Sex nach Plan - funktioniert es tatsächlich?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von Sexplanerin 03.04.11 - 19:01 Uhr

Guten Abend,

mein Mann und ich sind schon viele Jahre zusammen und sind im 7 Ehejahr, haben zwei wundervolle Kinder, ABER wir haben so gut wie keinen Sex mehr. Unser letztes Mal liegt schon über ein Jahr zurück.

Dazu geführt haben viele Dinge: beruflicher Stress, die Kinder, der Alltag und auch ist das Begehren im Laufe der Jahre weniger geworden. Alles "normale" Dinge eigentlich. Aber weil es immer weniger wurde bekam mein Mann immer mehr Angst, denn er konnte leider nicht sehr lange, je weniger Sex wir hatten. Er hat sich dann immer wieder rausgeredet und sich nicht überreden lassen, obwohl ich schon merke dass er eigentlich will.

Wir haben schon oft über das "Problem" zu früh zu kommen geredet und ich denke einfach dass je öfter wir wieder Sex haben desto länger kann er. Wir hatten schon mal so eine Phase und danach hat es sich recht schnell wieder eingepegelt. Allerdings waren wir da noch ohne Kinder und relativ flexibel.

Nun habe ich ihm den Vorschlag gemacht, Sex nach Plan zu haben, so dass er sich erstens nicht mehr rausreden kann und wir somit zweitens irgendwie wieder einen Anfang finden. Außerdem können wir das eher mit den Kindern regeln.

Aber wie funktioniert Sex nach Plan? Wie fängt man an? Einmal die Wo? Legt man von vornherein einen oder zwei bestimmte Wochentage und eine bestimmt Zeit fest, so wie ein Date?

Bitte nur ernstgemeinte Antworten. Wir wissen dass wir uns in einem Dilemma befinden, aber spontan gehts gar nicht.

Danke!

Beitrag von backtoblack 03.04.11 - 19:18 Uhr

Yupp macht das doch mit den 2 Tagen die Woche festlegen.
Notfalls Los entscheiden lassen welche beiden Tage.... hat doch was spannendes... so ein dienstag mittwoch :) ... erstmal

Beitrag von masolu 03.04.11 - 19:23 Uhr

Hey,
also für mich persönlich wäre Sex nach Plan jetzt nicht wirklich was.Einfach wegen der Vorstellung. Für mich bekäme das Ganze dann soetwas verpflichtendes. So als würde man zur Arbeit gehen, einen Job machen. Aber wenn sich das bei euch anders nicht lösen lässt, dann würde ich mir an eurer Stelle einen Tag in der Woche aussuchen. Und dann aber versuchen dass alles so angenehm bzw schön wie möglich zu gestalten. Keine Ahnung, Kinder vielleicht zur Oma. Oder eben wenn sie im Bett sind, ein schönes Bad nehmen und solche Dinge. Vielleicht eine Massage.. Dinge die euch gut tun. Das ist doch ein schöner Einstieg. Damit das Ganze nicht so etwas mechanisches ala "Schatz heut ist Freitag. Zieh dich aus und leg dich hin " bekommt :-)
lg

Beitrag von peppina79 03.04.11 - 20:11 Uhr

Einen Plan machen klingt ja schon mal gut, aber man sollte das auch nicht zu eng sehen, manchmal ist man ja auch dann trotzdem müde. Aber man kann sich ja dann trotzdem mit einander beschäftigen, zur Not eben kuscheln. Das regt ja manche dann noch an.

Ich kenn das, wenig Zeit... ich wünsch Euch viel Erfolg

Beitrag von ja klappt 03.04.11 - 20:21 Uhr

Hey!
Wir hatten ähnliche Probleme wie ihr und hatten auch eine Zeit lang Sex nach Plan.
Anfangs würde ich einen Tag in der Woche ausmachen und ohne Erwartungen an die Sache ran gehen. Nehmt einen Tag der euch beide gut geht. Evt. am WE, da ihr nicht so müde von der Arbeit seid und dieser Stress weg fällt.
Erwartet euch nix, seht es Anfangs einfach wie Arbeit. Es ist nicht wichtig ob er früh kommt oder es erfüllend ist. Anfangs ist einfach wichtig, DASS ihr wieder Sex habt. So habt ihr keinen Leistungsdruck und seid nicht enttäuscht wenns nicht auf Anhieb perfekt klappt.
Empfehlenswert ist auch das Buch: 10 Geheimnisse für richtig guten Sex... vonDr.Ruth K. Westheimer
Ich hoffe ich konnte dir helfen!
Lg

Beitrag von mausi1086 03.04.11 - 20:40 Uhr

Lies dazu mal die Bücher von Masters&Johnson und Helen Kaplan.

Beitrag von abendrot79 03.04.11 - 20:52 Uhr

Da kann ich dir nur das Buch "100 Tage Sex" empfehlen (Der erste wahre Bericht eines Sexmarathons) .... ein heiteres, aber durchaus ernstgemeintes Buch - geschrieben von einem Paar, was 100 Tage lang geplanten Sex hatte - zwecks Auffrischung des Sexlebens.

http://www.amazon.de/100-Tage-Sex-Ehepaar-Liebesleben/dp/3453601181/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1301856616&sr=8-1

Beitrag von lagefrau78 03.04.11 - 21:14 Uhr

Hallo!

