Balkontür

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von saphira_2004 03.04.11 - 12:23 Uhr

Hallöchen,

seit einigen Tagen haben wir ein Problem mit unserer Balkontür!
Sie lässt sich ganz normal ohne Probs öffnen und auch schliessen... auch in die Kippstellung läßt sich sehr leicht stellen, doch von Kippstellung in normal oder zu geht es nur mit etwas Geduld oder mit Gewalt wie Schatzi es macht... als ob es irgendwo hakt, doch leider können wir nichts finden scheint auch nix kaputt zu sein!

D.h. wir müssen jemand kommen lassen!

Nun zu meiner Frage, da wir in einer Mietwohnung wohnen,wer übernimmt die Kosten?
Springt eventuell auch meine Haftpflicht ein, wenn mein Vermieter der Meinung ist das wir es selbst tragen müssen!

Lg Ivonne

Beitrag von pinky82 03.04.11 - 18:33 Uhr

Hi

Also, bei uns übernimmt das die Wohnungsgesellschaft.
Ich muss einfach bei denen anrufen/vorbei gehen und dann schicken die mir jemanden.
Anders wärs, wenn die Scheibe kaputt ist, dann muss Deine Versicherung dran glauben.
Genau wie mit kaputten Waschbecken.#aerger

LG

Beitrag von tagpfauenauge 03.04.11 - 18:39 Uhr

Hi,

das gibt es viele kleine Schrauben, die alle richtig eingestellt sein müssen.

Ich kann dir das nicht erklären, aber dafür gibt es ja Handwerker.

Das dauert 3 Minuten und kostet auch nicht viel. Ich weiss nicht mehr ob wir 25 oder 35 bezahlt haben.

Das Problem, wenn du es nicht machen läßt ist, es verzieht sich weiter. Bis irgendwann vorne und hinten gar nichts mehr passt. Dann wirds teuer.

vg