Mann auf Dienstreise, mit Baby und Kleinkind 17 tage alleine!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von krummi81 03.04.11 - 10:48 Uhr

Guten morgen,


ich hatte doch so darauf gehofft, das der Wurm sich auch etwas früher blicken läßt...ich habe noch 5 Tage bis ET, und Wehe mal mehr mal weniger vor mich hin, aber nichts Gewinnbringendes.
Am 17. muß mein Mann nach Indien, 17 tage lang#schock
Wir hatten dem nur zugestimmt, weil wir eigentlich dachten, dass es früher los geht (wie bei meiner Tochter), oder zumindest keine großartige Verlängerung#zitter
was mache ich denn nun im Falle einer 10 Tägigen Übertragung, dann ist mein Mann nicht da:-[ Und ich bin direkt nach der Klinik auf mich alleine gestellt!!!
Das Kind ist ja reif, Befund Geburtsreif. Am liebsten würde ich am 09.04. (ET+1) einleiten lassen, aber das wird ja nicht gemacht:-[

oh Mann...ich verzweifel hier noch

LG

Beitrag von meleke 03.04.11 - 10:58 Uhr

Och menno, das ist ne blöde Situation. Aber bis zum 17. sind ja noch 13 Tage Zeit.
Vielleicht wartest du noch ein bisschen? Aber ich will ehrlich sein.... auch wenn alle um dich herum vielleicht sagen, ach warte doch auf normale Wehen und früher waren die Frauen auch alleine im Kreißsaal... ich persönlich hätte auch einleiten lassen aus Angst da alleine durch zu müssen!
Frag doch mal deine Hebi ;-) die haben da so ein paar Tricks auf Lager.

alles Gute

LG susi

Beitrag von juliz85 03.04.11 - 10:58 Uhr

das is ja blöd! so oder so! Ob du nun am Et (noch schlimmer) oder danach allein bist! Kann dein Mann das nicht doch noch ändern? Wird er eben krank oder eure Große!
lg!

Beitrag von krummi81 03.04.11 - 11:03 Uhr

das ist ja eine Dienstreise...da geht so schnell nix, ist mit vielen Kosten verbunden, und er hat da eine wichtige Funktion. Das ich alleine mit den Kindern bin, ist klar, so oder so. Aber frisch aus der Klinik und gleich alleine finde ich echt heftig. Ich dachte eher daran, dass er wenigstens 1 Woche da sein kann#zitter:-[ Oma und Co sind berufstätig, werden sich natürlich mit bemühen, aber das deckt lange keinen Partner ab. Und alleine im KS??? NEVER!#zitter

Beitrag von ladyphoenix 03.04.11 - 10:59 Uhr

Guten Morgen,
hm das is ja echt doof. Hast du schon versucht die Wehen ein bisschen in Gang zu bringen mit den üblichen Mitteln? Sprich doch mal mit deiner Hebi darüber, vielleicht kann sie dir etwas helfen. Ansonsten muss du da wohl durch, vielleicht kann dir jemand aus der Familie helfen oder Freunde oder so? Echt blöd das ganze, tut mir echt leid für euch #liebdrueck

Liebe Grüße
LadyPhoenix mit Lechen anner Hand und Püppi im Bauch 25.Ssw

Beitrag von bobby81 03.04.11 - 10:59 Uhr

Hi,
aber du hast doch noch ein paar Tage.
Vielleicht tut sich ja vorm 9. noch was.
Würde dich ja einladen zum Fensterputzen ;-)
Die sehen nämlich echt sch... aus und ich muss liegen!

