Immer wieder angst, dass was nicht stimmt :-( 11SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mirigsi 03.04.11 - 13:51 Uhr

Hallo Mädels,

ich weiß es ist total doof, aber immer wieder hab ich angst, dass was nicht stimmt. Es gibt aber keine Anzeichen wie Blutung oder so.

Man liest einfach manchmal so schlimme und traurige Sachen hier und dann hat man in der 11 SSW ja nicht wirklich die Möglichkeit was zu spüren oder so. Denke daher kommt immer so eine angst und so gedanken wie : Herz schlägt nicht mehr etc.

Kann mir mal jemand positive Gedanken machen?
Ganz liebe Grüße
Mi und Krümel inside

Beitrag von lucas2009 03.04.11 - 13:58 Uhr

HUhu,
warum denkst du so? Es gibt doch gar keine Gründe dafür, oder? Hör auf sowas zu lesen, das macht einen nur verrückt. Ich kenne das von mir aus der ersten SS gar nicht. Da hätte ich nie geglaubt das etwas schief gehen könnte.
SElbst ich kann langsam daran glauben, das wohl alles gut ist diesmal...

Also schieb die negativen Gedanken weg, dein Krümel soll sich doch wohl bei dir fühlen.

LG Julia

Beitrag von mirigsi 03.04.11 - 14:03 Uhr

Hi Julia,

ja du hast ja recht. Aber heute ist depriTag.
Man will sowas ja nicht lesen, aber manchmal macht man es automatisch, wenn es hier im Forum gepostet wird. Dann denkt man oh mein Gott wie schlimm und dann kommen die Gedanken.

Werd versuchen es wegzuschieben und mir nen lachen aufzudrücken :-)

Lg Miri

Beitrag von sabstar 03.04.11 - 14:19 Uhr


Hey du,

ich kann das sehr gut nachvollziehen!
Ich laufe auch mit ständiger Angst durch die Gegend und weiss nicht wie ich das in den Griff bekommen soll!
Dauernd versuche ich mir mit Artikeln etc die Ungewissheit zu beseitigen, ob unser Krümelchen noch lebt oder nicht. Und ich drehe mich seit Tagen im Kreis und komme einfach nicht weiter. Die Ungewissheit kann mir nur der Doc am 07.04. nehmen und bis dahin ist es noch soooo lange hin :-(
Ich bin froh dass ich krankgeschrieben bin, denn auf das arbeiten könnte ich mich derzeit gar nicht konzentrieren.
Ich leide auch sehr darunter, dass ich keine SS-Anzeichen habe. Noch nicht mal am Anfang hatte ich die. Und seit 2 Tagen geht es mir so blendend dass ich Bäume ausreissen könnte! Kein Ziehen, rein gar nix! Und diese Tatsache stachelt meine Angst nur noch mehr an.

Bedauerlicherweise muss ich sagen, dass ich innerlich total das Gefühl habe, dass da irgendwas nicht stimmt. Und mein Bauchgefühl hat mich selten im Stich gelassen :-(

LG
Sabbi (9+4)