Die Nachbarn sind so laut und rücksichtslos... :(((

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von semra1977 02.04.11 - 21:11 Uhr

Hallihallo,


ich kann nicht richtig entspannen, weil meine Kleine immer zuckt im Schlaf, weil die Nachbarn wieder einmal unheimlich viele Leute eingeladen haben und so einen Lärm machen, dass ich schon alle Fenster geschlossen habe und trotzdem kommt verdammt viel Lärm in die Wohnung... :( Ich weiß, dass sie das bis 22 Uhr machen können, aber wie rücksichtslos kann man sein, wenn man weiß, dass die Nachbarn oben ein kleines Baby haben? :( Mein Mann hatte mal um 20 Uhr einen Nagel in die Wand gehauen, da kam die gleich hoch und schimpfte, dass ihre Kinder schon im Bett seien und wir nicht in die Wand nageln sollen. Ich zeigte Verständnis und bat meinen Mann damit aufzuhören, obwohl wir rechtlich gesehen bis 22 Uhr Reparaturarbeiten machen dürfen.


Ich bin verzweifelt, wir sind Eigentümer, bei der letzten Versammlung haben wir das geklärt dachten wir, aber nun gehts weiter... :( was soll ich im Sommer machen, da kann ich bei dem schwülen Wetter ja nicht auch alle Fenster schließen? :(

Allen einen schönen Aben und schönes WE!

Semy mit (noch) schlafender Babyprinzessin....

Beitrag von empa 02.04.11 - 21:15 Uhr

das ist so unheimlich ärgerlich.... wir ziehen wegen solcher rücksichtslosen egoisten gerade mal nach 1,5 jahren wieder um.... allerdings gestaltet sich das bei uns leichter, da wir zur miete wohnen...

ich würde mit der nachbarin das gespräch in einer ruhigen minute suchen... vielleicht auf éinen kaffee einladen und das thema ruhig ansprechen...


viel glück

Beitrag von windsbraut69 03.04.11 - 08:32 Uhr

Sie hat es doch angesprochen.
Aber mal im Ernst - wenn man im Mehrfamilienhaus wohnt, muß man wohl damit leben, dass die Nachbarn Geräusche machen und bei solchem Superwetter draußen grillen, oder?

Kinder gewöhnen sich doch an normale Geräuschkulissen.

Gruß,

W

Beitrag von tatti20 03.04.11 - 10:24 Uhr

deiner meinung

Beitrag von emmy06 02.04.11 - 21:15 Uhr

wir waren bis eben gerade auch noch im garten, die kinder (wir hatten besuch und waren insgesamt zu 11 hier) waren weiß gott nicht leise - kann ich von 2 und 3-jährigen auch nicht erwarten ;-) unser baby hat trotzdem friedlich geschlummert, war zwar 2x kurz wach, aber was solls - es ist warm draußen und das genießen wir in vollen zügen.....


lg

Beitrag von empa 02.04.11 - 21:29 Uhr

hmm.... na, ist ja gut, wenn dein baby schläft... aber es gibt da durchaus lärmempfindlichere babies... meiner ist permanent wegen des lärms unter uns aufgewacht... und mir ist es ehrlich gesagt sch****egal, ob das wetter toll ist oder nicht... mein kind geht zwischen halb 7 und halb 8 ins bett und ich finde es schön, wenn man rücksicht übt... wir halten das übrigens genauso .... das ist für mich auch der einzig akzeptable weg...

(PS: schon klar, ausnahmen wie geburtstag oder so gibt es immer und gehen auch in ordnung... nur die regel darf es nicht werden...)

meine meinung

Beitrag von semra1977 02.04.11 - 21:38 Uhr

also ich bin ganz deiner meinung, unser baby ist lärmempfindlich, aber das ist nicht nur so ein Lärm, unter uns wohnen Italiener, nicht gegen sie um Gottes Willen, aber man es ist ja bekannt wie temperamentvoll Italiener sein können... leider Gottes auch bei normalen Gesprächen :(

Beitrag von empa 02.04.11 - 21:42 Uhr

oh ich weiss genau wovon du sprichst... wir fliehen vor einem ganzen sinti-roma clan... solche nachbarn wünsche ich niemandem...

Beitrag von emmy06 02.04.11 - 21:40 Uhr

sorry, in unserem garten spielen die kinder, egal ob unsere, die nachbarskinder oder besuchskinder so wie sie möchten und das ist im kleinkindalter nunmal meist nicht leise... kann sie schlecht festketten und den mund zukleben...

was macht ihr denn in der wohnung, wenn besuch da ist und das baby schläft? redet dann keiner, bewegt sich keiner und kinder sitzen still in der ecke...?

ich würde mir niemals von jemanden vorschreiben lassen, wann ich, respektive meine kinder ruhig zu sein haben, nur weil ein anderes kind schläft, schlafen soll...
was macht man denn dann bitte in einem schlecht isolierten wohnsilo mit zig parteien, evtl zig kindern und alle unterschiedlichen schlafenszeiten? da kann man nie allen gerecht werden....

nee, ich lob mir wahrlich unsere einfamilienhausidylle mit kinderrreicher nachbarschaft... hier ist immer kinderaction, auch jetzt sind die größeren noch unterwegs, man hört sie noch durchs offene fenster...

