wieder übertragen.... trotz anderer Arztmeinung...

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von frau-mama 03.04.11 - 11:26 Uhr

Hallo Leute,

achja, eigentlich weiß ich ja, dass es überhaupt keinen Sinn macht, sich zu beschweren. Sie kommen halt, wann sie wollen, gell?

Meine erste Tochter kam bei ET+10 (hat wohl Schiss vor der Einleitung bekommen, die dann doch nicht mehr nötig war ;-))

Meine zweite Tochter hat morgen Termin. Vor fast zwei Wochen hat mein Gyn (den ich eigentlich für sehr kompetent halte) bei einer vaginalen Untersuchung gesagt: Ihren Termin nächste Woche brauchen Sie nicht mehr. Die kommt in den nächsten Tagen.

Seither laufe ich "geburtsreif" durch die Welt. Aber nix, nix, nix tut sich. Ich habe Wehen, sicher. Aber halte keine, mit denen man ein Kind bekommt!

Langsam kommt der Frust und ich frage mich, ob ich wieder so lange warten muss wie bei Maus Nr. 1...

So, das war jetzt zwar vollkommen sinnlos, aber musste mal raus. Euch noch einen schönen Sonntag,

Claudia

Beitrag von toffifairy 03.04.11 - 11:58 Uhr

Hallo,
so ähnlich war es bei mir!;-)
Das erste Kind kam bei ET+9
Das zweite war eine Punktlandung mit Blasensprung am ET
Das dritte hat an ET-2 schon mal angeklopft mit Wehen alle 5 Minuten, die dann im KH nach ein paar Stunden wieder aufhörten....
Die Hebamme meinte noch, wir sehen uns heute garantiert nochmal, der startet spätestens heute Abend richtig durch.
Tja, er kam dann an ET+13 aber dann richtig flott in 1,15 h ab der ersten Wehe#schwitz.
Ich wünsche dir eine wunderschöne Geburt und daß dein Zwerglein nicht mehr so lange auf sich warten lässt.

Beitrag von irish.cream 03.04.11 - 12:40 Uhr

Hi,

noch habe ich zwar 7 Tage bis ET - laufe aber seit der 34.ssw mit offenem MuMu und regelmäßigen Wehen im 2-5 Minuten-Takt durch die Gegend..
hab auch schon 2 Tage im Kreissaal gelegen, weil alles nach Geburt aussah - aber nix da..

ab der 21.ssw hieß es bei mir GMH stark verkürzt vorzeitige Wehen usw.. Kind wird ein Frühchen, wenn wir es überhaupt bis zur 25.ssw schaffen würden #bla

und nun? nun bin ich in der 40.ssw und immer noch schwanger :-p

Also - die Ärzte sind halt auch keine Hellseher, leider..

Grüße und alles Gute weiterhin
Tanja mit Brian (3 - bei 31+5 geboren) und Amy (39+0)

Beitrag von pfennig 03.04.11 - 13:28 Uhr

Hey,

komm, laß Dich mal #liebdrueck !
Meine bald " Große " kam erst bei ET+13 nach Einleitung und anschließender Not-Sectio auf die Welt und was soll ich sagen, Nr. 2 hat heute ET und meine Hebamme meinte vor 2 Tagen : Mädel, wann hast Du Termin ? Sonntag ?? Den schmink Dir mal schnell ab, ich sehe dat Würmchen nicht vor Ende nächster Woche kommen ! Es sei denn, Du kriegst Blasensprung oder regelmäßige Wehen ! Aber glaub mal, mach Dir noch ein paar schöne Tage !

Tja, bei mir rührt sich echt nix, wehe seit der 22. SSW vor mich hin, hab alle Nase lang harten Bauch und ´ne 3jährige, die unbedingt jetzt ihr Geschwisterchen sehen will, es ist ja schließlich schon Frühling ;-) !!

Also, laß den Kopf nicht hängen, genieße den Sonnenschein und die milden Temperaturen und erfreue Dich an Deiner " großen " Tochter.

Ich bin gar nicht mal soooo traurig, dass unser Würmchen heute noch nicht will, denn wir haben noch keinen Jungennamen, falls es ein Junge sein sollte ( Überraschungskeks, so wie meine Tochter auch ).


Schönen Sonntag noch.

LG Pfennig

Beitrag von shorty23 03.04.11 - 17:12 Uhr

Hallo Claudia,

bevor meine Tochter kam, haben alle (FÄ, KH) gesagt, es geht bestimmt bald los, die kommt auf jeden Fall vor dem ET ... also an ET+4 kam sie dann. So viel zu diesen Vorraussagen! Nimm es dir nicht so zu Herzen, es geht bestimmt bald los!!

LG