Harter, schwerer Bauch, ziehende Schmerzen (20. SSW). Wer hat Tips?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von smash79 02.04.11 - 20:47 Uhr

Hallo zusammen

Ich bin in der 20. SSW und hatte gestern einen anstrengenden Tag (Geburtstagsfeier von meinem Mann), wo ich den ganzen Tag auf den Beinen und ziemlich gestresst war #schwitz Am Nachmittag bekam ich dann einen harten Bauch, es fühlte sich an wie ne verschluckte Bleikugel, ich hatte ein Ziehen auf der Seite und unten rum, eigentlich schmerzte der ganze Bauch.

Ich hab dann Magnesium genommen, das hat etwas geholfen, und hab mich hingelegt (trotz Haus voller Gäste) #augen Bin dann abends ins Bett und hab gehofft, dass am nächsten Tag wieder alles gut ist.

Heute morgen gings mir zwar etwas besser, aber der Bauch zieht immer noch. Es fühlt sich alles total verkrampft und verspannt an, so fühle ich mich nicht wohl. Ich hab dann mal die Hebamme angerufen, die meinte ich soll doch mal ein Bad nehmen, relaxen und danach gleich ins Bett.

Super, ich hab ne 1 1/2 jährige Tochter, da kann man nicht so einfach die Füsse hochlegen. Ich mach das nun gleich, da sie jetzt schläft.

Habt ihr sonst noch irgendwelche Tips?
Geht das irgendwann von alleine weg oder plagt mich das nun den ganzen Rest der SS? #schock

Wer kennt das und was habt ihr gemacht?
Für mich ist das alles völlig neu, bei unserer Tochter hatte ich das nie, dort gings mir immer blendend. Jedenfalls werde ich, wenns bis Montag nicht besser ist, doch mal zum Arzt gehen #schmoll

#danke und liebe Grüsse

Andrea

Beitrag von bettina79 02.04.11 - 20:54 Uhr

Hallo

das sind vorwehen und da muß man aufpassen das es keine richtigen werden.

Man muß sich viel schonen und magnesium nehmen in höherer dosies.

warm baden hilft auch.

Ich kämpfe schon lange mit vorwehen, mußte sogar 2 wochen soviel wie ging liegen. hab zwei kinder. sind aber gott sei dank morgens in schule und kiga.

Ich nehme noch byrophylom pulver. alle 3 stunden eine messerspitze voll. das hilft auch

lg Bettina 37.ssw