Odenwälder Faserkugel Schlafsack im Winter - welchen im Frühjahr?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mavios 02.04.11 - 23:15 Uhr

Hallo zusammen,

meine Tochter (1,5 Jahre) liebt ihren "puscheligen" Odenwälder Faserkugel Schlafsack. Sie schläft da mit Langarmbody drin. Jetzt wo es wärmer wurde, nur noch mit Kurzarmbody. Wenn es noch wärmer wird, werde ich sie nur in Pampi hineinlegen. Aber was dann?

Im letzten Frühjahr hatten wir einen Nickischlafsack von C&A, der nun zu klein ist. Theoretisch ginge das ja auch wieder. Aber da sie so auf dieses kuschelige, aufgeplusterte Gefühl des Schlafsacks steht, habe ich überlegt, ob es so was auch als Sommer-Sack gibt?

Mir ist immer wichtig, dass er lange Ärmel hat. Wenn es richtig warm wird, schläft sie ja dann eh nur im kleinen Baumwollschlafi. Und ich finde es schön, wenn sie nicht mehrere Schichten braucht, sondern nur ein Teil hat, wo sie mit nackten Beinen drin strampeln kann.

Vielleicht habt Ihr ja Tipps? Vielen Dank im Voraus für die Antworten!

mavios

Beitrag von talamira 03.04.11 - 11:21 Uhr

Wir haben auch den Odenwälder Faserkugelschlafsack, sogar jetzt schon in der 2. Größe, da unser Sohn in allen anderen im Winter gefroren hat. Der ist für den Winter einfach toll! Aber mal ganz ehrlich, die Wärme kommt doch von der Dicke. Wenn also ein Sommerschlafsack so dick wäre, wäre er auch warm. Das ist doch nichts für den Sommer.
Für den Übergang finde ich die Schlafsäcke von C&A mit Ärmeln ganz gut oder einfach die Winterschlafsäcke von Aldi. Die sind für den Frühling genau dick genug und ohne Ärmel. Unser Sohn bekommt momentan noch einen Langarmbody drunter, wenn es noch wärmer werden sollte, einen Kurzarmbody.

Beitrag von missy0675 03.04.11 - 21:54 Uhr

Mein Sohn wird demnächst wieder seinen Sommerschlafsack vom DM vom letzten jahr bekommen. Den hat er letztes jahr im Hochsommer auch immer mit langarmbody an angehabt. Der Schlafsack ist ärmellos (wie alle Schlafsäcke ide ich je benutzt habe), und langarmbodies haben wir sowieso udn es nackige Beine hat er dann auch...

Grüse,
missy