Egal was ich esse...ich bekomm bauchkrämpfe und übelkeit

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von novemberbaby06 03.04.11 - 11:47 Uhr

Hallo ihr lieben


Gerade eben habe ich die geburtstagstorte fertig gemacht....nasche nebenbei ein paar erdbeeren...und wieder......bekomme ich solche bauchkrämpfe das ich sofort wieder aufs wc laufen kann :-(

Egal was ich momentan esse....ich bekomm bauchweh und mir wird schlecht #zitter
hab schon richtig angst irgendetwas zu mir zu nehmen #zitter :-(

Werd natürlich morgen meinen HA kontaktieren...aber was kann das sein?
Was kann ich dagegen tun?
Danke glg dani :-(

Beitrag von aquene 03.04.11 - 12:45 Uhr

Huhu,

naja...das kommt sicherlich darauf an, seit wann du das Problem schon hast.

Wenn es erst seit heute oder ein paar Tagen ist, vielleicht einfach ein Magen-Darm-Infekt?
Ich nehme sowas leider häufiger mit und das äussert sich eben manchmal z.b. nur mit Durchfall, und manchmal auch mit ekligen Bauchkrämpfen , so dass ich kaum irgendwas esse und schon wieder zur Toilette laufe.

Was ich in so einem Fall wie deinem mache, ist dem Magen einfach Ruhe zu gönnen.
Zwieback essen, warmen Fencheltee trinken , mich hinlegen mit den Händen oder einer Wärmflasche auf dem Bauch wenn es zu arg zieht.

LG und gute Besserung

Beitrag von novemberbaby06 03.04.11 - 12:49 Uhr

hallo

Naja dass ich probleme nach dem essen habe...das geht schon länger....ABER
Das es sich so äussert- sodass ich die ganze zeit auf wc laufen kann und mir den ganzen tag übel ist-....das ist jetzt seit vorgestern abend so...

GLG

Beitrag von aquene 03.04.11 - 12:54 Uhr

Ok, das hört sich dann doch nach etwas Anderem an als nach einem Infekt.

Da sollte ja nach ein paar Tagen alles wieder im Lot sein.

Wenn du das allgemeine Problem nach dem Essen schon länger hast, vielleicht sowas wie Reizdarm? Lebensmittelunverträglichkeiten?

leider kenne ich mich da so gar nicht aus, was es alles gibt oder sein könnte.
Fang am besten auch nicht an danach zu googlen, das macht einen nur kirre.

Hast du denn wenigstens vom Gewicht her ein paar Reserven oder wirds da schon eng bei dir?
Naja, viel Trinken halt natürlich....man macht es nicht gerne, weil man davon dann manchmal auch schon rennen muss, aber ist denk ich das Wichtigste.

Durchfall-mittel zu nehmen ist immer so eine Sache finde ich. Wenn bei mir der Magen richtig mit rebelliert lasse ich das meistens, weil die Magenschmerzen dadurch bei mir eher noch schlimmer werden.

Hast du denn mit deinem HA überhaupt schonmal darüber gesprochen? Wenn du das schon seit längerer Zeit hast.
Vielleicht wäre da wirklich mal eine Magen und Darmspiegelung angebracht.

LG

Beitrag von novemberbaby06 03.04.11 - 15:53 Uhr

ja an eine lebensmittelunverträglichkeit hab ich auch schon gedacht...

reserven habe ich genügend :-P bei 1,75 und 90kg #schein....
Werde morgen mal mit meinem HA darüber sprechen dass es schlimmer wird...so macht das ganze keinen spaß...

Danke dir glg dani

Beitrag von frau-mietz 03.04.11 - 20:24 Uhr

Vielleicht hast Du eine Magenschleimhautentzündung.

Hast Du MCP Tropfen da?
Die helfen sehr gut gegen die Übelkeit.
Würde den Doc sonst morgen mal nach den Tropfen fragen.
(Wenn er es nicht von sich aus verschreibt)

Ich hoffe Dir geht es bald besser!

LG