Eigenes Zimmer

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von eve2004 03.04.11 - 19:38 Uhr

Hallo zusammen!

Ich habe da mal eine Frage bzw. möchte ich eure Meinung dazu wissen!

Ich habe vor 6 Wochen unsere Tochter bekommen und es ist auch alles super bei ihr! Wir waren ja auch erst Freitag das letzte Mal beim Kinderarzt!

Jetzt kommt der Part, der mich stutzig gemacht hat! Und zwar haben die dort gesagt, unsere Tochter könnte ohne Probleme in ihrem eigenen Zimmer schlafen! Wohlbemerkt alleine!
Mir war aber immer bekannt, dass die Kinder das erste Jahr bei den Eltern im Zimmer mit schlafen sollten!

Ich mein, sie schläft super alleine, so ist das nicht! Ich habs nämlich dann tatsächlich die Nacht ausprobiert!Aber ich habe irgendwie son bissl Angst ich könnte als Rabenmutter darstehen, wenn ich unser Kind mit 6 Wochen schon allein schlafen lasse nachts!


Liebe Grüsse Eve mit Viktoria an der Hand

Beitrag von calliofee 03.04.11 - 19:44 Uhr

Ohauaha, was bin ich dann für eine schlechte Mutter?! Unser Sohn schläft von Anfang an in seinem Zimmer in seiner Wiege. Klappt bestens! Der Arzt hat ja nur gesagt, das Kind KANN alleine schlafen. Aber du musst es ja nicht machen. Jeder, wie er es für richtig hält.

Lg

Beitrag von honey013 03.04.11 - 19:47 Uhr

MAcht es so wie ihr es für richig haltet.Wenn sie schon gut alleine schläft unsd ihr euch dabei wohl fühlt,dann machs.Wenn du aber eventuell dazu neigst,dann alle paar Minuten zum Bettchen zu huschen und zu schaun ob alle i.o. ist,dann hats ja keinen Sinn! Hört auf eurer Bauchgefühl-richtig oder falsch gibt es da nicht,find ich.

Alles Gute!

honey013 mit Max (der noch bei mama schlummert)#verliebt

Beitrag von mamafant 03.04.11 - 19:49 Uhr

Hallo,

so wie du es bisher gehandhabt hast war es eigentlich genau richtig.
Was die Sids Prophylaxe angeht lautet die aktuelle Empfehlung, das Babys im gesamten ersten Lebensjahr nicht alleine Schlafen sollen. Es wird vermutet, dass sie die Atemgeräusche von anderen als Stimulation brauchen damit sie selbst das Atmen nicht einfach "vergessen".

LG

Beitrag von hardcorezicke 03.04.11 - 20:02 Uhr

Hallo

wieso rabenmutter???

Leonie schläft vom ersten tag an im eigenen zimmer.. jeder sollte es so machen wie er es für richtig hält

LG

Beitrag von zitronenscheibe 03.04.11 - 20:08 Uhr

Wenn es für euch passt,dass Viktoria alleine schläft und du den eindruck hast, dass sie sich wohlfühlt, ist doch alles in Ordnung, Ansonsten nehmt ihr sie mit zu euch.

Beitrag von mama-02062010 03.04.11 - 20:16 Uhr

Unser Sohn schläft in seinen Zimmer alleine seit der ersten Nacht zu Hause.

Beitrag von nurmal-ich 03.04.11 - 20:28 Uhr

??? Wo wäre das Problem am alleine schlafen????

War früher gang und gebe, da gab es das nicht das die Kinder im Schlafzimmer der Eltern oder noch schlimmer in deren Bett geschlafen haben.
Und ich bin dann auch eine Rabenmutter, denn meine Kinder haben aus Platzmangel (mein Schlafzimmer ist 8qm "groß") beide alleine in ihrem Zimmern geschlafen und das von anfang an, leben beide noch :-p

LG

Beitrag von monab1978 03.04.11 - 21:21 Uhr

"leben beide noch "

andere hatten nicht so viel Glück... Seid ihr alle nicht aufgeklärt worden über den plötzlichen Kindstod?

