Heuschnupfen geplagt.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabrina17082011 03.04.11 - 10:52 Uhr

Hilfe.....

Seit gestern ist bei mir die Pollenallergie ausgebrochen...jammer jammer

Jetzt nehme ich Fenistil , hat jemand ne Idee was es noch für Möglichkeiten gibt, ausser den wie Abends Haare waschen etc.??????


Lg Sabrina + Krümmelchen 21 SSW
#blume

Beitrag von .mondlicht.4 03.04.11 - 11:04 Uhr

Meine Hebamme hat gesagt ich soll einfach mal in die Apotheke gehen und mich dort beraten lassen. Grundsätzlich steht in jedem Medikament, dass es keine Erfahrungen in der ss vorliegen und man sie deswegen nicht nehmen soll. Wer haut sich in der ss zu Versuchszwecken Medis rein?

Bei mir sind es eigentlich "nur" die Augen die jucken und dafür habe ich jetzt Globoli bekommen. Helfen ganz gut und brauch ich nur zu nehmen, wenn ich es auch wirklich benötige.

Mein FA meinte (ich nehme sonst Lorana) ich solle mindestens bis zur 30. SSW warten, bevor ich da eine Tablette nehme.

Hoffe, ich konnte dir etwas weiter helfen.

lg mondlicht (18. SSW)

Beitrag von rachel07 03.04.11 - 12:39 Uhr

Interessanterweise hat mein FA mir Lorano empfohlen, ich habe bisher aber noch keine angerührt.

http://www.embryotox.de/loratadin.html

Beitrag von haruka80 03.04.11 - 12:37 Uhr

Huhu,

man kann lt Apothekerin Lorano nehmen, zumindest hab ich letzte Woche nachgefragt. Ebenfalls nachschauen kannst du hier:

http://www.embryotox.de/lorano.html

N FA hat auch Bücher, wo drin steht, welche MEdikamente man in der SS nehmen kann, so nehm ich gegen Erkältung jetzt ACC Akut und normale Nasentropfen, weil auch das lt Fachbücher meiner Ärzin ab dem 2. Trimenon kein Problem ist.

L.G.

Haruka 19.SSW

Beitrag von wolken-ei 03.04.11 - 19:25 Uhr

Hallo!

Ich bin leider auch schlimm geplagt - meine FA hat mir Loratadin aus dieser roten Liste erlaubt. Hilft aber nicht wirklich bei echt schlimmen Anfällen.

Normale Nasentropfen darf man ihrer Aussage nach nicht nehmen, da die gefäßverengende Wirkung auch auf die Plazenta wirkt und somit eine Unterversorgung entsteht:-(

Aber jeder Arzt erzählt scheinbar was anderes...

Schönen Abend.

Gruß Brit 35. SSW