Beitrag von empa 02.04.11 - 21:50 Uhr

immer schön langsam... keiner redet hier von mund verbieten... es geht hier darum,ein wenig rücksicht walten zu lassen... und ja, ab 20 uhr wird es bei uns ruhig(er), auch wenn besuch da ist... um 21 uhr haben kleinkinder meiner meinung nach auch nicht mehr wirklich was im garten zu suchen... und wenn doch, kann man sie durchaus zur ruhe anhalten... schaffen unsere freunde mit ihren kids schließlich auch...
ausserdem , ging es hier grundsätzlich erstmal nicht um kinderlärm, sondern um krach, den erwachsene verursachen...

Beitrag von semra1977 02.04.11 - 21:53 Uhr

genau so ist es, hier bei urbia wird man immer irgendwie als doofe Nuss hingestellt... :( das finde ichmanchmal so sch............................

Beitrag von windsbraut69 03.04.11 - 08:37 Uhr

Die Nachbarn werden sich doch beim Grillen noch lebhaft unterhalten dürfen!

Gruß,

W

Beitrag von semra1977 02.04.11 - 21:55 Uhr

es geht hier doch nicht um Kinderlärm, ich habe oben genau beschrieben, was mein Problem ist, wieso wird man hier bei urbia immer falsch verstanden :)

Gegen Kinderlärm habe ich NICHTS wirklich :) es sind die Erwachsenen, die sich schlimmer verhalten wie Kinder... es sind Italiener :) TEMPERAMENTOOOO :)

Beitrag von windsbraut69 03.04.11 - 08:34 Uhr

Du kannst aber nicht ernsthaft erwarten, dass Eure ganze Umgebung ab halb 7 abends in ihren Wohnungen verschwindet und sich mäuschenstill verhält.
Richtest Du Deinen Tagesrhythmus auch nach den Arbeitszeiten und Befindlichkeiten der Nachbarn oder muß der Nachbar, der morgens von der Nachtschicht kommt, mit dem Lärm Deiner Kinder zurechtkommen?

LG

Beitrag von forfour 02.04.11 - 21:15 Uhr

Hallo,

schade das ihr Euch nicht einig geworden seid denn was zu machen ist ja eher aussichtslos. Lärm ist ja bekanntermaßen sehr empfindungsabhängig, was dem einen zu laut hört der andere noch nicht mal.
Alles was ich denke was du machen kannst ist nochmal in Ruhe das Gespräch suchen oder wenn sie die Bude voll haben mal jemanden von denen hochbitten damit sie es sich anhören, oder es mal aufnehmen vielleicht. Was ich auf keinen Fall machen würde ist mit Lärm zu antworten, dann wird's wohl heftig.

Und noch eine Idee hab ich. Wacht deine Tochter auf mach doch mal ein schönes Brüllfoto und schick es den Nachbarn. Schreib für deine Tochter einen Brief in dem sie sagt wie traurig sie war das sie von so lauten Geräuschen geweckt wurde obwohl sie sooooo müde war. Vielleicht kommt das ja an?

VG forfour

Beitrag von semra1977 02.04.11 - 21:41 Uhr

Die Idee mit dem Brüllfoto ist sooooo toll!!!! Vielen Dank!

LG :)

Beitrag von emeri 02.04.11 - 21:16 Uhr

hey,

ich kann dich grundsätzlich verstehen, aber sie schläft ja noch.

als ich noch in der wohnung gewohnt habe, hatten wir auch so einen spezialisten der jeden zweiten tag punkt 20 uhr zu bohren und zu hämmern begann. habe mich auch immer geärgert und mir sorgen gemacht, dass der kleine aufwacht - ist er aber nie. für den fall, dass er aufwacht hatte ich mir schon überlegt, mit dem weinenden zwerg runter zu gehen, dort zu klopfen und zu sagen: "ach ja, guten tag, wir sind im übrigen die nachbarn mit kleinem kind!" ;-)

solange sie also schläft, ist es ja gut. wenn sie aufwachen sollte, kannst du dir ja immer noch überlegen, was du machen könntest...

lg

Beitrag von anarchie 02.04.11 - 21:30 Uhr

Hallo!

najaaaa.....es ist WE und da steht es doch jedem frei sich Besuch einzuladen...nur weil ihr Kinder habt, kann er darauf doch nicht jahrelang verzichten.
Und dann bekommst der nächste ein Kind...
generelles Lärmverbot falls ein kind schläft???

ich ahbe auch 4 Kinder und klar, mich nervt es auch, wenn der nachbar so laut party macht(in seinem garten, wir haben Einzelhäuser), dass wir drinnen jedes Wort verstehen...und das ist oft so,aber hey: meine Kinder toben auch, sind laut, quitschen und lachen im Garten....ist halt so.
das ist eben Toleranz: er verliert nie ein Wort über Kinderlärm, ich nicht über seine partys.

