uhr am 25.01. muttermundwirksame Wehen, Muttermund war da noch fingerkuppendurchlässig.

Um 02:30 Uhr ist mir dann der Schleimpfropf im Ganzen abgegangen und um 06:02 Uhr war Emilia da.

Da es mein erstes Kind ist, kann ich nicht sagen, ob die Akupunktur zur schnellen Geburt beigetragen hat. Ich gehe aber mal stark davon aus.

Beitrag von mopsi2008 02.04.11 - 21:59 Uhr

Laut der Hebamme im KH hab ich es der Akupunktur zu verdanken das der MuMu bei uns so schnell auf ging (7Std). Ich werde es beim nächsten Kind auf jedenfall wieder machen.

Beitrag von natalie2910 02.04.11 - 22:26 Uhr

Hi

Ich war bei meiner Tochter bei der Akupunktur und ich war sehr zufrieden. Hatte nen Blasensprung und meine Tochter war 3 Stunden danach da.
An deiner Stelle würd ichs einfach mal probieren. Kostet ja, wie schon erwähnt, nicht die Welt.
Ich werds auf alle Fälle wieder machen lassen.

Lg Natalie 15.ssw