Er hasst Schuhe....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von waffelchen 03.04.11 - 08:48 Uhr

Jonathan läuft zwar noch nicht, aber zieht sich fleißig hoch, läuft an Möbeln entlang und traut sich auch schon mal ein Schrittchen. Ich war vor lauter Vorfreude letzte Woche bei Deichmann um zu schauen und hab ihm mal zur Probe welche angezogen.
Er kennt Schuhe bisher nicht. Er hat immer nur Socken an, auch solche Babyschühchen hatte er nie an, gab schließlich keinen Grund dafür.
Jetzt beginnt ja die Spielplatzzeit und nur mit Socken will ich ihn da auch nicht reinsetzen, also, auch wieder zur Probe, ein paar dünnere Krabbelschuhe...
Er hasst sie!
Er schreit, weint, versucht sie sich auszuziehen...
Wir haben zwar sicherlich noch die ein oder andere Woche bis es dann wirklich soweit ist, ich weiß aber nicht wie ich es dann hinbekomme ihm Schuhe anzuziehen, ohne das er wütet.

Kennt ihr das? Kann ich ihn irgendwie dran gewöhnen?

Beitrag von redrose2282 03.04.11 - 09:13 Uhr

huhu

dann lass ihm doch einfach die socken an. die kannst ihm auch auf dem spielplatz anziehen. meine große hatte bis sie laufen konnte immer socken an. auch auf dem spielplatz. die kann man doch am bequemsten waschen und für das kind ist es für die füße das beste. warum unnötig in schuhe quetschen?

mein kleinster wird bevor er laufen kann auch keinesfalls schuhe tragen. auch nicht diese babyschuhe. was er jetzt schon hat sind diese lederpuschen. die kann er dann auch auf dem spielplatz tragen, wenn es soweit ist. denn erst wenn er sicher alleine laufen kann, bekommt er schuhe.

lg red

Beitrag von meandco 03.04.11 - 10:42 Uhr

warum lässt du ihn denn dann nicht einfach mit socken flitzen? #kratz

ich würd einfach ein paar kaufen und die dann regelmäßig entsanden und waschen, fertig.

lg
me

Beitrag von geralundelias 03.04.11 - 11:35 Uhr

Dann lass den Kleinen in seinen Socken über den Spielplatz flitzen!
Socken kannst du in die Waschmaschine schmeißen, wenn sie kaputt sind in den Müll schmeißen und einfach ersetzen.

Sobald er richtig läuft kannst du mit ihm nochmal in ein Schuhgeschäft gehen...vorher braucht er sowieso keine Schuhe.

Beitrag von mido0310 03.04.11 - 23:16 Uhr

Hallo,
das hatten bzw haben wir mit Tim auch.
Er läuft seit Dezember, von daher mussten Schuhe sein.
Im Schuhladen ist er immer am wüten, das geht gar nicht.
Kommt man an einem Schuhladen vorbei sagt er schon AUA...
Wir haben ihm schon früh Krabbelschuhe angezogen, das war ok.
Er lässt auch jetzt seine Schuhe an, ist einfach manchmal nur Zickerei ;-)
Weh tut es ihm definitiv nicht, er hat keine Druckstellen oder so und er läuft da super drin.
Vor 3 Wochen haben wir ein Paar bei Deichmann gekauft (die anderen immer im Schuhladen...hochwertiger), jedenfalls hat er da Tv geguckt und ließ sich ohne Probleme mehrere Paar Schuhe anziehen.
Dachte auch, das würde nie besser, aber es wurde es.
Dein Kleiner wird sich auch noch daran gewöhnen.
Wir haben Tim am Anfang immer Abgelenkt und gesagt, wie toll er mit den Schuhen aussieht.

Liebe Grüße Michelle mit Tim 19 Monate#verliebt und Krümel 18. Woche#verliebt