Ich habe solche Angst!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von la-fee 02.04.11 - 18:45 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich habe seit 2 Monaten ganz einen komischen Zyklus.
Vorher war er immer sehr regelmäßig.
Auf einmal hatte ich Zwischenblutungen, die mens hat sich um eine Woche verspätet, mir war schlecht und Milch kam immer wieder aus der Brust.

Zu diesem Zeitpunkt haben wir an Baby Nummer 2 zu basteln begonnen und ein großer Kinderwunsch war bzw.ist natürlich da.

Ich muss auch sagen, dass ich zur Zeit ziemlich großen Stress habe und mich viel stark belastet.

Anfangs dachte ich schon ich sei ss, doch ich bin es nicht.

Aber nun zu meinem Problem und meiner Angst.

Ich ging zum Hausarzt und auch zur Fä und wollte diese Symptome abklären lassen.
Es wurde ein Blutbild gemacht, auch ein Hormonstatus, Ultaschall, Abstrich und auch eine Mammographie.
Alles in Ordnung, bis auf das das der Prolaktinwert erhöht ist.

So dumm wie ich bin, habe ich zu viel gegoogelt und habe nun so eine Panik.
Es könnte sich nämlich um ein Prolaktinom (gutartiger Tumor) handeln.

Meine Fä hat mir eine Überweisung zur Kopftomographie (keine Ahnung wie man das schreibt) gegeben, nur zur Abklärung.

Sie meinte es kann viele Gründe geben, extremer Kinderwunsch, Stress, Zyklusstörungen, gar nichts, Scheinschwangerschaft,aber eben auch so ein Tumor.
Wenn es einer wäre, kann der angeblich ziemlich sicher mit Medikamenten behandelt werden und es sei nicht gefährlich.

Aber ich mache mir gerade solche Sorgen, dass ich nur noch am Weinen bin.

Hatte das jemand von euch mal, ich meine einen erhöhten Prolaktinwert?
Was kam denn raus?
Oder hattet ihr so ein Prolaktinom?

Ich bin hysterisch, ich weiß, aber ich habe echt Angst, dass ich mir sogar schon Kopfschmerzen einrede.

Ich muss noch dazu sagen, dass der Kinderwunsch bei mir gerade sehr hoch ist und ich echt dachte es hat im 1.ÜZ, wie auch bei meinem Sohn, schon geklappt. Viel. bin ich echt Scheinschwanger.
Ich wäre froh, wenn es so wäre.

Tut mir leid für das Ausgeheule, aber ich bin so fertig.

Viele liebe Grüße, Anna

Beitrag von vanessa10130 02.04.11 - 18:51 Uhr

Halloho!

Ich hab leider (oder GSD) keine Erfahrung damit, aber ich kann verstehen, dass du dir Sorgen machst.

Versuch nicht so viel darüber nachzudenken. Ich weiß, das ist leichter gesagt, als getan, aber du steckst so viel Energie in diese Sache, dass es mich nicht wundern würde, wenn du sämtliche Zustände bekommst.

Versuch so gut es geht, dich abzulenken und positiv nach vorne zu sehen. Vielleicht ist es nur ganz harmlos und davon solltest du einfach mal ausgehen.

Möglicherweise war bzw. ist dein Kiwu so stark, dass es zu diesen Symptomen gekommen ist.

Lass das googeln sein und vertraue darauf, dass alles gut ist.

Wir schon alles in Ordnung sein.

Und mach dir keinen Kopf wegen dem "Ausgeheule" ich glaube jeder hier kann dich verstehen.

alles Gute #liebdrueck

Beitrag von susi1708 02.04.11 - 18:54 Uhr

Bitte hört auf im Internet nach Erklärungen für Symtome zu googeln...
Wenn deine FA den Verdacht hätte, dass es sich um einen Tumor handelt, dann hätte sie das erwähnt....die Kopftomographie wird bestimmt gemacht, um einen Tumor AUSZUSCHLIEßEN.....
Es gibt so viele Frauen die einen erhöhten Prolaktin-Wert habe, dass muss kein Anzeichen für einen Tumor sein!!!!!

Warte die Untersuchung ab, beruhige dich etwas.....es kann etwas ganz harmloses sein...denk erstmal positiv!!!! Und mach etwas schönes, lenk dich ab.....auch wenn´s schwer fällt...

Beitrag von --sonnenschein-- 02.04.11 - 18:58 Uhr


#winke

ich habe ab & an mal einen erhöhten Prolaktinwert. #schmoll
Mach dir bitte nicht allzuviel Sorgen, ein Prolaktinom ist ziemlich selten & wenn ist es wie gesagt gutartig. Muss auch meist nicht operiert werden, sondern kann sehr gut mit Medis behandelt werden.
Und keine Angst auch damit kannst du #schwanger werden.

Wenn du noch weitere Fragen hast gerne, aber Kopf hoch, es ist behandelbar.

Mach dich nicht so fertig, genieße noch bisschen die #sonne, das wird schon, ganz sicher!!!

glg #sonneschein

Beitrag von la-fee 02.04.11 - 19:00 Uhr

Hallo Sonnenschein!

Warum ist denn dein Wert erhöht?
Kennst du die Ursache?

glg Anna

Beitrag von la-fee 02.04.11 - 18:58 Uhr

Danke euch beiden!

Ja der Kinderwunsch ist sehr stark und ich dachte ja es klappt auch wieder im 1.ÜZ. Und ich habe nur so nach ss Anzeichen gesucht und sie sind eben auch gekommen.

Meine Fä sagte, dass sie es nur abklären möchte.

Ich weiß, googeln ist nicht gut, aber leider hab ich es halt gemacht.

Ich werde versuchen die paar Tage einfach so gut es geht nicht darüber nachzudenken.

Vielen Dank und ich wünsche euch auch alles Gute!
lg Anna

Beitrag von byina 02.04.11 - 19:24 Uhr

Hab auch den Prolaktinwert erhöht gehabt, mein FA hat mich nüchtern zum Paspertintest bestellt. Dabei kam raus, dass es nur durch mein beruflichen Stress erhöht war.