Sex nach Plan kann funktionieren. Ich kann Dir ja mal kurz schildern, wie es bei uns geholfen hat.

Unser Problem war der umgekehrte Fall: ich (w) wollte Sex, hab mich aber aus nebulösen Gründen nicht getraut, bzw. einfach die Kurve nicht gekriegt. Mein Mann war irgendwann so resigniert, dass er gar nicht mehr gefragt hat und so wurde es immer schlimmer mit meiner Angst. Denn wenn man die Initiative ergreift, muss man schließlich auch können. #kratz Das scheint auch so in etwa das Problem Deines Mannes zu sein.

Sex nach Plan, also mit festen Tagen und so, war uns komisch. Also haben wir verabredet, dass wir uns spontan verabreden, also am Nachmittag für abends dann. Denn nachmittags kann man schon absehen, ob man Lust hat oder nicht und es baut sich nicht so'n Druck auf. Vielleicht schafft Dein Mann das ja auch? Ich meine, wenn er sich drauf einrichten kann?

Es klingt total bescheuert, ich weiß, aber wenn man diese Schwierigkeiten hat, ist ein ganz fester Termin vielleicht nicht das Richtige. Ich meine, wenn man genau weiß, dass der Andere wartet und doch ohnehin schon diese Ängste hat... #schock
Aber mit der spontanen Verabredung kann er sich drauf einstellen und hat es überdies selbst in der Hand.
Vielleicht könnt Ihr ja einen Rahmen festlegen, wie oft es denn in etwa passieren sollte. Den Rest entscheidet er.

Alles Gute, hoffe, ich konnte helfen!

Beitrag von Warum nicht? 03.04.11 - 23:20 Uhr

Ich habe das schon oft hier gelesen und von Betroffenen fast nur Gutes gehört. Ein Paar hat es so geregelt: Sie (die wollte) hat 3 Termine im Monat, die sie bestimmen durfte, und er (der nicht wollte) durfte nicht ablehnen (es sei denn, es gab gewichtige Gründe, wie Krankheit, etc.) Nach einiger Zeit stellte sich dann von selbst da Bedürfnis wieder ein, als auch er wieder Lust bekam udn sich auf die Termine freute.

LG

Beitrag von lucky.luke.1946 04.04.11 - 07:24 Uhr

Du meinst, das klappt?
Was ist, wenn ihr immer sonntags Sex haben sollt, dann aber die Kinder dazwischen funken?

Ich glaube nicht, daß es klappt. Es ist ja so, als ginge man 1mal die Woche zum Sport, egal ob man Lust hat oder nicht.
Aber ihr könnt es ja ausprobieren.
Irgendwelche Ausreden werden sich aber trotzdem finden lassen.

Beitrag von peppina79 04.04.11 - 08:28 Uhr

Achja, das mit dem früher kommen, das setzt Deinen Mann bestimmt auch unter Druck.

Wenn Du müde bist, funktioniert es ja bei dir sicher auch nicht so gut.

verabredet euch doch echt mal ...klappt sicher

Beitrag von kjbksncksdAHF K:f.dh.s 04.04.11 - 08:55 Uhr

Wir haben versucht, ein Kind zu zeugen, und da hatten wir auch so eine Art Sex nach Plan. Was ich wichtig fand war, den richtigen Rahmen zu schaffen und dazu gehörte, unsere Sexkiller auszuschalten. Das sind bei uns Müdigkeit, Stress und Zeitmangel. Als erstes ist die Glotze aus dem Schlafzimmer geflogen, kein langes fernsehen am Abend, danach bin ich so müde, dass dar nichts mehr ging. Dann finde ich es wichtig, überhaupt mal wieder was als Paar zu machen. Wir gehen dann allein aus, Händchen haltend spazieren, gönnen uns dann und wann mal ein Wochenende im Hotel am Meer. Die Kinder sind dann in der Zeit woanders. Wichtig auch: An den Abenden, wo man Sex haben möchte, die Kinder früh ins Bett kriegen, damit man einfach Ruhe hat, quatschen kann, kuscheln, die Chose locker angehen. Sich abends mal auf den Balkon setzen und ein Glas Wein trinken und über den Tag reten.

Insofern würde ich, wenn Ihr Sex planen wollt, einen günstigen Tag festlegen und dann wirklich darauf achten, dass der Rahmen stimmt.

Beitrag von snuffle 04.04.11 - 11:41 Uhr

Ihr solltet vieleicht wieder ganz von vorne Anfangen. Setzt euch nicht so unter druck und es muss ja nicht unbedingt zum Sex kommen.

Findet euch wieder neu, berührt euch und entdeckt euch neu. Findet wieder herraus was dem anderen Gefällt. Geht nicht mit dem Druck an die Sache, ihr MÜSST jetzt Sex haben.

Ich wünsch euch viel Glück