Drücke dir die Daumen

LG

Beitrag von meandco 03.04.11 - 11:02 Uhr

#kratz also ich hätte dem nicht zugestimmt #cool war bei meinem partner auch in diskussion dass er zu der zeit weg muss ... wir haben abgelehnt, jetzt übernimmt das ein anderer #pro

in der klinik ist ja kein prob denk ich ...

hast du wen, der auf die große aufpasst während der entbindung? du wärst ja sowieso kurz nach der geburt mit 2 kids alleine gewesen, ob jetzt gleich oder nach 1 woche #kratz versteh ich jetzt nicht das prob.

hast du schon mal die caritas kontaktiert? vielleicht stellen die dir eine haushaltshilfe für ein paar stunden, dann geht es auch schon leichter. oder eben freunde / bekannte die mal auf ne stunde vorbeikommen und die große nehmen. kiga-freunde, wo sie mal nachmittags ist, ....

lg
me

Beitrag von julie1108 03.04.11 - 11:13 Uhr

Hi,

ui, das hört sich ja nicht so gut an. Ich sehe gerade, dass du in Düsseldorf wohnst. Dann musst du mir deine kleine Tochter wohl so lange anvertrauen :-). Passe gerne auf sie auf. Ich wohne nur leider in Essen, aber ist ja nicht so weit.

Ich hoffe für dich, dass dein Kleines doch noch früher kommt.

LG

Beitrag von ferocia 03.04.11 - 11:18 Uhr

Huhu

Na ja, ich will ja keinem zu Nahe treten, aber es ist doch vollkommen normal, dass eine Geburt nicht kalkulierbar ist. Wie kann man davon ausgehen, dass das Baby eher kommt? Nur weil das Erste auch früher kam, heisst es ja noch lange nicht, dass es bei dem Zweiten auch so ist...
Aber gut, es ist jetzt so...

Hast Du denn eine Hebamme, die nach Dir schauen kann? Oder Deine Eltern?

Nichts für ungut, ich wünsche Dir alles Gute!#klee

Beitrag von krummi81 03.04.11 - 11:26 Uhr

Aufklärungsbedarf:

Klar war mir schon, dass ich alleine sein werde, das hätte ich auch alles in kauf genommen. Ich denke nur darüber nach, im Falle einer 10tägigen Übertragung bin ich von Anfang an ganz alleine!!!
Ich hätte wenigstens die ersten Tage zu Hause meinen Partner zur Hand, meine "Große" (2) geht ja von 8.30Uhr bis 15.30 Uhr in die Kita, aber das Händling sollte sich dennnoch einspielen, und davor habe ich gerade Panik, wenn ihr versteht?
Vielleicht bin ich selber schuld, mag sein, und Jammern bringt nichts, das weiß ich. Aber in der heutigen Zeit sollte man auch im Job über viele Dinge nachdenken, und auch als Frau Abstriche machen, das habe ich getan, und derzeit sieht alles unglücklich bei mir aus.
HORMONSCHUB!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und sanfte Methoden wie Globuli und Tee etc. bringen mir bis dato noch nichts, werde morgen mal die FÄ dazu befragen.

LG

Beitrag von meandco 03.04.11 - 11:41 Uhr

geht ein kind bei euch in der nähe auch in die gleiche kita? dann könntest du mit denen zb verabreden, dass sie deine notfalls die ersten tage mitnehmen und heimbringen ... dann sparst du dir das zumindest die ersten tage bis du mit dem kleine zurechtkommst.

dann eventuell auch mal ein kind aus der kita mit mama kommen lassen? die kann dann die großen im falle mal einfangen und beruhigen wenn du beschäftigt bist. ist ja auch nur für ein paar tage.

oder ne freundin die dir zur hand geht?

mit dem kleinen alleine müsste es ja gehen - ist ja wie früher dann. unterstützung brauchst du hauptsächlich im kombinieren. da würd ich einfach bei bekannten um hilfe bitten ...

lg
me

Beitrag von derhimmelmusswarten 03.04.11 - 12:17 Uhr

Oh je. Dann kannst du ja nur hoffen, dass das Kind bis dahin kommt. 10 Tage Übertragung ist ja doch eher seltener. Aber meine Tochter kam ohne vorherige Anzeichen genau am ET.

Beitrag von bienchen55 03.04.11 - 12:57 Uhr

das ist nicht "eher seltener" und auch ich hab 10 tage nach et entbunden. meine hebi meint das wäre sehr oft so. die meisten kämen nach dem et...