mini-pubertät vor schulanfang???

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von engelchen28 03.04.11 - 18:59 Uhr

aaaaaaah......sophie (wird im mai 6) kommt im sommer in die schule und ist in letzter zeit sowas von aufmüpfig, verdreht die augen, tut seeeehr genervt, rastet selbst bei kleinigkeiten sehr schnell aus, braust auf, gibt freche antworten (für ihre verhältnisse) und schlägt uns teils mit unseren eigenen verbalen waffen #;-). sie lässt sprüche ab, da bleibt mir der mund offen stehen - und sie fühlt sich wie mindestens 8 jahre, spielt auch bevorzugt mit älteren mädchen, kopiert natürlich deren verhalten und ist äußerst selbstbewusst geworden in der letzten zeit. sie will immer und überall "der chef" sein und am liebsten über jeden und alles herrschen.

ist das normal vor der einschulung??? muss das so sein, um sich in der schule durchsetzen zu können?

wo ist unser braves, zurückhaltendes, pflegeleichtes mädchen geblieben #;-)???

zu hülfe...#;-)!

lg

Beitrag von mckiki 03.04.11 - 19:31 Uhr

Hi Julia,

leider kann ich dir nicht helfen...

... aber ich kann auch Hilfe gebrauchen#winke.

Julia ist momentan auch so drauf. Ich finde es einfach nur anstrengend.
Bei uns kommt dann noch dazu, dass sie in schulischen Dingen,wie z.B. bei den Hausaufgaben meint, alles besser zu wissen und zu können. Erst wenn wir ihr das Gegenteil beweisen können, lässt sie mit sich reden.
Besonders schlimm finde ich es, wenn sie ihren Bruder herumkommandiert und ankeift.

Hoffentlich geht das Verhalten schnell wieder vorbei. Julias Freundin verhält sich momentan wohl auch so.

Liebe Grüße
Heike

Beitrag von binnurich 03.04.11 - 20:54 Uhr

meine ist auch so drauf....sie wird auch im Sommer 6

wenn ich was sage antwortet sie mir "jaha - das weiß ich" oder gern auch "machs doch selbser"


und ja, es erinnert mich an die Pubertät.
vielleicht ist es so eine art Loslöseprozeß

ich denke, das nicht alle Kinder sowas haben, tendenziell eher Mädchen und dabei die mit dem stark ausgeprägten eigenem Willen.

Beitrag von moonlight.shadow 04.04.11 - 08:15 Uhr

Hallo,

meiner ist momentan auch so drauf! Er ist vor kurzem sechs geworden.

Will alles selber machen, lässt Sprüche los..........ich bin echt oft ganz baff darüber.

Letztens sagt er zu mir, dass er da jetzt nicht darüber reden will. #rofl

Vielleicht (ja hoffentlich) ist es wirklich nur eine kleine vorschulische Phase, die bald vorüber ist.

Zu allem Übel ist mein Großer gerade mitten in der Pubertät mit fast 13. Der Stimmbruch ist da noch das kleinste Problem. #schwitz

LG

Beitrag von soulcat1 04.04.11 - 08:36 Uhr

Hallo! #winke

Meine Tochter ist jetzt 7. Kam im letzten Sommer in die Schule und fing vorher auch mit diesem "Aufmüpfigen" an.

Die Erzieherinnen im Kiga meinten, das wäre ganz normal und typisch für Mädchen bevor sie in dei Schule kommen ;-)

Nunja, eine Phase also.

Die dauert bei uns jetzt jedoch schon länger. Langsam gewöhne ich mich an ihre Art. Finde es langsam auch niedlich :-p Besonders, wenn sie beleidigt mit verschränkten Armen rumrennt als wäre sie bereits 15! :-p

Scheinbar gehört das zum Großwerden einfach dazu.

Liebe Grüße uind genieße auch diese Zeit! #liebdrueck

Petra & Joelina 7 (bald schon in der 2. Klasse - WAHNSINN)

Beitrag von andrea_29 04.04.11 - 11:31 Uhr

Hallo,

ich habe hier auch so einen Kandidatin... Saskia wird im Mai 6 und benimmt sich genauso wie Du und die anderen beschrieben haben.

Vermutlich ist es also normal, was die Sache irgendwie schon wieder einfacher macht :-)

Google mal unter "Sechs-Jahres-Krise". Da gibt es einen Bericht, der das Ganze sehr anschaulich erklärt.

LG

Andrea

Beitrag von engelchen28 04.04.11 - 12:09 Uhr

hallo ihr lieben!

danke für eure antworten, ich sehe, es geht nicht nur uns so! und - was sollte es anderes sein - ES IST MAL WIEDER EINE PHASE! gab's in den letzten 6 jahren überhaupt mal eine zeit ohne PHASE?? erst die phase, dann die, dann wieder eine andere - immer phasen....ob das nie ein ende nimmt #;-)?!

ich wünsch' uns allen starke nerven #:-)!

lg
julia

Beitrag von germany 04.04.11 - 18:43 Uhr

Da war man so froh und stolz die Trotzphase hinter sich zu haben und dann sowas... Ich kenne das.

Meiner wird im Juli 7 und so laaaaangsam wird es besser. Also er ist auch sehr selbstständig geworden, ist schnell genervt wenn ich ihm Anweisungen gebe usw. Er kann aber auch wieder soooooo lieb sein, aber so richtig haben wir die Phase nicht überstanden.

Es ist aber nicht mehr ganz so schlimm wie am Anfang.

Es wird also erstmal besser bevor es vermutlich doppelt so schlimm wieder kommt...#schwitz



lG germany