Nur ziehen im Rücken =( 38 SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bunny16 03.04.11 - 11:08 Uhr

Hallo ihr Lieben,
bin seit heute endlich in der 38 Woche #huepf

vor zwei tagen hab ich anscheint mein Schleimpfropf verloren (ohne Blut nur sehr schleimig) und heute Nacht konnte ich kaum schlafen, hatte immer so ein ziehen im Rücken ich musste mich ständig von links nach recht drehen. Mir tat dabei auch mein Unterleib weh beim umdrehen.

Könnten das Wehen gewesen sein ? #kratz
Weil jetzt fängt das wieder an es kommt und geht....

Ich hab zwar schon zwei Kinder, aber bei beiden hatte ich eine vorzeitige Plazenta Ablösung :-[


LG Sunny

Beitrag von lilienlisa 03.04.11 - 11:27 Uhr

Hallo Sunny,

ich bin noch nicht ganz so weit und habe auch noch kein Kind bekommen, aber bei meiner Freundin fing der Geburtsvorgang auch mit Rückenschmerzen an. Irgendwann fuhr sie dann ins Krankenhaus, war sich aber recht sicher, dass das ein Fehlalarm war. War es nicht... Weniger als 24 Stunden später hatte sie ihre Tochter.

Alles Gute für dich!!

Lisa

Beitrag von zartbitter2009 03.04.11 - 11:42 Uhr

hi!

Ich hatte beidemale NUR rückenwehen, hatte niemals auch nur eine der berühmten "bauchwehen"...

können also wehen sein :-D

ABER wehen tun weh :-P ist also noch nicht so weit bei dir, da du hier noch so locker schreibst :-P beobachten und auf die uhr gucken ist angesagt :-)

LG Zartbitter mit Boys

Beitrag von maerzschnecke 03.04.11 - 11:50 Uhr

Ich hatte die komplette Geburt mit Emilia NUR Rückenwehen. Es ging am 25.01. nachts um 1 Uhr los mit leichten Wehen, abends um 21 Uhr waren die dann richtig BÖSE und um 3 Uhr habe ich meinen Mann geweckt, weil es nicht mehr auszuhalten war und zudem der Schleimpfropf abging. Um 6:02 Uhr war Emilia dann da.

Ich hatte nichtmal richtige Preßwehen. Aber Emilia war schon so weit mit dem Köpfchen im Geburtskanal, dass ich ohne Preßwehen schieben sollte und noch ein Arzt von oben mitschob #schwitz.