gallen op in der schwangerschaft ist das möglich???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von julian-leon1984 03.04.11 - 15:07 Uhr

hallo ihr lieben,

ich bin 4+3 ssw und habe gallensteine und nun wollte ich von euch gerne mal jemand wissen ob es möglich ist ein gallenblasen op in der ss machen zu lassen ob das gefährlich ist für mich und das kind.

ich muss dazu sagen das mir die galle schon sehr schmerzt und ich teilweise nicht liegen kann und sehr schwer luft bekomme durch die schmerzen.

ich hoffe jemand kann mir nen tipp geben was ich am besten machen kann, weil mein fa weiß überhaupt keine rat und meinte nur man könnte etwas mit schmerzmitteln tun.
nur das ist ja auch nicht so gut die ganze ss schmerzmittel zu nehmen und da ich jetzt auch erst am anfang bin möchte ich das vermeiden.


lg stefanie mit krümelchen 4+3 ssw

Beitrag von daby01 03.04.11 - 15:20 Uhr

denke wenn es akut wird, wird man handeln müssen. Bestenfalls hälst du es bei unumgänglicher OP bis zur 12.SSW aus.Es gibt Narkosen die auch in der Schwangerschaft angewendet werden können.
Gute Besserung!

Beitrag von blumela6 03.04.11 - 15:27 Uhr

Hallo Stefanie!
Die Gallen-Op wird per Schlüsselloch-Chirurgie durchgeführt.
Es wäre allso schon möglich diese Op auch Blinddarm machen zu lassen. Du müßtest es genau mit dem operierenden Chirurgen+Anähstesie Narkosearzt klären wegen der Narkose.

Liebe Grüße


Blumela6;-)

Beitrag von julian-leon1984 03.04.11 - 16:01 Uhr

danke das ist sehr beruhigend da werde ich mich mal schlau machen bei meinem hausarzt und hören was er sagt.

danke euch ganz lieb für eure schnellen antworten...
wünschen euch noch ein schönes we und

lg stefanie und krümelchen 4+3ssw

Beitrag von zetajones 03.04.11 - 16:00 Uhr

Ich war gerade 2 Wochen in der Klinik, wg. Gallensteinen und entzündeter Gallenblase. Bei mir konnte man nicht operieren, da die Schwangerschaft schon zu weit fortgeschritten ist ... inzwischen 36. SSW.

Ich hing an der Antibiose, damit konnten wir die Entzündung in den Griff bekommen.

LG
Zeta

Beitrag von sis-sylvia 03.04.11 - 16:19 Uhr

Hallo!

Ja, ist es! Mir wurde die komplette Gallenblase entfernt, hatte zuvor Gallen- und Nierenkolik, die Ärzte haben es mittels Antibiotika nicht in den Griff bekommen! Hatte ich vor 3 Wochen, war 16. Woche! Habe eine Vollnarkose bekommen, Baby wurde immer wieder per Ultraschall überwacht, alles lief gut! Wird mittels eines Endoskops gemacht! Du wirst allerspätestens nach 1 Woche aus dem Krankenhaus entlassen!
Habe nur ein paar Mal Schmerzmittel per Infusion gebraucht, es wurde ständig Rücksprache mit dem Gynäkologen in dieser Hinsicht gehalten, denn sonst hätte ich es nicht ausgehalten!
Geh einfach in die Notaufnahme oder lass dich per Krankenwagen hinfahren, wenn die Schmerzen zu stark sind! Warte nicht zu lange!!!!!
Alles Gute!

Sylvia

Beitrag von julian-leon1984 03.04.11 - 17:09 Uhr

ich hab aber etwas angst weil im letzten ultraschall war noch nichts zu sehen und da es ja noch ein frühe ss ist..kann man die op dann trozdem jetzt schon machen oder erst ab einer gewissen ssw..

lg.stefanie

Beitrag von sis-sylvia 03.04.11 - 17:31 Uhr

Mein Arzt meinte, wenn es vor der 12. Woche ist, kann!!!!! es zu einer Fehlgeburt kommen. Am besten ist es ab 12. - 25. SSW, alles über der 30. SSW kann zu einer Frühgeburt führen!
Ich denke, dass es vielleicht trotzdem besser ist, ins KH zu gehen, da sie Dir dort bessere Schmerzmedikamente geben können, die Du auch in der Schwangerschaft nehmen kannst. Und wenn Du nur noch brichst, könnnen sie Dir eine Infusion geben.

Alles Gute,
Sylvia