Zehenspitzengang ... eure Erfahrungen bitte dazu!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von goldiiieee 02.04.11 - 18:59 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Mein Sohn ist im Januar 2 Jahre alt geworden und schon seitdem er läuft, geht er viel auf Zehenspitzen. Da dies nun immer noch nicht besser geworden ist, habe ich in ca. 2 Wochen einen Termin beim Orthopäden.

Wer hat hier Erfahrungen damit gemacht und kann mir sagen was bei euren Kids dann gemacht wurde?!

Danke. ;-)

Beitrag von munirah 02.04.11 - 19:08 Uhr

Zehenspitzengang kann viele Ursachen haben. Ich sehe es beruflich öfter. Mal hängt es mit frühkindlichen Reflexen zusammen, die nicht ganz "verschwunden"sind, mal mit Wahrnehmungsstörungen, mal hat das orthopädische Ursachen,...
Und je nach Ursache gibt es natürlich ganz unterschiedliche Behandlungsansätze.

Wart ihr zuerst beim Kinderarzt? Was hat der gesagt? Hat der euch zum Orthopäden überwiesen?

Beitrag von goldiiieee 02.04.11 - 19:12 Uhr

Unser Kinderarzt sagt immer: Das verwächst sich!
Ich habe viele Monate auch so gedacht, aber es wird und wird nicht besser.
Deswegen habe ich jetzt auf eine Überweisung bestanden.

Er ist ganz normal mit 1 Jahr angefangen zu laufen und war auch NIE im Gehfrei drin.

GLG goldiiieee

Beitrag von munirah 02.04.11 - 19:36 Uhr

Hast du auf eine Überweisung zum Orthopäden bestanden oder kam das vom Kinderarzt? Je nach Verdacht kann man z.B. auch zum Neurologen gehen. Was steht genau auf der Überweisung? Wenn es zu persönlich wird, können wir auch über VK weiterschreiben...

Beitrag von goldiiieee 02.04.11 - 19:53 Uhr

Wie gesagt ich habe darauf bestanden und er hat eingewilligt und mir die Überweisung gegeben. Drauf steht einfach nur "Zehenspitzengang".

Beitrag von munirah 02.04.11 - 20:08 Uhr

Dann kann ich euch nur empfehlen, euch je nachdem, was der Orthopäde sagt, weiter schlau zu machen.
Viele Orthopäden sind schnell dabei, OPs oder Orthesen zu verordnen, wenn es vielleicht auch Krankengymnastik tun würde.

Beitrag von kleenerdrachen 02.04.11 - 20:55 Uhr

Aus beruflicher Erfahrung weiß ich, dass es unter anderem an einer schwachen Bauchmuskulatur liegen kann, wenn die Kinder sehr auf Zehen gehen, die dadurch bedingte Hüftfehlstellung führt zum Gehen auf Zehen. Gut, dass ihr erstmal zum Orthopäden geht, evtl. hilft euch auch ein Osteopath weiter?

LG Steffi

Beitrag von mamalein1987 02.04.11 - 23:17 Uhr

ui, hab das hier gerade gelesen, weil mein kleiner seit ein paar tagen auch immer mal wieder auf zehenspitzen läuft, dachte er macht das um zu testen/auszuprobieren?!
sollte ich damit zum arzt?!
lg

Beitrag von munirah 03.04.11 - 08:09 Uhr

Seit ein paar Tagen? Das kommt in dem Alter schon mal vor. Nur wenn das dauerhaft auftritt, sollte man zum Arzt

Beitrag von mamalein1987 03.04.11 - 09:05 Uhr

Danke :)

dann werd ichs malim Auge behalten!

lg

Beitrag von amadeus08 03.04.11 - 14:27 Uhr

nein, immer mal wieder ist völlig normal!!!
Das machen ganz ganz viele. Nur wenn es die Regel ist, dann sollte man damit zum Arzt.

LG