Kann das Burn out sein?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von burning 03.04.11 - 14:20 Uhr

Hallo
es geht um meinen Mann.

Er sit seit Wochen/Monaten nur noch schlecht gelaunt, nur noch am Motzen, wirklich den ganzen Tag!!!

Er kann mir und den Kindern keine Liebe mehr zeigen, alles ist für ihn scheiße und andere sind dran schuld.
Er macht das ganze Familienleben damit kaputt.

Kann das Burn Out sein?

Aber wie bekomme ich ihn zu Arzt?

Er zeigt mit mit Sicherheit nen Vogel, wenn ich ihn drauf anspreche.


Vielen Dabk für die Antworten

Beitrag von emily86 03.04.11 - 14:27 Uhr

Manchmal kann das auch sein,
wenn man einfach viel Stress hat
oder unausgeglichen ist...

So Phasen haben ja auch Arbeitslose,
die einfach momentan nix zu tun haben.

Es gibt auch stressige Phasen im Leben,
so bei mir im Moment,
wo man einfach schlecht drauf ist.

das gibt sich dann i.d.R. wieder!

Beitrag von wartemama 03.04.11 - 16:19 Uhr

Wie sieht sein Arbeitspensum aus? Ist sein Job sein derzeitiger Lebensinhalt? Wirkt er erschöpft, müde? Unkonzentriert? Depressiv?

Schlechte Laune, Motzerei und fehlende Liebesbezeugungen allein sind für mich kein Grund, an einen Burnout zu denken.

Warum sprichst Du ihn nicht darauf an?

LG wartemama

Beitrag von colazero 03.04.11 - 19:29 Uhr

könnten auch symptome einer depression sein!

lg

Beitrag von :-) 03.04.11 - 21:30 Uhr

...hört sich ganz danach an - hatte meiner auch.

Er hat sich total zurückgezogen, bekam dann auch Herz- und Kreislaufproblem, was ihn zum Doc gezwungen hat.

Ich hab dann mal angesprochen wie es mit einer Kur ausschaut, der Doc war auch gleich einverstanden - mein Mann eher weniger, aber ich denke es war nur der Bammel, weil wir eigentlich noch nie wirklich getrennt waren und er nicht wußte was da kommt.

Nach stellen des Antrags konnte er innerhalb von 3 Wochen schon einrücken^^

Aber er ist seither ein ganz andrer Mensch, hat jetzt wieder sein altes Hobby angefangen und ist viel ausgeglichener.

Nimm einfach mal das Zepter in die Hand, Männer brauchen manchmal einfach einen Tritt in den Hintern, damit sie die Richtung finden.

Drück Dir Daumen das auch alles wieder ins Lot kommt #winke

Beitrag von berndundmonika 04.04.11 - 21:42 Uhr

Burnout ist so ein typisches Modewort. Ich würde eher auf Depression tippen oder er hat einfach die Schnauze voll vom Eheleben.