Meine Kleine (11 Monate) zieht sich immer noch nicht hoch!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von froschfamilie 02.04.11 - 21:26 Uhr

Ja, ja, ich weiß, jedes Kind ist anders und man soll auch nicht vergleichen, ABER meine Tochter ist 11 Monate und zieht sich überhaupt noch nirgends hoch und hat noch kein Interesse sich auf 2 Beinen fortzubewegen.

Sie fing mit 8 Monaten an zu robben und mit 9,5 Monaten an zu krabbeln. Das war's. Seit dem ist nix mehr passiert.

Und auch wenn man nicht vergleichen soll, man tut es halt doch immer mal wieder ein bisschen und dann fängt man schon mal an zu grübeln #kratz

Jetzt erzählt doch mal, wann Eure sich hochgezogen haben und standen oder an Möbeln entlang gelaufen sind und wie lange hat es dann noch bis zum freien Laufen gedauert?

Ach und bitte keine "JEDES KIND IST ANDERS"-Antworten. Das weiß ich schon :-p

Danke,

Froschmama

Beitrag von sternbiene 02.04.11 - 21:30 Uhr

Hallo,
ich kann dich beruhigen. Unsere kleine wurde am 20.3. 11 Monate, und zieht sich jetzt seit 2 Wochen hoch und krabbelt seit etwa 4 Wochen..
Wir waren auh nicht sooo schnell....

LG

Beitrag von rose1983n 02.04.11 - 21:40 Uhr

also meiner jetzt seit 2tagen 9 monate steht und läuft an den möbel entlang , er war aber schon früh beim sitzen er konnte schon mit 5,5 sitzen und krabbeln. und seit ca 2 monaten geht er an den möbel entlang . dafür sehr aktiv und gesprächig , geht auf jedes kind zu ....;-) mach dir keine sorgen jeder mensch kann laufen oder?

Beitrag von hardcorezicke 02.04.11 - 21:32 Uhr

Hallo Leonie ist 10 monate ...2 tage vor dem 9ten monat zog sie sich auf die knie... mit genau 9 monaten zu sitzen und aufzustehen... krabbeln mit 10 monaten... und sie läuft seit 3 tagen an den möbeln entlang

Beitrag von kleiner-gruener-hase 02.04.11 - 21:45 Uhr

Mein Kleiner konnte sich erst mit 11 Monaten allein hinsetzen und ist mit 12 Monaten gekrabbelt.

Hochziehen kam so mit 13 Monaten (er ist jetzt 15,5 Monate) und seitdem steht er eigentlich den ganzen Tag an diversen Möbelstücken, oder auch an uns, und guckt so durch die Gegend. Laufen interessiert ihn hingegen nicht so richtig. Er geht mal 3 Schritte wenn man ihn an die Hand nimmt, aber das scheint ihm zu langsam zu gehen, denn meist lässt er ganz schnell wieder los, setzt sich hin und krabbelt weiter.

Bei uns ist auch mal zwischendurch 2- 3 Monate gar nichts passiert, und dann kam es innerhalb von 4 Wochen Schlag auf Schlag. Momentan stagniert es wieder und ich bin mir sicher: der nächste Sprung kommt bestimmt!

LG

Beitrag von tweetiex80 02.04.11 - 21:53 Uhr

Hallo,

bei meinem kam so ziemlich alles gleichzeitig. Mit 10 Monaten krabbeln und dann haben sie sich schon bald hochgezogen. Ausgenommen mein Sohn, der nach dem hochziehen erst mit 11 Monaten sitzen konnte.

Meine große Tochter stand mit 11 Monaten frei und mit 12 Monaten sie sich frei ohne Hilfe hingestellt.

Gelaufen sind meine alle spät. mit 17-21 Monate. Ich hoffe, diesmal dauerts nicht wieder so lang. Irgendwann wird man dann doch was ungeduldig, und zudem find ich es soooo süß, wenn ich ganz kleine sehe, wenn sie laufen. Meine waren alle schon so groß #schmoll

Die Kleine meiner Freundin krabbelte ungelogen mit 5 Monaten und mit 7 Monaten hat sie sich hochgezogen. Gelaufen ist sie dann trotzdem "erst" mit fast 13 Monaten

MAch dir keinen Kopf. Ihr habt doch jetzt die U6, und hör dann mal die Meinung deines Arztes

Lg Maja

Beitrag von courtney13 02.04.11 - 22:17 Uhr

Ach weißt du, so ein exemplar haben wir hier auch!
Meiner ist ebenfalls 11 Monate und hat keinerlei interesse auf eigenen Füßen zu stehen. Er zieht sich nicht hoch, er krabbelt nicht richtig, er spricht nichts, er sitzt kaum frei. Das einzige was er gut kann ist essen!

