Kleinkind noch nicht mal 2 Jahre

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von butler 03.04.11 - 17:42 Uhr

hat seit ca.8 Wochen einen Vater der seine Umgangssrechte wahr nimmt und nun den wunsch hat seinen Sohn übers Wochenende zu haben. Alleine mit dem zwerg war er noch nicht.
Für mich als Oma geht das ewas zu schnell. erst 1 Jahr lang nichts von sich hören lassen dann mit dem Jugendamt drohen obwohl das Umgangsrecht nie verwehrt wurde. im Gegenteil er wurde mehrmals gefragt wann er den mal zeit für sein Kind hat. Er wohnt jetzt mit einer Frau zusammen die auch Mama ist und dieses Kind geht 14 tägig zum Vater (von anfang an, also auch im Babyalter)
Liege ich da so falsch wenn ich den Vorschlag mache erst mal langsam, Gegenseitige Besuche, kennenlernen der Mütter untereinander, gemeinsame Unternehmungen, dann Stundenweise Betreuung durch den Vater. Und das mein Enkel dort schläft darf doch bitte etwas Zeit haben bis der Zwerg, Vater und seine Partnerin mit einander klarkommen.
denn Stundenweise sieht ja ein wenig anders aus als über das WE. Er kennt nicht die gewohnheiten vom Zwerg, trösten... Noch sieht der kleine ihn nicht als Papa, sondern kennt nur seine Opas zu denen er sich hingezogen fühlt. Der vorschlag zum kennenlernen wurde angenommen jedoch denkt der Vater das der zwerg dann mal gleich ohne Mama da bleibt.
Wie denkt ihr darüber? Ich bin der Meinung wenn er ihn als Vater sieht und sich von ihm auch trösten lässt dann kann der Zwerg bei seinem Vater übernachten??
Oder sehe ich da zu kluckig???
LG

Beitrag von krokolady 03.04.11 - 17:49 Uhr

wieso kennenlernen der Mütter?
Sowas KANN - MUSS aber nicht!

Und warum sollte das Kind nicht bei Papa schlafen?
Zumal da ja auch die Freundin von Papa ist die Erfahrung mit Kindern hat.
Und nur weil Papa nicht weiß wie Mama das Kind tröstet denkst Du er wird das nicht schaffen???

Sei doch froh das er sich kümmern will....das Kind braucht beide Elternteile.......und dem Kind wirds sicher gutgehen dort.

Beitrag von butler 03.04.11 - 18:10 Uhr

Ich meine doch nur. Erst hat das Kind 1 Jahr lang nicht interessiert, dann auf einmal großes Interesse und nun nach 8 Wochen kontakt (6x treffen) finde ich es etwas zu eilig.

warum Mütter kennenlernen? Sorry, aber drückst du dein Kind einer dir fremden Person in die Hand nur weil sie auch Mutter ist? Ich nicht.
Ich möchte schon wissen wo/ wie mein Kind / Enkel das WE verbringt.
LG

Beitrag von butler 03.04.11 - 18:17 Uhr

Vergessen: Meine Kinder sind regelmäßig beim Vater, der jedoch war vom ersten tag an für seine Kinder da.. also geht es nicht um das und ob sondern wie schnell?
LG

Beitrag von krokolady 03.04.11 - 18:41 Uhr

Wenn die neue Freundin Deine Tochter nicht kennenlernen möchte....nur mal angenommen....dann muss das respektiert werden.
Kein Gesetz der Welt scheibt vor das Mutter und Stiefmutter sich erst treffen und kennenlernen müssen!
Und selbst wenn die sich kennenlernen.......selbst wenn Deine Tochter die Frau hasst wie die Pest kann sie nichts dran ändern!
solang die "Stiefmutter" dem Kind nicht schadet ist es schnuppe ob die Mutter die mag oder nicht!

Und vielleicht möchte er nun das Kind gern mehr bei sich haben, weil ihm seine Freundin die nötige Sicherheit gibt.......vielleicht hatte er vorher einfach Angst mit seinem Kind alleine zu sein weil er es sich nicht zutraute.

Und ich finde 6 mal Treffen schon ok.........Kind und Vater kennen sich.
Und der Vater kann ja nicht schlimm sein - sonst hätte Deine Tochter sich wohl nicht auf ihn eingelassen und sich sogar von ihm schwängern lassen!

Und ganz ehrlich - Du als Oma solltest Dich da raushalten......
Ich mag den P meiner großen Tochter auch nicht - trotzdem täte ich nie auf die Idee kommen mich in ihr Leben einzumischen.
Also Oma kann man zur Seite stehen wenn um Hilfe gebeten wird......aber in Sachen Erziehung, Lebenswandel etc. muss Deine Tochter selbst entscheiden

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 03.04.11 - 19:44 Uhr

hi also ich denke mal das mit den müttern kennen lernen ob das immer so eine gute idee ist naja der papa ist ja da da spielt die frau in dem sinne nicht so eine rolle.. die wichtigste person ist der papa...
muss ja nicht gleich von freitag bis sommtag sein man kann es ja mal eine nacht probieren...

aber das ist die entscheidung deiner tochter...
ich denke du solltest dich da etwas zurück halten..
wenn er sich gut genug ums kind kümmert denke ich spricht da doch nix geben.. man kann ja auch abmachen das man wenigstens mal anruft abends wenns kind schäft damit die mama auch einfach ruhe finden kann...
wenn er sich schon 6-7 monate regelmässig macht.. weis ja nicht wie lange der kontakt schon besteht und wie...

Beitrag von butler 04.04.11 - 15:22 Uhr

er hat seinen Sohn jetzt 6x besucht und möchte ihn schon über das ko,mplette WE haben und das nur das geht mir etwas zu schnell. Der Zwerg erkennt ihn nicht als Papa bisher gab es Opa und Uropa die täglich da waren.
LG

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 05.04.11 - 00:08 Uhr

ok dann ist die sachlage etwas anders...
dann würde ich das auch nicht machen...
er muss sich schon etwas als vater zeigen....
mein ex hat meinen sohn 10 mal gesehen selbst da konnte ich das auch nicht aber ehr weil ich gesehen hab das es nur pflicht war und kein wollen...
er kann seinen sohn ja mal mit auf den spielplatz nehmen und mal bissel mit ihm allein sein aber mit geben ok das verstehe ich jetzt bei dir....
dann nehm ich alles zurück =) viel glück das er es bei behält

Beitrag von susanne85 04.04.11 - 15:14 Uhr

hallo

mein tip wäre wirklich: macht es ganz anders

lasst zu das der vater sein kind mal 2 wochen lang wirklich öfters holt.

er könnte z.b. an 2 tagen, oder gar 3 sein kind für 1-2 stunden holen und mit ihm alleine auf den spielplatz gehen oder zu sich nach hause.

klappt das gut würde ich erst eine nacht übernachten lassen und dann auch das ganze wochenende.

lg

Beitrag von butler 04.04.11 - 15:23 Uhr

das hat er abgelehnt.
lg