Kann man vor dem Abendbrei mit dem Frühstücksbrei beginnen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von eni.23 02.04.11 - 20:49 Uhr

Hallo,

mein Kleiner verweigert den Abendbrei. Er wird in einer Woche 7 Monate und ich wollte damit beginnen. Habe es ein paar mal probiert aber keine Chance. Kann ich mit dem Frühstücksbrei mit 7 Monaten starten statt Abendbrei. Er bekommt seit er 5 Monate ist Mittagsbrei und mit 6 Monaten Nachmittagsbrei.

Was bekommen eure Kleinen zum Frühstück?

Beitrag von 2911evelyn 02.04.11 - 21:02 Uhr

Unserer wird zum Frühstück noch gestillt, aber was gibst du denn zum Nachmittagsbrei?

Beitrag von eni.23 02.04.11 - 21:04 Uhr

Hallo,

ein Obstbrei. Wieso?

Beitrag von 2911evelyn 02.04.11 - 21:11 Uhr

das war mein posting vor deinem und ich hab nur 1 Antwort bekommen, und es hat mich einfach noch eine 2. Antwort interessiert.
Und dann sah ich dein Posting.
sorry...

#blume

Beitrag von vifrana58116 02.04.11 - 21:08 Uhr

Wir haben nach dem Mittagsbrei den Frühstücksbrei gegeben. Flocken mit Muttermilch angerührt. Hat super geklappt. Nach 2 Monaten haben wir dann statt MuMi Vollmilch genommen. Sie liebt den Brei. Abends hat sie nie Milchbrei bekommen. Eher das, was es bei uns gibt, Brot, Käse, auch mal Gemüsestückchen oder Reste vom Mittag. Wenn sie kurz vor dem Aufstehen stillt (so wie heute) bekommt sie zum Frühstück Brötchen oder Brot mit Butter/ Frischkäse und als Aufstrich Obstgläschen.

Beitrag von ronic 02.04.11 - 21:20 Uhr

hallo!

hast du mal brot zum abenessen versucht...meine maus wollte auch nie abends milchbrei haben! sie liebt ihre stulle abends, es darf auch nichts anderes sein!
zum frühstück stille ich sie erst und eine weille später gibts haferflocken mit obst!

lg

Beitrag von widowwadman 02.04.11 - 23:16 Uhr

Warum nicht? Glaubst du er wuerde sich in einen Gremlin verwandeln? Wir haben uns nie an starre Regeln gehalten, sondern, sobald die Kleine Interesse gezeigt hat sie an allem herumlutschen lassen, was es gab.

Ohne Brei-Ruehren, puerieren, wieviel Gramm zu welcher Mahlzeit oder sonstige Paranoia.

Beitrag von tarosti 03.04.11 - 14:25 Uhr

Sie hat ja nur gefragt...

Beitrag von tarosti 03.04.11 - 14:23 Uhr

Hi

Klar kannst du.
Wir haben zuerst den Mittagsbrei eingeführt (machen ja die meisten, wie ich mitbekommen habe), dann den Brei am Morgen (ca. um 9.30 Uhr). Da gibt es Getreide-Milch-Brei bei uns.
Früh am Morgen (ca. 6.30 Uhr) bekommt unser Kleiner eine Flasche Pre-Milch.
Dann am Nachmittag (ca. 16 Uhr) bekommt er Getreide-Obst-Brei und zum Schluss (ca. 19.30 Uhr) noch einmal eine Flasche. Das ist Papa-Fütter-Zeit... Er schläft danach in Papas Armen ein und kann dann zu Bett gebracht werden.
Das machen wir so, seit er 7 Monate alt ist.
Mittagsbrei: Mit 3,5 Monaten
Getreide-Milch-Brei am Morgen: mit 5 Monaten
Getreide-Obst Brei am Nachmittag: mit 7 Monaten

Ich könnte ihm am Abend keinen Brei geben. Da wäre er zu müde zum essen. Er mag dann nur noch trinken und daher wird die Abend-Flasche sicher noch eine Zeit lang die letzte Tagesmahlzeit bleiben.

LG
Tarosti