Tja was will man machen??? Nix!

Vor ein paar Monaten ist er super in den 4-füßler gegangen und hat immer schön gewippt. Ich dachte, so jetzt geht es gleich los. Aber nix wars.
Vor zwei Wochen hat er erst das robben angefangen. Die Arme gehen, aber die füße zieht er nur hinterher.

Wir gehen zum Osteopathen, aber ich hab nach der ersten Sitzung verangene Woche noch keinen Erfolg gesehen. (Außer in meinem Geldbeutel!)

Leider gibt es kein spezialrezept und ich weiß - man will die Kinder ja nicht vergleichen, trotzdem tut es weh zu sehen, das andere Kinder so schnell in der Entwicklung sind und man selbst so eine kleine "schlaftablette" hat. Aber hey in der ruhe liegt die Kraft und ich kann mich noch an meine große Tochter erinnern. Da dachte ich auch immer oh je sie macht dies noch nicht und sie macht das noch nicht. Und nun ist sie 4 Jahre und läuft und hüpft und überhaupt nennen wir sie nur noch Radio weil sie ihren Mund nicht zu bekommt.

Unsere werden uns noch früh genug auf dem Kopf rumtanzen pass nur auf, dann wäre es uns lieber, sie würden nur auf dem Boden rum liegen!

Kopf hoch - weiß aber wie du dich fühlst.

LG courtney

Beitrag von gartenrose 02.04.11 - 22:32 Uhr

Hallo,

mein kleiner ist gestern 13 Monate alt geworden und läuft auch noch nicht. Er krabbelte mit 9 Monaten und kurz darauf zog er sich hoch. Das war es dann aber auch. Er stellt sich gerne hin, aber wenn er irgendwo hin möchte, wird gekrabbelt.

Auch kann er erst seit ein paar Wochen richtig frei sitzen. Ich habe da auch nie nachgeholfen, sondern so lange gewartet, bis er es selber gemacht hat.

Ich lasse ihm einfach die Zeit die er braucht. In unserer Krabbelgruppe sind die Kinder was das angeht auch fast schon alle weiter. Die sitzen schon ewig, konnten früh krabbeln und laufen auch gerne an der Hand.

Mein kleiner kam zwar knapp sechs Wochen zu früh, aber ich glaube nicht, dass es damit zusammenhängt.

Einfach abwarte, bleibt uns ja eh nix anderes übrig. Ich bin aber auch schon ganz gespannt, wann es mal weiter geht.

Ach ja, er hat auch gerade mal zwei Zähne unten:-p#verliebt

Beitrag von diana1101 02.04.11 - 22:38 Uhr

Hey,

auch wenn du es nicht hören möchtest, jedes Kind ist anders! ;-):-p
Und vergleichen ist GANZ schlecht! Ich kann davon ein Lied singen..

Meine Tochter hat sich mit 8 Monaten in den Vier-Füßler-Stand gebracht.
Mit 12 Monaten konnte sie krabbeln.
Mit 16 Monaten hat sie sich hochgezogen.
Und laufen kann sie seit 3 !!! Wochen!

Habe auch immer verglichen, denn die Kleine von einer Freundin ist 4 Wochen jünger und läuft seitdem sie 13/14 Monate alt ist.
Hab es dann irgendwann aufgegeben, denn erzwingen kann man eh nichts.

LG Diana mit Johanna 22 Monate alt

Beitrag von tigerlady81 02.04.11 - 23:00 Uhr

Hallo. Mein Kleiner ist jetzt 8 1/2Monate alt und zieht sich seit ca 3 Wochen überall hoch. Und soll ich ehrlich sein. Ich wär froh, wenn er es noch nicht machen würde, denn so muß man ständig neben ihm sein und aufpassen. Er zieht sich nämlich oft hoch, läßt dann los, denkt er kann laufen, versucht es und fällt um, immer und immer wieder. Neulich hab ich ganz kurz nicht geschaut. Schon hat er sich in der Küche am Stuhl hochgezogen, wieder losgelassen und ist rückwärts umgefallen auf die Fließen #zitter. Der Arme, das hat bestimmt echt weh getan. Aber wenn ich versuche ihn davon abzuhalten, ist das Geschrei groß.
Krabbeln kann er übrigens seit er 7 1/2 Monate ist.
LG Ariane und Alexander