Bin ich zu faul, oder wie seht ihr das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 3fachmum2011 03.04.11 - 09:51 Uhr

Bin gerade voll genervt, mein Mann ist mit den Kindern draußen, aber auch nicht freiwillig, mußte ihn ganz schön drängen. Er ist der Meinung ich kann ja auch noch gut und gerne mitkommen. ( Laufradfahren im Wald ) Ich soll mich nicht so haben.

Meine Eltern wollen heute nachmittag in den Tierpark, ich habe gefragt, ob wir nicht was anderes machen könnten, weil ich nicht mehr so viel laufen will.
Da kam nur"Man bist du faul, ein bißchen Bewegung schadet dir auch nicht"

Hallo, ich bin ab morgen in der 40. SSW, aber das scheint niemanden zu kümmern. Ich habe zwei kleine Kinder und liege bestimmt nicht den ganzen Tag auf dem Sofa. Jetzt wo mein Mann draußen ist, habe ich Mittag gemacht, aufgeräumt, gewischt, Wäsche gemacht.

Sehe ich das falsch, oder bin ich wirklich zu faul????

Beitrag von wartemama 03.04.11 - 09:54 Uhr

Lasse Dir nichts einreden - Du bist nicht faul!

Ich bin erst in der 28. Woche und kann auch nicht mehr stundenlang im Tierpark herumlaufen; wenn hier also einer faul ist, dann bin ich das! ;-)

Sehr einfühlsam, Deine Familie.... #gruebel

LG wartemama

Beitrag von corinna.2010.w 03.04.11 - 09:56 Uhr

Guten Morgen.

na zu faul denke ich mal nicht.

wenn man sich in der 40ssw nicht mehr arg bewegen kann, weil alles weh tut, spannt und drückt dann hat das glaube ich nix mit faul sein zu tun.

Dein Mann kann es denke ich mal nicht so nachvollziehen.
Das gleiche problem hat mein mann auch.
Ist klar, er steckt nicht in meinen körper, wird nie SS werden un daher ist das ganze auch ein wenig schwer.

Ich kann dich verstehen das du nicht Rad fahren möchtest oder noch den nachmittag durch tierpark rennen willst.

Ich bin in der 26ssw und fühle mich wie ne rollende Tonne, wie musst du dich dann fühlen:D

Ich such immer was aus wo ich sitzen kann, nicht lange laufen muss un wo ganzzzz dicht ne toilette ist :)
Dazu noch die rückenschmerzen die kommen nach 15min laufen.

Vllt erklärst du deinen menne das mal, hilft bei mir immer.

lg
corinna
#schwanger mit Miguel in der 26ssw

Beitrag von esha 03.04.11 - 09:57 Uhr

NEIN..bist du nicht...lass dir doch so nen Quatsch nicht einreden...die sollen mal alle selber so ne Kugel haben, die Knochen verformen lassen, alle Organe woanders hingeschoben bekommen...und dann können...besonders die Männer...mal was von faul sagen!!!
LG esha mit zwei Engeln im Herzen und Jonathan (35+3, 5 Wochen alt) im Arm

Beitrag von redhead83 03.04.11 - 09:57 Uhr

Hey Du!

Ich finde nicht, dass es etwas mit faul zu tun hat.
Ich bin zwar erst in der 23. SSW, aber mir wird an manchen Tagen das Laufen auch zuviel.

Und da kann ich es erst recht verstehen, dass man in der 40. SSW nicht mehr so laufen kann. Das hat ja nichts mit wollen zu tun.
Aber mit der Hausarbeit und den 2 Kinder hast du schon einiges an Bewegung. Was deine Familie anscheinend nicht so sieht.

Dein Körper weiß schon, was geht und was nicht.
Und wenn du dich nicht so fühlst als ob du so weit Laufen kannst, dann lass es.

Deine Familie kann deine Lage nicht abschätzen und traut dir Dinge zu, die du eben nicht mehr schaffst.

Würde in der Lage nur auf mich und meinen Körper hören.
Wenns nicht geht, dann gehts nicht!

Wünsch dir trotzdem noch einen (hoffentlich stressfreien) sonnigen Sonntag!

LG Carina

Beitrag von mika1979 03.04.11 - 10:00 Uhr

Absoluter Quatsch! Bist nicht faul! Lass dir das nicht einreden.

LG#winke

Beitrag von tweety.79 03.04.11 - 10:00 Uhr

hey das bist du ja wohl überhaupt nicht sooooviel schaff ich meist gar nicht mit meiner 31. ssw!!! also lass dir nichts einreden die sollten vielleicht mal ein bißchen rücksicht nehmen deine lieben!!
LG und alles gute!!

Beitrag von unicorn1984 03.04.11 - 10:11 Uhr

so ein quatsch du bist nicht Faul, ich war auch nicht mehr so fit in SSW 40 kann ja jederzeit los gehen da will man dann nicht zig km laufen.

Beitrag von honeybaer 03.04.11 - 10:14 Uhr

Oh das kenn ich zu gut, bin zwar erst in der 26. Woche, aber ich muss meinem Mann trotzdem in den Arsch treten, damit er mal was macht...

Er ist nun mal bis zum 03.05. zu Hause und danach bin ich wieder für 6 Wochen auf mich allein gestellt und war auch bis zum 07.03. auf mich allein gestellt mit 3 Hunden und er ist sich zu fein, mal zu saugen oder sonst was...

Gestern war auch weider eine schöne Situation...Ich morgens einkaufen gewesen, hab danach das Bett abgezogen, Wäsche aufgehängt, gesaugt, gewischt, Abwasch etc....Nachmittags war er dann auch wieder da, da haben wir dann noch einen Spaziergang gemacht...Während des Spazierganges hatten wir dann vereinbart das er noch das Bett bezieht und Wäsche abnimmt...Was passiert, er kommt rein, setzt sich aufs Sofa und macht den Fernseher an...Ich also, Bettwäsche genommen und angefangen das Bett zu beziehen, irgendwann wurd mir das dann zu anstrengend und ich rief nach ihm um zu fragen ob er mal helfen könne, da macht er mich an "ich solle doch was sagen"....Ähhhh Hallo, wir hatten vereinbart das er das Bett macht und ich hab nun mal die Auffassung, bevor ich mich hinsetze erledige ich erst alles....

Also lass dir sowas nicht von deinem Mann sagen....Er kann dich auch ruhig mal unterstützen...Und nein du bist definitiv nicht zu faul...

Beitrag von meandco 03.04.11 - 10:24 Uhr

#freu;-)

mein partner tut sich auch schwer sich auf mein langsames tempo einzustellen. langsam aber sicher klappt es, weil ich zwar überall mitmache und mitkomme, mich aber weigere schneller zu gehen als mir gut tut.

die kleine kommt damit ohnehin zurecht - die fährt eben ein bissi vor und dann wieder hinter mir und dreht mit dem hund ein paar extrarunden ...

und seine familie? die passt sich nur widerwillig an - aber einfach stehen lassen wollen sie uns ja auch nicht ;-) und die legen ein tempo vor, das meine tochter auch auf dauer nicht mitmacht, dann bleiben wir eben einfach zurück und irgendwann holen wir wieder auf.

ich würd sagen: mach was dir noch gut tut. du kannst ja zb in den tierpark mitfahren, ein stück mitgehen und dann im cafe warten bis die anderen fertig sind ... so kommst du raus, hast ein bisschen bewegung und kannst einfach aufhören wenn du nicht mehr magst/kannst ...

lg
me