39. SSW Es geht dem Ende zu - nächste Woche Einleitung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angelvoices 03.04.11 - 13:45 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bei mir gehts nun dem Ende zu.

Da bei mir der Verdacht einer Gestationsdiabetes bestand, soll die Geburt nun nächste Woche eingeleitet werden. Am Mi müssen wir nochmal zum CTG ins KH und wenn die Kleine bis dahin nicht selbst zur Welt gekommen ist, wird die Einleitung für Do/Fr besprochen. Nun schießen mir einige Dinge durch den Kopf was das betrifft.

Heute früh hatte ich aufm Toi das Gefühl, als wenn mein Schleimpropf abgegangen ist. Es war etwas schleimig mit Blutfäden. Sry für die genaue Erklärung, aber vll ging es ja einer von euch ähnlich. War es überhaupt der Schleimpropf? #schwitz

Wie läuft so eine Einleitung ab? In Tablettenform? Sind eingeleitete Wehen wirklich schmerzhafter als natürliche? Wie lange hat bei euch die Einleitung gedauert bis es zur Geburt kam?

Würde mich sehr über eure Erfahrungsberichte freuen. =)

Ganz liebe Grüße
angel mit Bauchmaus #huepf

Beitrag von angel2110 03.04.11 - 13:50 Uhr

Hallo.

Über den Schleimpfropf kann ich dir leider nichts sagen.
Auch nicht ob eingeleitete Wehen schlimmer sind als natürliche, denn leider wurde bei mir auch eingeleitet.
ABER... ich glaube, ich hatte ziemlich "Glückk" mit meiner Einleitung und den Wehen.
Bei manchen geht das ja von 0 auf 100 in zwei Stunden und dann ist das Baby auch schon da. Das stell ich mir wirklich heftig vor.

Ich bekam am 1. Tag morgens eine viertel Tablette - nichts passiert.
Am 2. Tag morgens um acht eine viertel, mittags um eins eine halbe Tablette.
Nachts um halb zwölf Fruchtblase geplatzt und Beginn der Wehen.
Morgens ca. 6 Uhr PDA bekommen (obwohl MuMu fast komplett geöffnet)
Um 9.26 war meine Maus da.

Ich wünsche dir viel Glück und alles Liebe.
angel ;-)

Beitrag von fussel2008 03.04.11 - 14:05 Uhr

hallo

Es kann der Schleimpropf gewesen sein.

Bei meiner Einleitung vor 8 jahren denk ich ungern zurück.

12.15 habe ich den Wehentropf gelegt bekommen da der Mumu bereits 13 tage vor ET 8 cm geöffnet war, gleich drauf begannen auch die Wehen mit heftigsten Schmerzen die ich jeh bei einer Geburt hatte!

Das ganze zog sich 2 Stunden hin, ich hatte kaum noch Zeit zu Atmen

14.18 uhr war unsere Maus da

Ich wünsch dir viel Glück

Fussel

Beitrag von angelvoices 04.04.11 - 10:16 Uhr

huhu,

ich danke euch schon mal für eure antworten.

mal sehen, was am mi im kh rauskommt =)