Ich würde mich auch bedanken, wenn mein nachbar mir sagt, mein baby darf ab 20Uhr nicht mehr schreiben, weil er dann ruhe braucht zum schlafen...

Und ich würde mir auch nicht verbieten lassen mit Freunden zu feiern...

In Mehrfamilienhäusern muss man damit halt leben, solange es im Rahmen bleibt.


lg

melanie und die 4 (8,7,3,1)

Beitrag von semra1977 02.04.11 - 21:47 Uhr

1. kann man sich rechtlich gesehen NICHT gegen Kinderlärm beschweren, wie auch? Du kannst einen z. B. ständig schreienden Kind nicht den Mund mit Gewalt zuhalten.... Kindeslärm ist nicht zu verwechseln mit Lärm, die Erwachsene anrichten, obwohl sie wissen, dass oben ein Neugeborenes lebt!!!

2. haben wir jahrelang Rücksicht auf deren Kinder (5 und 3) genommen, haben uns immer ruhig verhalten ab 20 Uhr, da verlangt man nun auch ein wenig Respekt gegenüber uns....

Letztes WE z. B. haben die Leute im gegenüberliegenden Haus alle Fenster aufgemacht und gaaaaaaaaaaaaaaaaaannnnz laut gesungen, getanzt, gelacht usw.... Klar, ich bin kein Spielverderber, aber dieser Lärm ging dann bis MITTERNACHT #schock da musste ich die Polizei rufen und ich war nicht die einzige, die das gemacht hat!

Rücksicht und Respekt, mehr will mann nicht.... Zum Spätfeiern bzw. Tanzen kann man auch in die Disco...

Trotzdem vielen Dank für deinen Thread >:)))))


LG und schönes WE

Beitrag von windsbraut69 03.04.11 - 08:42 Uhr

Bis 22 Uhr dürfen auch Erwachsene draußen angemessen feiern.

Beitrag von windsbraut69 03.04.11 - 08:40 Uhr

"mein baby darf ab 20Uhr nicht mehr schreiben, weil er dann ruhe braucht zum schlafen... "

Ihr könntet aber ne geräuscharme Tastatur kaufen, oder?

LG und nichts für ungut, bot sich gerade so an :)

W


Beitrag von anarchie 03.04.11 - 09:17 Uhr

#rofl

lg

Beitrag von jessi_hh 02.04.11 - 21:31 Uhr

Hallo Semy,

aus diesem Grund haben wir ein Haus und keine Wohnung.

Aber mal ehrlich - sollen die auf ihre Feier verzichten, nur weil ihr ein Baby habt? #kratz Vielleicht hat jemand Geburtstag oder es gibt einen anderen Anlaß. Darauf würde ich auch nicht verzichten wollen, nur um es den Nachbarn recht zu machen. Solange sie ab 22h leiser sind ist es doch o.k.

Ich habe auch ein kleines Baby und eine 3,5 Jährige. Was meinst Du, wieviel Krach da manchmal herrscht, vor allem, wenn noch Freundinnen da sind. Mein Kleiner kann dennoch gut schlafen. Er hat sich einfach dran gewöhnt.

Du solltest es nicht so eng sehen. Wenn Deine Süße größer ist, wird sie vielleicht auch mal die Ruhe der Nachbarn stören, z.B. während der Mittagsruhe. Da erwartest Du dann bestimmt auch Verständnis.

LG,
Jessi

Beitrag von moeriee 02.04.11 - 21:41 Uhr

Hm, wir haben auch ein Haus, aber unsere Nachbarn sind trotzdem laut. Sie sitzen stundenlang auf ihrem Hof im Auto und geben Gas, mit durchgetretener Kupplung. Der Motor heult ständig auf... #augen Man sollte nicht meinen, dass die zwei Brüder schon Anfang / Mitt Dreißig sind. Aber so ist das halt! Mich nervt's auch, aber ich würde deshalb keinen Stress mit ihnen anfangen. Bei der nächsten Gelegenheit werden wir uns auch mal mit einer Gartenparty revanchieren. ;-)

Beitrag von semra1977 02.04.11 - 21:50 Uhr

Hallo,

nicht die Kinder sind es, die Lärm machen, die Erwachsenen und das fast jeden Tag. Es sind Italiener, daher ein wenig temperamentvoll in der Stimme ;) nicht gegen sie, aber das ist TAtsache.... Außerdem haben die ständig was zu feiern!!!!

Außerdem nehmen wir ja auch Rücksicht gegenüber deren Kindern. Wie schon gesagt, beim kleinsten Ton kommt die nette kleine Italienerin hoch und bittet uns ruhig zu sein, weil ihre Kinder schlafen??? Hallo, ich habe kein Spielzeugbaby, sondern auch ein Kind, was Ruhe braucht :) ich hoffe du verstehst was ich meine

  • 1
  • 2