bluttest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von danakevin 03.04.11 - 14:32 Uhr

Hallo
Ich wollt mal fragen ob hier schon mal jemand von einem bluttest gehört hat, der schon ab der 9. ssw sagen kann ob es ein junge oder ein mädchen wird.
Haben einen supersüssen und lieben 9 jährigen sohn der leider eine behinderung hat.sie kann nur von der mutter auf jungs übertragen werden. möchte halt gern vorher bescheid wissen. Sind das risiko jetzt nach fast 10 jahren noch mal eingegangen damit schatz später noch jemanden hat. is schwer zu erklären.

lg danakevin#winke

Beitrag von waiting.for.an.angel 03.04.11 - 14:48 Uhr

Das habe ich noch nie gehört,aber ich glaube eher,das man das eher irgendwie über die Chromosen bestimmen müsste.Das geht VOR der Befruchtung,das weiss ich. Aber jetzt weiss man ja nicht mehr ob ein x oder y chromosom bei dir reingeschwommen ist :)
alles liebe

Beitrag von kleines-entlein 03.04.11 - 14:57 Uhr

Naja, um sowas rauszufinden, müsstest du schon eine Fruchtwasseruntersuchung oder so etwas machen lassen.
Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Junge das bekommt liegt doch sicherlich bei 50% und ein Mädchen wird das, was es auch ist ja nicht bekommen. Ich weiß, das ist immer noch eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit. Einen einfachen Bluttest gibt es allerdings nicht, um so etwas herrauszufinden.

Lg kleines Entlein

Beitrag von .mondlicht.4 03.04.11 - 14:57 Uhr

Darf man fragen, was das für eine Krankheit ist? Welche Behinderung hat dein Sohn?

Drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass alles gut geht.

lg mondlicht (18. SSW)

Beitrag von danakevin 03.04.11 - 15:05 Uhr

Das nennt sich Lesch-Nyhan-Syndrom und is eine stoffwechselkrankheit.
kannst ja mal im internet schauen. Aber kevin hat nur eine leichte gehbehinderung( läuft ständig auf zehenspitzen und hat ein bisschen gleichgewichtsprobleme) und ne leichte sprachbehinderung. rundum is er ein sehr glückliches kind. aber ja leider sind die chancen fifty fifty. ein gesunden jungen oder ein kranken jungen. und er kann dann schlimmer betroffen sein. is nich so einfach. hoffen wir auf ein mädchen.:-D


lg

Beitrag von nadi110880 03.04.11 - 16:36 Uhr

Hi,

Das geht glaube nur durch ne Fruchtwasserpunktion. Bzw. über ne spezielle Diagnostik um die 12-14. SSW wann dann auch die Nackenfaltenmessung möglich ist. Wird auch noch mal im Blut getestet nach bestimmten Parametern.
Aber einfach so durch Blut geht das nicht.
Sorry das ich dir nichts anderes sagen kann. Aber die FW- Punktion sollte nach allem das letzte Mittel sein.
Abgesehen davon, ich denke mal dass dein Gedanke dahin geht - wenn zur NM / Screening 12-14. SSW was entdeckt wird kann man sich auch dann noch entscheiden wenn eine Behinderung nachgewiesen wird. So hat man es mir zumindest gesagt. LG unc Viel Glück. #winke