Beitrag von wir3inrom 03.04.11 - 21:25 Uhr

Ist doch egal, solange es die eigenen Kinder nicht betrifft.. #augen

Beitrag von muehlie 03.04.11 - 22:28 Uhr

"War früher gang und gebe, da gab es das nicht das die Kinder im Schlafzimmer der Eltern oder noch schlimmer in deren Bett geschlafen haben."

Definiere doch bitte mal "früher". Früher war es nämlich tatsächlich gang und gebe, dass die Kinder im Schlafzimmer und auch im Bett der Eltern geschlafen haben. In vielen Teilen der Welt, auch in Industrieländern, ist das bis heute so. Und laut offizieller Statistiken ist in diesen Ländern die SIDS-Rate kaum nennenswert. In Deutschland hat sich die Situation etwas verbessert, seit die bekannten Empfehlungen - darunter auch die Empfehlung, das Baby im ersten Lebensjahr NICHT alleine schlafen zu lassen - propagiert werden.

Aber na klar, die Tatsache, dass DEINE Kinder noch leben, ist natürlich Beweis genug, dass das alles Quatsch ist. #augen

Beitrag von wir3inrom 03.04.11 - 20:58 Uhr

Schau dir das hier mal an und lies dir den Text durch.

http://www.uebersstillen.org/kdnotted.htm
http://www.youtube.com/watch?v=OF4_3ImdH9s
http://www.youtube.com/watch?v=PqSDwgJ7n2M
http://www.youtube.com/watch?v=Wluc5fICkbc



Einige Experten sehen darin jedoch eine mögliche Prävention gegen SIDS und warnen, dass ein völlig allein schlafendes Baby in einen nicht unbedenklichen Tiefschlaf fallen kann, in dem es möglicherweise das Atmen einstellt. Daher sollte ein häufigeres Erwachen bei kleinen Babies nicht allzu oberflächlich einem schlechten Schlaf zugeordnet werden, sondern auch bedacht werden, dass dieser auf den ersten Blick vielleicht negative Aspekt gut und sinnvoll sein kann.

Quelle: http://das-kind-muss-ins-bett.de/hints_kastmor.html











Ich finde, danach stellt sich die Frage des Alleineschlafenlassens einfach nicht mehr. ;-)

Zum Argument "früher haben die Kinder auch alle alleine geschlafen und leben heute noch" sag ich jetzt einfach mal, dass die SIDS-Rate früher auch höher war..

Beitrag von coolkittycat 03.04.11 - 20:59 Uhr

guten abend!
eigentlich ist ja schon alles gesagt. ich wollte nur noch anmerken, dass du schnell vergessen solltest dein handeln nach dem zu richten wie du "dann dastehst". informiere dich in den belangen deiner familie, bilde dir eine meinung und entscheide was für euch das richtige ist. und dann solltest du dazu stehen.
liebe grüße

Beitrag von muehlie 03.04.11 - 22:06 Uhr

"Aber ich habe irgendwie son bissl Angst ich könnte als Rabenmutter darstehen, wenn ich unser Kind mit 6 Wochen schon allein schlafen lasse nachts!"

Das hat mit Rabenmutter oder Nicht-Rabenmutter herzlich wenig zu tun, sondern nur damit, ob du das Risiko, dass dein Baby nachts so tief schläft, dass es das Atmen vergisst und stirbt, möglichst gering halten möchtest oder eben nicht.
Wenn ich mir manche Antworten hier so ansehe, scheint das vielen ja tatsächlich egal zu sein. Baby im ersten Jahr alleine im eigenen Zimmer wäre für mich aus verschiedensten Gründen einfach nichts. Aber ja, mach es einfach, wie DU es für richtig und verantwortungsvoll hältst.